Gewächshaus

Aufrufe 36 Mal bewertet mit „Gefällt mir” Kommentare Kommentar
Mag ich anklicken, wenn dieser Ratgeber hilfreich war

Nachdem unsere Zitronenbäume zu groß geworden waren, um im Winter im Haus zu überwintern, habe ich im Spätsommer bei E-Bay ein Gewächshaus und eine Gewächshausheizung ersteigert. Die Heizung reguliert das Heizvolumen selbst, sie schaltet sich ab, wenn eine vorbestimmte Temperatur erreicht ist und fängt wieder an zu heizen, wenn die Temperatur einen vorbestimmten Tiefstpunkt unterschreitet. Ich hatte allerdings nicht daran gedacht, dass in einer superkalten Winternacht die Gasflasche leer sein könnte, die Heizung somit ausfällt und meine Lieblinge stundenlang dem Frost ausgesetzt sein würden. Für den nächsten Winter werde ich nach einem Switch suchen, der dann die anzuschliessende Zweitflasche in Betrieb nimmt, wenn die erste ihren Geist aufgibt. Jetzt im Sommer habe ich supertolle Tomaten, Paprika und Gurken in dem Gewächshaus stehen, allerdings in großen Bottichen, damit das Erde-Wechseln nach den Tomaten leichter geht. Die Tomaten wollen gerne warme Plätze, ohne Regen abzubekommen, und die Gurken und Paprika lieben Wärme, beides kann im Sommer im Gewächshaus optimal realisiert werden. Die mit der Komposterde ausgesäten Sonnenblumen habe ich zwischen den Gurken und Tomaten stehen lassen, zum einen beschatten sie die Pflanzen ganz gut und zum anderen geben sie den Gurkenpflanzen eine gute Rankhilfe, denn meine Gurken ranken nach oben, da zum Ranken in die Breite der Platz beschränkt ist. Außerdem habe ich Mangold und Cosmeen ausgesät, die dank der Wärme im Gewächshaus schneller und besser gediehen sind und somit sehr schnell in den Garten umgepflanzt werden konnten. Lediglich der Kopfsalat schiesst sehr schnell, wahrscheinlich ist das Klima für den Salat zu warm und zu feucht, denn im Gemüsegarten gedeiht er prächtig. Die Kohlrabi haben wir schon gegessen, auch sie reifen im Gewächshaus sehr viel schneller und man muss aufpassen, dass man den Zeitpunkt der Ernte nicht verpasst, denn holzige Kohlrabi schmecken dann ja auch nicht mehr. Es ist mein erstes Jahr mit einem Gewächshaus und ich bin sehr begeistert.

Schlagwörter:

Gewächshaus

Heizung

Möchten Sie Ihr Wissen weitergeben? Erstellen Sie Ihren eigenen Ratgeber… Verfassen Sie einen Ratgeber