Gesichtsreinigung wichtiger als gedacht!

Aufrufe 20 Mal bewertet mit „Gefällt mir” Kommentare Kommentar
Mag ich anklicken, wenn dieser Ratgeber hilfreich war

Die Gesichtsreinigung ist für den Erfolg einer guten Hautpflege sehr wichtig. Vielfach wird es als nicht so wichtig angesehen, die Haut vor der Anwendung einer hochwertigen Creme gründlich zu reinigen. Aber nur so können wirksame Substanzen überhaupt von der Haut aufgenommen werden. Zunächst ist es wichtig, die Haut von Staub, Make-up und Stoffwechselprodukten wie Schweiß und überschüssigem Hautfett morgens und abends zu reinigen. Dies sollte mit einem milden Hautreinigungsprodukt, das dem eigenen Hauttyp entspricht, geschehen. Bei trockener Haut z.B. mit einer Reinigungscreme, bei eher fettiger Haut mit einem Reinigungsschaum oder Gel. Anschließend sollte unbedingt ein Gesichtswasser verwendet werden! Da bei der Reinigung immer der natürliche Säureschutzmantel der Haut angegriffen wird,( Sogar nur bei Wasser!) ist es wichtig durch die Anwendung eines Gesichtswassers den natürlichen, leicht sauren PH-Wert der Haut wieder herzustellen. Erst wenn die Haut ihren natürlichen PH-Wert hat, ist sie in der Lage hochwirksame Stoffe, wie moderne Anti-Aging-Substanzen, aufzunehmen und nur so können diese ihre Wirkung entfalten. Deshalb ist es auch sehr unsinnig, ein PH-neutrales Waschsyndet oder gar Seife für die Gesichtsreinigung zu verwenden. Die Haut ist weder PH-neutral ( wie beim Wasch-Syndet) und auch nicht alkalisch wie Seife, sondern wie gesagt leicht sauer. Für eine schöne, jugendliche Haut muß in erster Linie die Haut-Gesundheit erhalten werden, die schon  durch fehlende, zu aggressive oder unvollständige Reinigung stark beeinträchtigt werden kann.

 

Möchten Sie Ihr Wissen weitergeben? Erstellen Sie Ihren eigenen Ratgeber… Verfassen Sie einen Ratgeber
Weitere Ratgeber erkunden