Geschichte zum Anfassen (11)

Aufrufe 16 Mal bewertet mit „Gefällt mir” Kommentare Kommentar
Mag ich anklicken, wenn dieser Ratgeber hilfreich war
Selbst für Menschen, die angeblich so gern ins Kloster gehen, scheint die Geschichte rätselhaft.

Daher in kleinen Häppchen: den 17. Juni besser verstehen lernen.

Was geschah noch alles am 17. Juni?

In Religion usw.:

  • 656: Ali ibn Abi Talib, der Schwiegersohn des Propheten Mohammed, wird zum vierten Kalifen gewählt. Er wird jedoch von Teilen der Muslime, an ihrer Spitze der syrische Statthalter Muawiya I., abgelehnt, weil eine Verstrickung Alis in die Ermordung seines Vorgängers Uthman ibn Affan vermutet wird. Die Meinungsverschiedenheiten sollten letztlich in die Abspaltung der Schia münden.
  • 1722: Die christliche Glaubensbewegung Herrnhuter Brüdergemeine wird gegründet.
  • 1773: Die Zarin Katharina II. verspricht in einem Toleranzedikt das Dulden aller religiöser Bekenntnisse, nimmt davon aber Juden aus, die nach der ersten Teilung Polens in ihren Machtbereich geraten sind.
  • 1894: In Berlin wird der Grundstein für den Neubau des Berliner Doms von Julius Carl Raschdorff gelegt.

Es heißt wirklich "Brüdergemeine", nicht "Gemeinde". Gut, dass wir mal drüber gesprochen haben!
Möchten Sie Ihr Wissen weitergeben? Erstellen Sie Ihren eigenen Ratgeber… Verfassen Sie einen Ratgeber
Weitere Ratgeber erkunden