Geschmacksverstärker - Monosodium Glutamat / GEFAHR

Aufrufe 35 Mal bewertet mit „Gefällt mir” Kommentare Kommentar
Mag ich anklicken, wenn dieser Ratgeber hilfreich war

Was ist das?

Viele Käufer von Kartoffelchips, Fertiggerichten oder Zubereitungshilfen verlassen sich auf die Inhalte der Produkte. Dabei sollte man beim Genuß von Glutamathaltigen Lebensmittel gewarnt sein. ! Der Geschmacksverstärker ist ein kristallines Kunstprodukt das sich leider beim Essen nicht so auflöst daß es komplett schmilzt. Es können Teile kristalliner Formen bestehen bleiben, die dann an bestimmten Nervenzellen Schäden verursachen können. Es hat die Lebensmittelzusatz-Nummer E621 bzw. E620

Was tut es?

Man könnte es auch als Nervengift bezeichnen. Es wurden großangelegte Studien darüber angestellt was es verursacht. Und man vermutet daß bei extremen Genuß eine Schädigung für das Gehirn einteten kann. Es wird von anerkannten Wissenschaftlern sogar als " Gehinrfresser " bezeichnet! Manchen ist das China-Restaurant-Syndrom bekannt. Das versursacht starke Kopfschmerzen beim Verzehr von Essen in China Restaurants. Mittlerweile haben die Restaurants aber reduziert oder verzichten ganz auf den Einsatz von Glutamat.

Warum benutzt man es? Welche Alternativen gibt es?

Es ist als Geschmacksträger sehr effektiv und macht aus fast jedem Essen ein schmackhaftes Menu. Ein guter Koch bekommt das aber viel besser mit der richtigen Würzung hin. Wenn man trotzdem einen Verstärker für den Geschmack sucht geht das auch mit ein wenig Zucker, oder Fett. Das ist immer ein guter Ersatz, und in Maßen auch gesund. In den USA ist es übrigens verboten! Wenn man es Hunden in größeren Mengen ins Futter mische sterben sie!

 

Fazit

Man sollte beim Einkauf seine Lebensmittel auf den Zusatz von E620 oder E621 prüfen (gibt es bei Wurst, Suppen, Kartoffelchips, Fertiggerichten...) und abwägen. Ein wenig schadet wahrscheinlich nicht, aber wenn man es vermeiden kann sollte man die Einnahme reduzieren und beim Kochen ganz drauf verzichten. Für Schwangere und Kinder sollte das Tabu sein.

War das für Sie informativ? Dann bitte unten kurz JA klicken. Vielen Dank!

 

Möchten Sie Ihr Wissen weitergeben? Erstellen Sie Ihren eigenen Ratgeber… Verfassen Sie einen Ratgeber
Weitere Ratgeber erkunden