Geringe Kapazität von Zubehör Akkus

Aufrufe 8 Mal bewertet mit „Gefällt mir” Kommentare Kommentar
Mag ich anklicken, wenn dieser Ratgeber hilfreich war

Habe einen angeblichen Hochleistungsakku für ein Nokia 6230i für 1€ + 2,99€ Versand ersteigert. Angeblich sollte der Akku 1200mAh haben. Nun gut dachte ich, die angegebene Kapazität hat er sicher nicht, aber wenigstens grob die Leistung des Originals mit ca. 700mAh. Aber weit gefehlt. Die 1200mAh waren real gerade einmal 450mAh. Also knapp ein drittel. Normalerweise sollte man die Verkäufer wegen Betruges verklagen, aber andererseits darf man für 1€ auch nichts anderes erwarten. Dumm nur, das man sich auch bei teuereren Angeboten dadurch nicht mehr auf die Daten verlassen kann. Eigentlich sollten gerade diese einen  Vergleich ermöglichen. Ich frage mich, wie man auf diese Werte kommt?
Wer also Akkus aus dem Zubehör kauft sollte vorab evtl. fragen ob die Akkus wenigstens eine garantierte Mindestkapazität haben und es nicht nur heißt "bis zu xxx mAh". Das sagt ungefähr soviel aus, das auch ein Auto ohne Motor bis zu 250km/h schafft (egal wie, bergab rollend oder im freien Fall steht ja nicht dabei :-)
Also, wie üblich immer kritisch bleiben und überlegen, ob es wirklich manche Sachen so günstig geben kann.

Möchten Sie Ihr Wissen weitergeben? Erstellen Sie Ihren eigenen Ratgeber… Verfassen Sie einen Ratgeber
Weitere Ratgeber erkunden