Gestaltungsideen für die Hochzeit: Dekorationsartikel und Tipps für einen stilvoll gedeckten Tisch

Mag ich anklicken, wenn dieser Ratgeber hilfreich war
Gestaltungsideen für die Hochzeit: Dekorationsartikel und Tipps für einen stilvoll gedeckten Tisch

Eine Hochzeit soll ein wunderschöner Tag werden, der noch lange, möglicherweise für immer, im Gedächtnis haften bleibt. Das soll nicht nur bei den Brautleuten, sondern auch bei den geladenen Gästen so sein. Dafür muss alles stimmen: von der Stätte, in welcher gefeiert wird, über die unterschiedlichen Gänge, die man verspeisen kann, bis hin zu der strahlenden Braut. Was dabei nicht fehlen darf, ist die passende Dekoration. Diese kann, muss aber nicht, als eine Art Motto über der Veranstaltung schweben. Luftballons, Bänder, alles wird stimmig in ein bis zwei Farbtönen gewählt, die sich perfekt in den gewählten Raum integrieren. Vor allem die Tische, an welchen gegessen, geplaudert und gefeiert wird, stehen bei der Dekoration im Mittelpunkt. Dass dies häufig ein schweres Unterfangen ist, ist dabei selbstverständlich. Wir erklären Ihnen aber im folgenden Ratgeber, welche Möglichkeiten der Tischdekoration es für Sie gibt, damit Sie einen perfekten Rahmen für Ihre Hochzeit erhalten.

Perfekte Planung für ein entspanntes Fest

Dass eine Hochzeit im ersten Moment nicht nur Freude und Spaß bedeutet, merken die künftigen Eheleute dann, wenn es an die Planung geht. Es muss an so viel gedacht werden und es darf nahezu nichts vergessen werden. Nichts ist bei einer Hochzeit schlimmer, als einen entscheidenden Punkt übersehen zu haben. Es gilt dabei, auf jedes noch so kleine Detail zu achten.

  • Welche Art von Einladungskarten sollen verschickt werden? Sollen diese aufklappbar sein? Welche Farben werden gewählt?
  • Wer wird eingeladen? In welchem Rahmen soll die Hochzeit stattfinden: Werden nur engste Verwandte eingeladen oder soll es ein rauschendes Fest werden? Ist möglicherweise der Gang in das Standesamt ausreichend?
  • Die Auswahl der Kleidung ist entscheidend: Soll die gewählte Festkleidung getrennt oder zusammen erworben werden? Werden diese gar extra entworfen und angefertigt? Planen Sie die dafür nötige Zeit großzügig ein.
  • Wie kommen die baldigen Eheleute zur Trauung? Muss hierfür ein Auto gemietet werden? Ist das passende Gefährt der Oldtimer des Großvaters? Oder soll es doch eine romantische Kutsche mit Pferden sein?
  • Welche Abfolge des Festmahls schwebt einem vor? Auf welche kulturellen Unterschiede muss dabei geachtet werden? Wie viele Gänge und wann werden diese im Laufe des Abends serviert? Wann soll die Hochzeitstorte aufgefahren werden? Welche Zutaten enthält diese und wie soll sie gestaltet sein?
  • Gibt es einen Tanz? Wenn ja, sind Sie noch fit im klassischen Walzer und auch im Disco Fox?
  • Wann müssen die Termine im Standesamt, in der gewählten Lokalität und beim Friseur gemacht werden? Probetermine sind zudem unabdingbar.

Diese und zahlreiche weitere Fragen müssen zwingend vor einer Trauung abgeklärt werden. Wer sich die Arbeit, die aber mitunter sehr schön und erkenntnisreich sein kann, sparen möchte, kann professionelle Hilfe in Anspruch nehmen. So kann man dem großen Tag entspannt entgegenblicken. Es genügt, die eigenen Wünsche hervorzubringen, und diese werden wie von Geisterhand umgesetzt. Bedenken Sie hierbei aber die zusätzlichen Kosten.

Die Dekoration sorgt für das passende Ambiente nach der Trauung

Sind die wichtigsten Teile bei einer Hochzeit, die Trauung sowie die kirchliche Zeremonie, abgeschlossen, wird mit den Gästen bis spät in die Nacht gefeiert. Hierbei muss alles stimmen.

Es beginnt mit der passenden Location: Was schwebt Ihnen vor? Möchten Sie in einer Hütte heiraten, die komplett saniert wurde? Besonders schön dabei sind die alten Dachbalken, die dabei zum Vorschein kommen. Zumeist befindet sich diese Art von Raum in einem Dachgeschoss. Somit verleihen die Dachschrägen zusätzliches Flair. Bedenken Sie dabei aber, dass es vor allem im Sommer sehr warm werden kann. Dies ist auch in Bezug auf den nächsten Punkt wichtig.

Was soll aufgetischt werden? Soll es für Ihre Gäste etwas Besonderes sein? Gibt es möglicherweise eine Speise, die dem Großteil schmeckt? Oder setzen Sie auf Hausmannskost, die möglicherweise regionale Spezialitäten beinhaltet? Experimentieren Sie hierbei nicht zu viel und achten Sie darauf, auch Alternativen anzubieten. So sollte es nicht ausschließlich Fisch geben, aber auch nicht nur Fleisch. Gemüse und Brot können als Beilagen gereicht werden.

Last but not least spielt auch die Dekoration des Raumes eine wichtige Rolle. Dieser Punkt ist auch das zentrale Thema, dem wir uns widmen möchten. Hierbei gibt es Go’s sowie No–Go’s, die unbedingt beachtet werden sollen.

Der perfekt gedeckte Tisch zur Hochzeit

Hierbei unterscheidet man in vielen Fällen den Tisch der Brautleute und den der Gäste. Denn oft ist der Brauttisch nicht nur in der Mitte des Raumes, sondern er ist auch ausladender und hat möglicherweise eine andere Form.

Die erste Frage, die aber beide Varianten gemein haben, ist: Gibt es ein Motto, mit dem man sich befassen soll? Oft wird bei einer Hochzeit auch komplett auf ein bestimmtes Hobby oder eine Vorliebe des Brautpaars eingegangen. So können leidenschaftliche Reiter jedes Detail mit Pferden und dem Zubehör ausstatten, während Strandliebhaber eine lässige Beachparty veranstalten.

Es gibt aber auch die Wahl zwischen verschiedenen Farben. Auch das kann ein Motto sein. Gern genommen sind hierbei natürlich klassisches Weiß und Crème. Auch Rot, Grün, Lila und Türkis sind derzeit die Renner. Achten Sie darauf, nur eine Farbe zu wählen, alles andere wirkt überladen. Im besten Fall wählen Sie hochwertiges Geschirr, wie beispielsweise Meissner Porzellan und setzten anschließend farbliche Akzente in der Dekoration. 

Die Ausstattung bei einem elegant gedeckten Tisch für die Hochzeit

1. Die Tischdecke

Geht es um eine klassische Hochzeit, was am öftesten der Fall ist, dann sind weiße Tischtücher unabdingbar. Diese sollten normalerweise immer etwas größer ausfallen als die Maße, die der Tisch hat. Viele bevorzugen bodenlange Decken, die zwar sehr elegant aussehen, in der Praxis aber eher etwas unpassend sind. Hinsetzen und Aufstehen werden merklich erschwert. Vor allem sollten sie faltenfrei sein. Tischtücher können aus fester Baumwolle bestehen, feinem Satin oder auch aus Papier. Letztere sind praktisch und sehen in der richtigen Optik nicht nach Biergarten aus.

Wollen Sie dazu noch einen passenden Läufer, der als Deko über den Tisch drapiert ist? Dieser sollte aus Tüll bestehen, da das Material sehr fließend, transparent und leicht ist. Auf diesen kann, muss aber nicht, passende Deko liegen. Auch Blumen oder kleine Arrangement davon in Vasen sind ein toller Blickfang. Einzelne Blumenköpfe, die verstreut auf dem Tisch liegen, sind ebenso festlich. Wollen Sie gerne mehr Pflanzen auf dem Tisch, nehmen Sie größere Blumensträuße. Diese sollten frisch und mit viel Wasser versorgt sein. So fallen keine Blätter oder Blüten in die Teller. Auch muss die Farbe der Blumen der der restlichen Deko entsprechen.

Auch die passenden Accessoires verleihen dem Anlass Wert

2. Kerzen

Das schimmernde Licht ist nicht wegzudenken für eine romantische Stimmung. Hierbei haben Sie eine große Auswahl. Es ist vor allem darauf zu achten, dass die Kerzen einen festen Stand haben. Verbinden Sie Sicherheit und Dekoration, indem Sie schöne Kerzenhalter oder Gläser in der passenden Farbe wählen. Diese können noch mit Bändern und Drähten umspannt sein.

Die passenden Kerzenhalter sind in einer Vielzahl erhältlich. Einen besonderen Effekt erzielen Schwimmkerzen. Hierbei wird das Wasser mit Lebensmittelfarbe in die gewünschte Nuance geändert. Diese Art Halterung ragt meist über die Trinkgläser der Gäste und bietet damit einen schönen Blickfang. Auch Kerzen, die in einem Glas durch passendes Glasgranulat gehalten werden, stehen sicher und sind optisch ansprechend.

3. Dekorationsartikel

Hierbei gilt, dass Sie nicht zu viel nehmen. Haben Sie bereits Kerzen, seien Sie sparsam mit zusätzlicher Deko. Einige ausgewählte Stücke können sein:

  • Schmetterlinge: Es ist egal, ob diese als Halterung für die Namenskarte dienen, plastisch auf dem Tisch stehen oder das Hauptelement auf Ihren Menükarten sind. Schmetterlinge wirken immer leicht, sanft und romantisch.
  • Herzen: Sie gehören zu einer Hochzeit natürlich obligatorisch dazu, da sie die Liebe symbolisieren. Sie können als Streugut auf dem Tisch liegen. Hierbei müssen sie nicht zwingend rot sein, sondern dürfen der jeweilig gewählten Farbe entsprechen. Auch als eingestanztes Muster auf Serviettenringen aus Edelstahl machen sich Herzen gut. Auch die Vasen und die Teller können in Herzform sein. Beachten Sie, dass Sie dieses Muster ebenso nur gezielt einsetzen und mit neutralen Dekoartikeln abwechseln.
  • Bestimmte Elemente, die eine Hochzeit symbolisieren, wie Tauben, ineinander verschlungene Ringe oder Rosen können in unterschiedlicher Ausführung auf dem Tisch Platz finden.

4. Die Servietten

Neben der klassischen Form des Tafelspitzes gibt es zahlreiche andere Faltanleitungen. Die Farbe sollte dabei exakt zur übrigen Dekoration passen. Gibt es den genauen Farbton nicht, wählen Sie elegantes Weiß. Auf Schwarz und andere dunkle Töne wird hierbei verzichtet.

5. Bänder und Schleifen

Diese sollten nicht fehlen, da sie erst das gewünschte, verträumte Flair versprühen. Vor allem transparente Stoffe sind schön anzusehen, aber auch aufgedruckte Hochzeitselemente geben der gedeckten Tafel, den Kerzenhaltern, aber auch den Blumenvasen das i–Tüpfelchen. Aufgefädelte Perlen sind hierbei ein besonderes Highlight.

Ein Gastgeschenk will stilvoll und passend zum Tisch verpackt sein

Zuletzt sollten Sie sich mit einer kleinen Aufmerksamkeit beim Gast für sein Kommen bedanken. Dies geschieht über ein Geschenk, das ebenso zur übrigen Dekoration auf dem gedeckten Tisch passt. So können diese Geschenkboxen in der jeweiligen Farbe sein, die wiederum als Verschluss ein Element wie den Schmetterling beinhaltet. Kleine Accessoires sind hierbei auf jeden Fall zu beachten.

Möchten Sie Ihr Wissen weitergeben? Erstellen Sie Ihren eigenen Ratgeber… Verfassen Sie einen Ratgeber
Weitere Ratgeber erkunden