Gewerbe und Rachebewertung erhalten? Was dagegen tun ?

Aufrufe 2 Mal bewertet mit „Gefällt mir” Kommentare Kommentar
Mag ich anklicken, wenn dieser Ratgeber hilfreich war

Viele kennen das Problem vielleicht, man verkauft gerne auf Ebay und das auch einigermassen erfolgreich. Das ruft natürlich auch die Neider auf den Plan, es entsteht eine natürliche Konkurrenz Situation.

Jetzt kann es ja auch vorkommen, das man Artikel ankauft und sich dabei herausstellt, das etwas nicht in Ordnung ist. Man reklamiert, diskutiert und versucht das ganze zu klären, aber nicht jeder Verkäufer ist einsichtig, also bewertet man negativ. Der Verkäufer kann ja nicht negativ bewerten. Jetzt kann es durchaus vorkommen, das der gegenüber mehrere Accounts auf Ebay hat, was ja auch erlaubt ist und kauft bei einem selbst ein um dann später entweder negativ zu bewerten, oder aber er bewertet positiv und gibt bei den DSR (Detaillierte Verkäuferbewertungen) nur je einen Stern. Das Problem ist, das dies den DSR Schnitt drückt und natürlich ab einer gewissen Grenze zu Einränkungen auf dem Ebay Acoount führt. Da die DSR anonym ist, kann man sich fast gar nicht dagegen wehren und das ist der Fehler an dem von Ebay ausgeklügeltem System.

Was kann ich dagegen tun ?

Als einfachstes Mittel entpuppt sich einen Zweitaccount für den Ankauf zu besitzen, der namentlich nicht mit dem Verkäuferaccount in Verbindung gebracht wird z.B. PCSHOP2 als Verkaufskonto und PCSHOP2_de als Ankaufaccount wären nicht zu empfehlen. Dies hat zudem den Vorteil, das die Kunden auch nicht die EInkaufspreise sehen können.

Das Zweite was man machen kann, wenn man den Verdacht hat, das es bereits passiert sein könnte ist den Fall an Ebay zu melden - Dies hat meiner Meinung nach allerdings wenig aussicht auf Erfolg.

Das Dritte was möglich wäre ist das man die eigene DSR mittels Manipulation in die Höhe treibt.

Was wäre wünschenswert an Änderungen von Ebay in diesem Zusammenhang?

Die Offenlegung der DSR Vergabe der Käufer, den eingeführt wurden die anonymen DSR ursprünglich um Käufer vor Rachebewertungen der Verkäufer zu schützen.
Da der Verkäufer nicht mehr negativ bewerten dürfen, sollten die DSR Werte, die ein Käufer abgegeben hat, auch dem verkauften Artikel zugeordnet werden, den nur so kann man als Verkäufer überprüfen, ob es sich hier es sich hier um eine eventuelle Bewertungsmanipulation handelt. Ausserdem hilft niemandem Kritik ( z.B. bei der Beschreibung einer Artikels), wenn man nicht weiss, um welchen Artikel es sich handelt.
Hier ist eBay gefordert, nachzubessern um den Marktplatz fair und transparent zu halten.

 

Möchten Sie Ihr Wissen weitergeben? Erstellen Sie Ihren eigenen Ratgeber… Verfassen Sie einen Ratgeber
Weitere Ratgeber erkunden