Gelmodellage mit Tipverlängerung ohne French

Aufrufe 22 Mal bewertet mit „Gefällt mir” Kommentare Kommentar
Mag ich anklicken, wenn dieser Ratgeber hilfreich war

Arbeitsschritte für  die Gelmodellage mit Tipverlängerung ohne French:

- den NN ( Naturnagel ) desinfizieren und vorbereiten, gut entstauben.
- den Naturnagel immer kürzen und in Form feilen damit er mit der Auflagekante des Tips bündig (lückenlos) angepasst werden kann.

- Der Tip muss beim kleben einrasten, das dient später dazu um Spannungen und Längsrisse zu vermeiden.


- mit Cleaner/Isopropanol den Nagel vom letzten Rest Fett oder Feuchtigkeit befreien, auf den gesamten Nagel auftragen und dabei auch in den Nagelfalz laufen lassen.
- die passende Tipgröße auswählen (der Tip muss rechts und links genau an den Seitenkanten des Nagels entlang gehen, NIE einen kleineren Tip wählen, wenn nötig immer die größere Nummer etwas schmaler feilen)


-die Klebekante des Tips mit Kleber bestreichen, an der Nagelkante ansetzen und nach vorne kippen, mit leichtem Druck ca. 10 Sekunden festhalten. Darauf achten, dass keine Luftblasen entstehen.
- den Tip mit dem Tip-Cutter kürzen, den Übergang vom Tip zum NN blind feilen (blenden) – bitte versuchen nicht mehr auf dem NN zu feilen, sondern nur auf dem Tiprand. Zum Überprüfen mit Cleaner über die geblendete Fläche gehen, wenn kein Übergang mehr sichtbar ist, wurde genug gefeilt.

- den Tip in Form feilen.
- jetzt den Primer aufgetragen – NUR auf den NN.
- eine dünne Schicht Haftgel über den kompletten Nagel auftragen – diese sollte nur einmassiert werden, dabei mindestens 2 mm zur Nagelhaut frei lassen.

- für 2 Minuten im UV-Gerät aushärten.
- jetzt wird die Aufbauschicht gearbeitet, sie wird ein bisschen über den Rand der ersten Schicht hinaus gearbeitet. Hier ist besonders darauf zu achten, dass eine gleichmäßige Form erzielt wird und keine Kanten entstehen, aushärten, die Schwitzschicht entfernen und in Form feilen.
- alle Feilarbeiten sollten jetzt abgeschlossen werden also am besten noch mal den Nagel von allen Seiten betrachten und auch schauen das keine Kanten oder ähnliches an der Nagelspitze sind.


Jetzt folgt die letzte Schicht, die Versiegelung oder auch Finish genannt. Sie wird wiederum ein kleines bisschen über die Aufbauschicht hinaus gearbeitet jedoch so dass immer noch Platz zum Nagelrand ist. Aushärten und abcleanern.

Möchten Sie Ihr Wissen weitergeben? Erstellen Sie Ihren eigenen Ratgeber… Verfassen Sie einen Ratgeber
Weitere Ratgeber erkunden