Geschichte zum Anfassen (15)

Aufrufe 46 Mal bewertet mit „Gefällt mir” Kommentare Kommentar
Mag ich anklicken, wenn dieser Ratgeber hilfreich war
Selbst für Menschen mit dem seltenen Abschluss eines "Dr. hist." scheint die Geschichte rätselhaft.

Daher in kleinen Häppchen: den 17. Juni besser verstehen lernen.

Was war alles am 17. Juni?

Und dann wäre noch etwas in der Politik:

  • 362: Das Rhetorenedikt wird durch den römischen Kaiser Julian erlassen.
  • 1397: Die Kalmarer Union zwischen Dänemark, Norwegen und Schweden beginnt.
  • 1405:
    • In der Schlacht am Stoss während der Appenzellerkriege besiegen die Appenzeller die Habsburger.
    • Gleichzeitig besiegt auch das verbündete St. Gallen habsburgische Truppen im Gefecht bei Rotmonten.
  • 1497: In der Schlacht von Deptford Bridge besiegen die königlichen Truppen Heinrichs VII. eine Armee kornischer Aufständischer.
  • 1579: Sir Francis Drake erhebt im Laufe seiner Weltumsegelung für England Anspruch auf ein Land, das er Nova Albion (das heutige Kalifornien) nennt.
  • 1715: Im Hardtwald wird der Grundstein für das Schloss Karlsruhe – und damit der Stadt Karlsruhe – gelegt.
  • 1775: Amerikanischer Unabhängigkeitskrieg: Im Kampf um Boston kommt es zur Schlacht von Bunker Hill.
  • 1789: Vorrevolution in Frankreich: In der von König Ludwig XVI. einberufenen Ständeversammlung erklärt sich der Dritte Stand zur Nationalversammlung.
  • 1813: Das Lützowsche Freikorps des preußischen Majors Ludwig Adolf Wilhelm Freiherr von Lützow wird bei Leipzig von den Truppen Napoleons I. fast völlig vernichtet.
  • 1877: In der Schlacht am White Bird Canyon gewinnen Indianer vom Stamm der Nez Percé gegen die Einheit der US-Army.
  • 1898: Das Preußische Abgeordnetenhaus beschließt ein Gesetz (Lex Arons), das Sozialdemokraten das akademische Lehramt an Hochschulen verweigert. Damit gelingt es nach einigen Monaten, den Privatdozenten Leo Arons von der Berliner Königlichen Hochschule zu entfernen.
  • 1900: Truppeneinheiten der Vereinigten acht Staaten erobern während des "Boxeraufstands" die strategisch bedeutsamen Taku-Forts an der Mündung des Flusses Hai He.
  • 1901: In Berlin beginnt die II. Orthographische Konferenz, auf der unter Beteiligung von Konrad Duden Beratungen über die Einheitlichkeit der deutschen Rechtschreibung stattfinden. Am Ende der Konferenz einigen sich die Beteiligten auf ein amtliches Regelwerk für den Behördengebrauch.
  • 1925: Das Genfer Protokoll zur Ächtung von chemischen und biologischen Waffen wird unterzeichnet.
  • 1940: Sowjetische Truppen besetzen Lettland.
  • 1944: Im isländischen Þingvellir wird nach einer Volksabstimmung die Republik Island ausgerufen und damit die Union mit Dänemark beendet.
  • 1945: In Köln wird die rheinische CDU gegründet.

Wirklich ein geschichtsträchtiges Datum!

In Deutschland ist es übrigens kein Feiertag, aber das nur mal am Rande...


Möchten Sie Ihr Wissen weitergeben? Erstellen Sie Ihren eigenen Ratgeber… Verfassen Sie einen Ratgeber
Weitere Ratgeber erkunden