Genius Gemüse- und Zwiebelschneider

Aufrufe 13 Mal bewertet mit „Gefällt mir” Kommentare Kommentar
Mag ich anklicken, wenn dieser Ratgeber hilfreich war
Ich habe mir vor einigen Tagen den Genius-Würfelschneider auf einem Messestand zugelegt (übrigens für "nur" 20 EUR - ohne irgendwelche Versandkosten, liebe eBay-Seller!). In der Tat verlangt die Handhabung etwas Übung und Verkäufer werden bei der Vorführung die verwendeten Gemüsearten natürlich sehr "gewissenhaft" auswählen ... aber wenn man mit einem Ruck arbeitet (das Material hält das zuverlässig aus), dann werden auch aus Tomaten oder weicherem Käse durchaus Stifte. Oder eben Würfel, wenn man das Opfer entsprechend vorschneidet.
Die Reinigung ist ebenfalls abhängig vom geschnittenen Material: ist doch logisch, dass man Rückstände (etwa von fettreichem Käse oder Wurst) nicht einfach unter fließendem Wasser abspülen kann, wie soll das gehen? Aber alles, was viel Wasser enthält (Obst, Zwiebeln, Paprika etc.), kann man einfach wegspülen. Der Kunstoff ist wirklich hochwertig, Spülmaschine kein Problem!
Mein Urteil: wenn man den "Gemüsewürfler" mit wenig Naivität und ein bisschen Küchenerfahrung kauft, bekommt man gute Qualität und einen praktischen Küchenhelfer, aber eben auch keinen Zauberstab.
Möchten Sie Ihr Wissen weitergeben? Erstellen Sie Ihren eigenen Ratgeber… Verfassen Sie einen Ratgeber
Weitere Ratgeber erkunden