Geldbörsen - mehr als nur ein Gebrauchsgegenstand

Mag ich anklicken, wenn dieser Ratgeber hilfreich war
So finden Sie individuelle Geldbörsen auf eBay

Geldbörsen erfüllen im Alltag viele nützliche Funktionen, auf die niemand gerne verzichten würde. So lassen sich hierin Geldscheine und Münzen ebenso aufbewahren wie Kredit-, Chip- und Rabattkarten. Einerseits finden die Fotos der Lieben Platz und andererseits wichtige Notizen und Telefonnummern. Einige Modelle von Geldbörsen sind sehr schlicht und klein, während andere als kleine Handtaschen durchgehen. Wichtig ist, dass beim Kauf solcher Portemonnaies darauf geachtet wird, dass sie aus hochwertigen Materialien gefertigt sind, über einen zuverlässigen Verschluss verfügen und bequem in die Hosen- oder Handtasche passen. Allerdings sind Geldbörsen nicht nur praktisch, sondern haben auch einen ästhetischen Wert. Deswegen gibt es sie in ganz unterschiedlichen Farben und Designs, sodass jeder seinen individuellen Geschmack damit zum Ausdruck bringen kann. Welche Kaufkriterien im Bereich der Geldbörsen zu beachten sind und welche Stärken und Eigenschaften die einzelnen Modelle charakterisieren, erfahren Sie in diesem Ratgeber.

Individuell in Form und Stil

Moderne Geldbörsen zeichnen sich dadurch aus, dass sie sich in ganz individuellen Formen und Stilen präsentieren. So sind zum Beispiel Bifold-Geldbörsen für alle geeignet, die im Alltag auf Effizienz und Unbeschwertheit setzen. Hierbei handelt es sich nämlich um besonders kleine und handliche Modelle, die Platz für das Nötigste, von Geldscheinen über Münzen bis hin zu einigen Karten, bieten. Solche Portemonnaies passen bequem in jede Tasche und sorgen durch ihr geringes Eigengewicht für Leichtigkeit und Bequemlichkeit. Ähnliches gilt für die verwandten Trifold-Modelle, die jedoch bereits etwas mehr Platz für zusätzliche Papiere und Notizen bieten. Einen guten Mittelweg zwischen Größe und Leichtigkeit bieten zudem Mini-Geldbörsen.

Demgegenüber sind sogenannte Clutch-Taschen ausgesprochen groß, damit Sie hierin wirklich alles unterbringen, was Sie für den Alltag brauchen. Bei einem solchen Portemonnaie gibt es eine Vielzahl an Fächern, sodass die einzelnen Habseligkeiten gut geordnet mitgeführt und leicht gefunden werden können. Trotz ihres großen Platzangebots lässt sich eine Clutch-Tasche bequem in der Handtasche mitführen und wird nicht zu schwer.

Geldbörsen aus unterschiedlichen Materialien

Vielfältige Materialien stehen bei der Auswahl einer Geldbörse bereit. Besonders formschön und elegant sind Modelle aus Leder oder Kunstleder. Diese weisen eine hohe Beständigkeit auf, sodass das Material auch bei hohen Belastungen nicht so leicht beschädigt wird oder es zu Fransen oder Rissen kommt. Ähnlich edel, hierbei aber deutlich empfindlicher, sind Geldbörsen aus Satin. Ausgesprochen beständig und leicht zu reinigen sind demgegenüber Modelle aus Gummi und Kunststoff. Allerdings sind solche Geldbörsen vor allem praktisch und meist von geringer Eleganz. Äußerst angenehm in der Hand liegen demgegenüber Portemonnaies aus Pelz, die sich durch ihre weiche Oberfläche sehr angenehm anfühlen. Preiswerter, aber nicht minder hübsch, sind Geldbörsen aus sogenanntem Faux-Pelz oder Faux-Wildleder, die aus synthetischen Fasern hergestellt werden. Nicht zuletzt gibt es Modelle aus Vinyl, die besonders glatt und schmutzabweisend sind.

Verschlüsse von Geldbörsen

Geldbörsen können auf ganz vielfältige Weise verschlossen werden. Beispielsweise gibt es verschiedene Arten von Druckknöpfen. Diese sind ausgesprochen praktisch und überstehen auch häufiges Öffnen und Schließen sehr gut. Als Alternative stehen Reißverschlüsse zur Verfügung. Diese bieten gegenüber Druckknöpfen vor allem viel designerischen Gestaltungsspielraum, weil sie in unterschiedlichen Größen und Farben verwendet werden. Allerdings sind Reißverschlüsse vielfach empfindlicher als Knöpfe und gehen leichter kaputt. Dann muss meist eine neue Geldbörse gekauft werden – ein Knopf lässt sich gegebenenfalls auswechseln, der Austausch eines kompletten Reißverschlusses lohnt sich jedoch nur in den wenigsten Fällen.
Des Weiteren gibt es Geldbörsen, die mit Magnetknöpfen verschlossen werden. Hier ist es ausgesprochen wichtig, auf ein Modell mit einem zuverlässigen Magneten zu setzen. Ansonsten kann es passieren, dass sich die Geldbörse von selbst öffnet und sich deren gesamter Inhalt in der Handtasche verteilt. Nicht zuletzt gibt es einige Modelle, die komplett auf einen Verschluss verzichten und zum Verstauen in der Tasche zusammengeklappt werden. Lediglich das Münzfach des Portemonnaies ist dann mit einem Verschluss ausgestattet.

Farben und Designs bei Geldbörsen

Es finden sich im Bereich der Geldbörsen nahezu unendlich viele Farben und Designs. Gerade junge Menschen setzen zum Beispiel auf besonders bunte, helle und strahlende Farben. Im Geschäftsbereich, zu offizielleren Anlässen und bei Senioren kommen hingegen vor allem elegante und formschöne Modelle in stilvollem Schwarz oder Braun zum Einsatz.
Zudem kann eine Geldbörse durch ein ansprechendes Muster aufgewertet werden. Das reicht von Leopardenfellmustern über schuppige Muster bis hin zu Wellen und Karos. In vielen Fällen sind ebenfalls das Logo oder der Name des Herstellers auf der Geldbörse zu sehen. Des Weiteren haben Sie die Möglichkeit, Motiv-Portemonnaies zu wählen, auf denen Wörter wie "Happiness" oder ein Kompass aufgebracht sind. Wenn Sie Ihre Geldbörse individuell gestalten möchten, können Sie zudem persönliche Bezüge zu sich wie die Namen Ihrer Kinder auf die Geldbörse applizieren lassen. Nicht zuletzt gibt es verschiedene Tiermotive von Eulen bis Mäusen, die gerne auf solche Geldbörsen gebracht werden.

Geldbörsen für Kinder

Es gibt nicht nur Geldbörsen für Erwachsene, auch Kinder führen schon zahlreiche Dinge mit sich herum. Hierbei handelt es sich in den meisten Fällen um das Taschengeld und Fotos von Freunden und Verwandten. Da Kinder noch keinen Ausweis und keine Scheckkarten besitzen, sind ihre Geldbörsen in der Regel deutlich kleiner als die der Erwachsenen. Zudem kommt es insbesondere auf das Design und die Farben an. Während Mädchen nach wie vor Rottöne bevorzugen, entscheiden sich Jungen bereits in jungen Jahren häufig für dunkle Blau- und Schwarztöne.
Sehr gerne sind jedoch auch Portemonnaies gesehen, auf denen sich Kinderhelden aus Film- und Fernsehen befinden. Neben bekannten Disney-Charakteren wie Micky Maus können das Hello Kitty und Thomas die kleine Lokomotive sein. Beim Kauf von Geldbörsen für Kinder ist wichtig, dass die verwendeten Materialien möglichst widerstandsfähig und ungiftig sind und dass der Verschluss auch häufigen Gebrauch gut übersteht. Achten Sie darauf, dass die Verschlusstechnik auch für etwas ungelenkere Kinderfinger spielend zu meistern ist.

Besonderheiten bei Geldbörsen

Es gibt eine Vielzahl an Besonderheiten, die beim Kauf einer Geldbörse berücksichtigt werden sollten. Hierzu zählen insbesondere die Fächer. So gibt es bei einigen Modellen spezielle Fotofächer, in denen kostbare Erinnerungsfotos und Bilder von Freunden und der Familie aufbewahrt werden. Ein solches Fach sollte eine Schutzfolie haben, damit die Bilder einerseits geschützt sind und andererseits betrachtet werden können, ohne sie aus dem Portemonnaie herauszuholen. So haben Sie die Möglichkeit, Ihre Lieblingsbilder immer anzusehen und anderen zu zeigen, ohne sie durch häufiges Anfassen abzunutzen. Eine weitere Besonderheit bei einigen Geldbörsen ist ein sogenannter Organizer. Hier haben Sie reichlich Platz für Notizen, sodass Sie sich Termine aufschreiben und sich an Geburtstage erinnern können. Nicht zuletzt befindet sich an einigen Modellen ein Anhänger, mit dem die Geldbörse sicher am Gürtel befestigt werden kann.

Hersteller von Geldbörsen

So vielfältig wie die Designs und Farben bei Geldbörsen sind, so reich ist auch das Angebot an Herstellern, die solche Portemonnaies anbieten. Zu den bekanntesten Markenanbietern von hochwertigen Geldbörsen zählen Money Maker, Bag Street und Dargelis. Wenn Sie sich für eine Geldbörse dieser namhaften Anbieter entscheiden, ist gewährleistet, dass die verwendeten Materialien absolut hochwertig sind und dass Sie ein außergewöhnliches und modernes Design bekommen. Diese Hersteller setzen immer auf eine möglichst gelungene Symbiose aus Pragmatik und Design, sodass die angebotenen Geldbörsen viel Platz bieten und handlich sind, hierbei aber mit vielfältigen Elementen und Details aufwarten.

Auf der anderen Seite gibt es eine große Anzahl an sogenannten No-Name-Anbietern. Deren Geldbörsen sind vielfach deutlich preiswerter als die Markenprodukte. Hier sollten Sie bei der Auswahl jedoch besonders aufmerksam sein. Denn in einigen Fällen wird der geringe Preis dadurch erreicht, dass die Materialien weniger hochwertig sind und die Verschlüsse zum Beispiel leichter kaputt gehen. Wenn die angebotenen Portemonnaies jedoch zuverlässig sind und der niedrige Preis daraus resultiert, dass Sie nicht für den Namen des Designers oder des Anbieters mitbezahlen, sind solche Modelle eine sehr gute Alternative zu Markenprodukten.

 

 

Möchten Sie Ihr Wissen weitergeben? Erstellen Sie Ihren eigenen Ratgeber… Verfassen Sie einen Ratgeber