Gesichtsreinigung aktuell

Aufrufe 23 Mal bewertet mit „Gefällt mir” Kommentare Kommentar
Mag ich anklicken, wenn dieser Ratgeber hilfreich war
Wichtig für eine gesunde und vitale Gesichtspflege ist eine richtige Behandlung der Gesichtshaut. Unsere Haut ist das größte Organ mit wichtigen Funktionen, die wir
natürlich unterstützen sollten, hier gilt mehr bringt nicht mehr an Pflege. 
Wir sprechen im Zusammenhang mit der Haut von einem sogenannten "Säureschutzmantel" der im Mittel zwischen 5,2 - 5,7 pH-Wert liegen sollte. Natürlich entsteht
dieser  durch körpereigene saure Substanzen wie Schweiß, Talg und Hornzellen. Seine Aufgabe ist es schädliche Mikroorganismen und schädliche Umweltgifte fern zu halten oder diese erfolgreich abzuwehren. Es ist der erste Barriereschutz für das Immunsystem des Körpers. Außerdem sollte er vor Austrocknung der Haut schützen.

pH-Wert   pH = potentia hydrogenii = Wasserstoffionenkonzentration - es dient dazu Säuren und Laugen voneinander zu unterscheiden und in Stärken zu kennzeichnen.
Die Skala reicht von 0 - 14  wobei 7 pH Wert neutral ist = Wasser, von 0- 6,9 Säure und ab 7,1-14 Base. Mit einem Indikatorpapier = Lackmus lässt sich dieser
pH-Wert messen.

Zum Thema Säureschutzmantel der Haut sei noch gesagt, dass der pH-Wert in den 60er Jahren noch bei 6 - 6,2 lag und wenn wir uns den jetzigen leicht sauren pH-Wert anschauen, stellen wir eine gegenwärtige Zunahme von Hauterkrankungen fest. Hinzu kommt die Denaturierung der Nahrungsmittel - Fastfood - Konsum von
Zucker - Kaffee - Fleisch - Nikotin - Alkohol und damit verbunden einen verstärkten Anstieg von Zivilisationskrankheiten wie Diabetes - Rheuma / Gicht - Psoriasis /
Neurodermitis - Cellulite
Eine immense Säure Überflutung von außen überfordert unseren Körper, so entstehen Ablagerungen von sauren Schlacken z.B. im Bindegwebe.

Eine Gesichtsreinigung sollte daher nicht mit pH-neutralen Produkten stattfinden, immer auf den Hauttyp abgestimmt und die momentane Hautbeschaffenheit.
Ist die Haut sensibel oder normale, fettlastig oder eher trocken. Entsprechend werden dann Abreinigungsprodukte wie Schaum - Gele - Cremes verwendet.
Danach wird die Haut mit einem Tonic nachbehandelt. Die Hautpflege sollte dann auf die Bedürfnisse abgestimmt werden - wie Akne - Couperose - Regeneration - Feuchtigkeitsverlust.
Ebenso wichtig ist die Körperpflege - je mehr wir uns mit Duschgelen reinigen, zerstören wir den natürlich aufgebauten Schutzmantel der Haut. Er benötigt mehr
als 1 Tag um wieder ins Gleichgewicht zu kommen. 
Wenn wir von "sauren Ablagerungen  / Schlackenstoffe" in der Haut / Bindegewebe sprechen, so können diese nur mit basischen Produkten nach außen holen.
Ebenso ist eine basische Ernährung eine Erholung für den gesamten Organismus, er kann endlich entsäuern und somit auch das größte Organ = die Haut.

Eine  Maske mit hautidentischen Stoffen wie Hyaluronsäure in Form von Gel-Masken und wichtigen Nährstoffen für die Haut sind eine Wohltat, sie kühlen,
beruhigen gerötete Haut und durchfeuchten sie und der natürliche Moisturizing Faktor wird unterstützt.

 

 
  




 
 
Möchten Sie Ihr Wissen weitergeben? Erstellen Sie Ihren eigenen Ratgeber… Verfassen Sie einen Ratgeber
Weitere Ratgeber erkunden