Gelnägel, Shellac oder Natur – Merkmale der einzelnen Looks

Aufrufe 2 Mal bewertet mit „Gefällt mir” Kommentare Kommentar
Mag ich anklicken, wenn dieser Ratgeber hilfreich war
Gelnägel, Shellac oder Natur – Merkmale der einzelnen Looks

Welcher Nagellack passt zu Ihnen?

Schöne und gepflegte Fingernägel sind ein Aushängeschild und sagen einiges über eine Person aus. Aber wie findet man den perfekten Nagellack für Hände und Füße, der sowohl vom Aussehen als auch von der Anwendung her überzeugt? Mittlerweile gibt es mehr als nur den klassischen Nagellack – Gelnägel und Shellac-Nägel sind spannende Alternativen, die Sie in Betracht ziehen sollten. Haltbarkeit und Effekte sind unterschiedlich, weswegen für jeden etwas dabei ist. Gab es früher für Zuhause nur die Möglichkeit, mit normalem Nagellack zu lackieren, kann man nun auch ohne großen Aufwand professionellen Nagellack auftragen, der bis zu mehreren Wochen halten kann. Wenn Sie also nicht die Zeit haben, alle paar Tage einen neuen Lack aufzutragen, sollten Sie es einmal mit Gel oder Shellac versuchen. Haben Sie hingegen Spaß am Experimentieren mit verschiedenen Designs und wechseln Sie gerne häufig die Farbe auf Ihren Nägeln, sind Sie mit handelsüblichem Nagellack gut beraten. Alle verschiedenen Nagellacksorten finden Sie auf eBay.

Die Anwendung von Shellac-Nagellack

Shellac-Nagellack ist erst in den letzten paar Jahren aufgekommen und erfreut sich immer größerer Beliebtheit. Seine spezielle Konsistenz wird ganz einfach wie ein normaler Nagellack aus der Flasche mit einem Pinsel aufgetragen. Vorher wird der Nagel wie bei der üblichen Maniküre vorbereitet. Erst bringen Sie ihn mit einer Nagelfeile in Form und schieben dann anschließend die Nagelhaut mit einem Holzstäbchen zurück. Was nun folgt, ist typisch für die Shellac-Maniküre. Mit einem in Alkohol getränkten Wattepad befreien Sie die Nägel von eventuell vorhandenem Fett, was sehr wichtig für die Haltbarkeit des Shellac-Lackes ist. Danach tragen Sie möglichst dünn einen Shellac-Basecoat auf, der dann für 10 Sekunden unter einer UV-Lampe gehärtet werden muss. Nun tragen Sie auf den immer noch leicht feuchten Basecoat den eigentlichen Shellac-Farblack auf. Dabei können Sie sich ruhig Zeit lassen, denn der Shellac-Lack härtet nicht von alleine aus, sondern nur unter der UV-Lampe, unter die die Nägel dann wieder für zwei Minuten gehalten werden. Es folgen eine zweite Farbschicht und ein erneutes zweiminütiges Aushärten. Nun tragen Sie noch einen Shellac-Topcoat auf, und lassen Ihre Nägel unter der Lampe ein letztes Mal aushärten. Wischen Sie die Nägel noch einmal mit Alkohol ab. Nun ist Ihre Maniküre fertig. Je nach verwendetem Lack hält dieser etwa zwei Wochen, ohne an Glanz zu verlieren oder abzusplittern. Soll der Nagellack entfernt werden, wird er mittels eines Nagellackentferners so lange eingeweicht, bis er mit einem Stäbchen oder Tuch vom Nagel geschoben werden kann. Werden die Nägel danach mit Nagelöl gepflegt, können Sie schon kurze Zeit später einen neuen Lack auftragen. Die Shellac-Maniküre stärkt den Nagel, was ein Einreißen der Nägel, wie man es vom Naturnagel kennt, äußerst selten macht. Ein Abplatzen ist eher möglich, kommt aber nicht häufig vor. Wenn es doch einmal passiert ist, lassen sich die betroffenen Stellen aber oft ausbessern, ohne dass eine komplett neue Maniküre nötig ist.

Die Anwendung von Gel-Nagellack

Ebenfalls recht neu auf dem Markt sind Gel-Nagellacke. Genauso wie bei einer Shellac-Maniküre werden die Nägel vorbereitet, indem sie gefeilt und von Fett befreit werden. Danach wird ein Gel-Basecoat aufgetragen, den man unter einer UV-Lampe aushärten lässt. Diese UV-Lampe ist mit der bei der Shellac-Maniküre genutzten identisch, es ist also keine weitere Anschaffung nötig. Es folgt eine weitere Schicht Gel-Basecoat und ein weiteres Aushärten unter der Lampe. Nun wird die eigentliche Farbe aufgetragen, wobei ein handelsüblicher Nagellack verwendet wird. Sie benötigen keinen speziellen Gel-Lack. Gel-Nägel halten ähnlich lange wie Shellac-Nägel. Beides ist relativ unbedenklich für den Naturnagel, wenn dieser ab und zu mit Nagelöl gepflegt wird. Allerdings ist es bei der Entfernung von Gel-Nägeln nötig, dass die obere Schicht des Lackes abgefeilt wird, was eventuell den Naturnagel schädigen könnte, wenn es nicht vorsichtig genug gemacht wird. Mit ein wenig Erfahrung ist dies aber kein Problem. Nach dem Abfeilen werden die Nägel in Nagellackentferner getaucht und nach einer kurzen Einwirkzeit kann der Lack vom Nagel geschoben werden. Eine Nagelmodellage durch Gel ist äußerst stabil. Der Nagel wird dadurch weitaus belastbarer als ein Naturnagel. Vergleichend ist noch zu sagen, dass die Farbauswahl bei Gel-Nägeln natürlich viel größer ist, da jeder handelsübliche Nagellack verwendet werden kann. Sie können also bedenkenlos Ihren Lieblingslack verwenden.

Welches Design soll es sein?

Bei Gel und Shellac sind, was Farben und Muster angeht, der Kreativität keine Grenzen gesetzt. Mit den Richtigen Werkzeugen können Sie auch bei sich zu Hause beeindruckende Ergebnisse erzielen. Wenn es ein bisschen mehr als eine einfarbige Maniküre aber dennoch nicht zu ausgefallen sein soll, bietet sich eine French-Manicure an. Diese machen Sie entweder ganz klassisch mit einer rosa oder beigen Base mit einer weißen Spitze – um diese präzise hinzubekommen empfehlen sich spezielle French-Manicure-Schablonen – oder aber in allen erdenklichen Farben, die Ihnen gefallen. Interessant ist zum Beispiel ein naturfarbener Nagel mit einer roten oder goldenen Spitze, oder aber eine schwarz-weiße Kombination. Erlaubt ist, was Ihnen gefällt. Auch Muster sind eine schöne Möglichkeit, die Blicke auf sich zu ziehen. Leopardenmuster lassen sich äußerst schnell auf den Nagel malen, und sind in vielen verschiedenen Farbkombinationen denkbar. Andere Tiermuster sind auch leicht auf den Nagel gezeichnet, etwa Zebramuster oder Giraffenmuster. Möglich sind auch Punkte, Streifen, oder winzige Kunstwerke auf den Nägeln; mit ein bisschen Geduld und Übung lässt sich so gut wie alles von Ihnen umsetzen.

Die Gel-Maniküre bietet Ihnen außerdem die Möglichkeit der Verwendung von Nagelfolien. Wenn Sie sich nicht zutrauen, selbst ein Muster zu entwerfen und zu malen, sind Sie hiermit sehr gut beraten. Nagelfolien sind in vielfältigen Designs erhältlich, matt, glänzend, mit Glitzer oder ohne. Wie vor jeder Maniküre sollte der Nagel frei von Fett und Staub sein. Die Nagelfolie wird auf die Größe des Nagels zugeschnitten, und im Anschluss wird ein spezieller Folienkleber dünn auf den Nagel aufgetragen. Dies geschieht, nachdem der zweite Gel-Basecoat ausgehärtet ist. Nach einer Wartezeit von 30 Sekunden kann nun die Folie passend auf dem Nagel platziert und mit einem Wattestäbchen vorsichtig angedrückt werden. Nachdem die Folie fest auf dem Nagel sitzt kann ihre Rückseite abgezogen und zum nächsten Nagel übergegangen werden. Zum Abschluss werden die Nägel mit einem durchsichtigen Lack versiegelt. Ist man vorsichtig mit den Nägeln, können diese Foliendesigns genau wie herkömmliche Gelnägel bis zu zwei Wochen halten. Die nötigen Produkte hierfür finden sie auf eBay.

Die Pflege des Naturnagels

Natürlich lassen sich schöne und gepflegte Nägel auch ohne Lack erzielen. Am besten beginnen Sie die Maniküre, indem Sie Ihre Hände (und besonders die Fingerspitzen) mit einer reichhaltigen Handlotion oder einem Handöl großzügig einreiben und die Feuchtigkeit für ein paar Minuten einziehen lassen. Um den Effekt zu verstärken, können Sie während des Einwirkens einen speziellen Pflegehandschuh überziehen. Danach sollte Ihre Nagelhaut so weich sein, dass sie sich problemlos mit einem Nagelhautstäbchen zurückschieben lässt. Dies sollte vorsichtig geschehen, da die Nagelhaut leicht verletzt wird. Von einem Schneiden der Nagelhaut ist abzuraten, da sie weitaus stärker nachwachsen würde. Im Anschluss werden die Nägel mit einer Feile in Form gebracht. Dabei wird die Feile nur in eine Richtung bewegt, um den Nagel nicht zu schädigen. Dann sollten Sie die Nägel mit einem Buffer glänzend polieren, und zum Schluss Nagelöl in die Nagelhaut einmassieren, um sie geschmeidig zu halten. Nagelöl gibt es sowohl geruchsneutral als auch mit verschiedenen Duftnoten. Der durch den Buffer erzielte Glanz auf den Nägeln hält oft mehrere Tage an. Werden die Naturnägel ohne Lack getragen, sind oftmals Verfärbungen ein Problem, wie sie etwa durch Rauchen oder manche Farblacke entstehen. Um dem entgegen zu wirken, können Sie die betroffenen Nägel mit einer Zitrone abreiben. Dies zieht die Verfärbungen aus dem Nagelbett. Bei eBay sind allerdings auch spezielle Stifte erhältlich, mit denen Sie Verfärbungen auf dem Nagel entgegenwirken können. Diese tragen Sie einmal pro Tag auf, um den Nagel schrittweise aufzuhellen.

Der lackierte Naturnagel

Wird der Naturnagel ohne Gel und Shellac, sondern nur mit einem handelsüblichen Nagellack lackiert, bieten sich, neben den auch dort möglichen Mustern, noch viel mehr Möglichkeiten, ein individuelles und besonderes Design umzusetzen. Vor einiger Zeit kam die Kaviar-Manicure auf. Hierbei werden winzige Kügelchen auf den noch feuchten Nagellack gestreut, sodass dieser entweder komplett bedeckt ist, oder aber eine Kaviar French-Manicure entsteht, bei der nur die Spitzen mit Kugeln bedeckt sind. Diese sind in vielen verschiedenen Farben erhältlich, von einfarbig bis bunt gemischt oder metallic. Ebenfalls recht neu auf dem Markt ist die Velvet-Manicure. Dabei bestreuen Sie den noch feuchten Nagellack mit einem Samtpulver, sodass die Oberfläche weich und leicht plüschig wird. Auch das Pulver für die Velvet-Manicure ist bei eBay erhältlich.

Die Wahl des richtigen Lackes

Es gibt noch zahllose weitere Lacke, und noch viel mehr Kombinationsmöglichkeiten der einzelnen Techniken. Generell sollten Sie den Lack auswählen, mit dem Sie sich am wohlsten fühlen, und der am besten in Ihren Alltag passt. Farblich kann theoretisch jeder alles tragen, was ihm gefällt. Auch die alte Regel, dass der Nagellack auf den Händen zu denen auf den Füßen passen muss, gilt heute nicht mehr, im Gegenteil. Wenn die Zehen im Sommer sichtbar sind, sehen etwa orange manikürte Hände zu pink manikürten Zehen sehr hübsch aus, und lassen auch ein schlichtes Outfit besonders wirken. Kombinieren Sie also ruhig so, wie Ihnen der Sinn steht, und setzen Sie Ihre Ideen mit den vielen bei eBay erhältlichen Lacken um.

Möchten Sie Ihr Wissen weitergeben? Erstellen Sie Ihren eigenen Ratgeber… Verfassen Sie einen Ratgeber
Weitere Ratgeber erkunden