Gegensprechanlage: mit oder ohne Display? Ein Vergleich

Mag ich anklicken, wenn dieser Ratgeber hilfreich war

Gegensprechanlage: mit oder ohne Display? Ein Vergleich

Eine Gegensprechanlage ist sowohl in Wohnungen als auch im eigenen Haus praktisch. Sie erhöht die Sicherheit der Bewohner, weil vor dem Öffnen geprüft werden kann, wer Einlass begehrt. Es gibt hierbei Modelle mit und ohne Display. In diesem Ratgeber werden die Eigenschaften unterschiedlicher Arten von Gegensprechanlagen beleuchtet. Sie erfahren, welche Vorteile die einzelnen Modelle haben und auf welche Kriterien Sie beim Kauf bei eBay unbedingt achten sollten.

  

Gegensprechanlagen ohne Display für Eigentumswohnungen und Mietshauswohnungen

Gegensprechanlagen ohne Display kommen vor allem in Mietwohnungen, aber auch bei Eigentumswohnungen zum Einsatz. Hier ist es technisch nicht immer möglich, eine Außenstation mit Kamera im Eingangsbereich des Hauses anzubringen. Oft genug wird eine solche Kamera von den Bewohnern des Hauses nicht gewünscht. Allerdings lässt sich die standardmäßige Gegensprechanlage der Wohnung auf Wunsch austauschen und individualisieren. Sie haben hierbei die Wahl zwischen Modellen mit Hörern und solchen mit Knöpfen. Beide Varianten erfüllen dieselbe Funktion, Modelle mit Hörer sehen jedoch edler aus und bieten häufig eine bessere Klangqualität. Wichtig ist es, dass Sie beim Kauf auf die passende Verkabelung achten. Es gibt nämlich unter anderem 2-Draht- und 4-Draht-Gegensprechanlagen.

  

Gegensprechanlagen mit Display bieten perfekten Schutz für das eigene Zuhause

Gegensprechanlagen mit Display sind bei Eigenheimbesitzern sehr beliebt. Hierbei wird eine Kamera im Eingangsbereich des Hauses genutzt. Diese ist klein und unscheinbar und durch ihre Platzierung in der Außenstation der Gegensprechanlage nahezu unsichtbar. Durch diese Kamera ist es möglich, die Besucher zu sehen, bevor ihnen geöffnet wird. Wichtig für den Kauf einer solchen Gegensprechanlage ist, dass die Kamera über einen Autofokus verfügt und mittels LED-Lampen auch im Dunkeln eingesetzt werden kann. Zudem haben Sie die Wahl zwischen Aufputz-Kameras und solchen, die in die Außenstation der Gegensprechanlage oder in die Tür eingebaut werden. Weitere wichtige Funktionen sind eine einstellbare Klingellautstärke sowie eine Türverriegelungsfunktion. Solche Gegensprechanlagen werden unter anderem von Siedle und Elro angeboten.

  

Gegensprechanlagen mit Funk sind handlich, transportabel und vielseitig

Gegensprechanlagen mit Funk werden per Batterie betrieben, selbstverständlich ist aber auch der Einsatz eines Netzteils möglich. Solche Modelle können jederzeit mitgeführt werden, sodass Sie die Tür von überall im Haus im Blick behalten und öffnen können. Gegensprechanlagen mit Funk gibt es sowohl mit als auch ohne Display. Der Vorteil dieser Gegensprechanlagen ist, dass sie nicht extra verdrahtet werden müssen und am Gürtel befestigt werden können. Achten Sie beim Kauf darauf, dass die von Ihnen gewählten Modelle CE-geprüft sind und dass die Außeneinheit ein Regenschutzgehäuse besitzt.

 

Möchten Sie Ihr Wissen weitergeben? Erstellen Sie Ihren eigenen Ratgeber… Verfassen Sie einen Ratgeber
Weitere Ratgeber erkunden