Gelungener Nachfolger des N73

Aufrufe 4 Mal bewertet mit „Gefällt mir” Kommentare Kommentar
Mag ich anklicken, wenn dieser Ratgeber hilfreich war
Nokia N78 (3 MP Kamera Carl-Zeiss-Objektiv, GPS, UMTS)

Nachdem mein N73 nach zwei Jahren in Rente durfte, sollte ein passender Nachfolger gefunden werden. Aufgrund der Ähnlichkeit und des recht günstigen Preises fiel die Wahl auf das N78 (ebenfalls Symbian-OS, gleiches Display, auch 3-Megapixel-Kamera).

Was zuerst auffällt sind die ungewöhnlichen Tasten (eigentlich nur sehr schmale, waagrechte Leistchen), die sich jedoch nach kurzer Eingewöhnungszeit extrem gut bedienen lassen. Die Mittelwippe mit "Navi-Wheel" ist auch definitiv besser als der Mini-Stick des N73, wenn auch manchmal zu leichtgängig. Sprachqualität ist Nokia-typisch gut, Empfangsqualität weit besser als beim Vorgänger (es gibt nahezu keinen Ort, wo nicht mindestens 3-4 Balken angezeigt werden). Im Gegensatz zum N73 hat das N78 zwei echte Stereolautsprecher und - mit die wichtigsten Verbesserungen - oben eine Mini-Klinkenbuchse für einen Kopfhörer sowie links einen Mikro-USB-Anschluss zum Datentransfer/Verbindung zum PC oder MAC. Auch der Anschluss für das Ladegerät ist jetzt nicht mehr unten, sondern auf der linken Seite (und damit leichter erreichbar!). Negativ ist eine fehlende Abdeckung des Kameraobjektivs auf der Rückseite. Die bedeutendsten "inneren" Änderungen zum N73 sind der eingebaute GPS-Empfänger mit A-GPS sowie WLAN. Die 3-Megapixel-Kamera liegt etwa auf demselben Niveau wie beim Vorgänger N73. Das grosse Display stellt die Bildhelligkeit automatisch entsprechend dem Umgebungslicht ein. Das nervige blaue Blinklicht von N80/N73 u.ä. wurde durch ein dezentes "Heartbeat" (weiches Glühen der Navi-Wippe) ersetzt!

Stark verbessert sind der jetzt fantastische Webbrowser, der Seiten fast genauso darstellt, wie ein "echter Browser" a la FireFox oder IE7 (waagrechte Darstellung mit Kippen des Bilder möglich) sowie die Symbian-Bedienoberfläche. Dort können jetzt verschiedene "Standby"-Ansichten eingestellt werden, bei denen dann die am meisten genutzten Funktionen über ein Menü (entweder oben oder links am Rand) erreichbar sind. Die Menüeinträge sind teils definierbar, teils fest vorgegeben. Killer-Anwendungen sind die "Suche", die sowohl im Internet (über WLAN oder GSM/UMTS), als auch in allen Inhalten des Telefons nach Zeichenketten suchen kann (Kalender, Kontakte, Notizen, Musik/Videos, EMails/SMS), sowie das kostenlose "Google Maps". Letzteres nutzt den eingebauten GPS-Empfänger sowie auch Daten des Mobilfunknetzes zur Lokalisierung. Über das Menü der Anwendnung kann dann in Sekundenschnelle eine Route erstellt werden oder naheliegende Adressen/POIs etc. über das Internet gesucht und sogar angerufen oder ins Telefonbuch aufgenommen werden !! Dies verursacht natürlich Verbindungskosten, wenn man keine Daternetflatrate hat; die Software selbst ist wie "Nokia Maps" frei, auch die bei Nokia kostenpflichtige Navigation. Ebenfalls stark verbessert sind viele andere Kleinigkeiten bei der Bedienung und eingebauten Programmen, die man sich schon früher gewünscht hätte (WLAN-Assistent, der sich die AccessPoints merkt und automatisch einen Zugangspunkt erstellt; Wecker kann jetzt mehrere Weckzeiten verwalten und erlaubt auch ein Wecken "nur werktags"; MP3-Songs können über den "UKW-Sender" auf ein Radio ausgegeben werden; EMail-Client verbessert, zeigt auch mehr Anhänge an; nach Schreiben einer SMS kommt ein kurzer Versandhinweis nach erfolgreicher Zustellung; verbesserte Bearbeitung von Videos und Bildern; neue Funktionen bei der Bildverwaltung mit automatischen Alben und Tags; Firmware-Update direkt über WLAN/GSM/UMTS-Verbindung).

Übersicht Pro/Contra:
PRO
+integrierter GPS-Receiver
+integriertes WLAN mit gutem WLAN-Assistent
+sehr gute Sprach-/Empfangsqualität
+Navi-Wippe
+Stereolautsprecher
+Anschlüsse Micro-USB, Mini-Klinke
+Kartenslot ohne Entfernen des Akkus erreichbar (Mikro-SD)
+Verbesserungen in der Oberfläche und den eingebauten Programmen
+Google-Maps mit kostenloser Navigation
+gute Kamera
+sehr einfache Bedienung
+Automatisches Sperren des Handys
+Stereo-Headset und 2GB-Speicherkarte im Lieferumfang

CONTRA
-keine Abdeckung für die Kamera
-Nokia Maps Navigation kostenpflichtig
-Google Maps nicht aktualisierbar
-kratzempfindliche Oberfläche (->Crystal-Case nutzen!)

FAZIT: Super Gerät, das beste Nokia-Handy, das ich je hatte!
Möchten Sie Ihr Wissen weitergeben? Erstellen Sie Ihren eigenen Ratgeber… Verfassen Sie einen Ratgeber
Weitere Ratgeber erkunden