Gefahr beim Einkauf bei Ebay im Ausland

Aufrufe 491 Mal bewertet mit „Gefällt mir” Kommentare Kommentar
Mag ich anklicken, wenn dieser Ratgeber hilfreich war

Dieser Ratgeber bezieht sich ausschließlich auf Ebayer die im Ausland einkaufen.

Ich möchte aus eigener Erfahrung ausdrücklich auf die Gefahren hinweisen, das beim Einkauf  im Ausland Folgekosten entstehen können, die der Verkäufer natürlich nicht in seinem Angebot reinschreibt.

Diese schöne gebrauchte Tag Heuer Uhr ersteigerte ich im Ebay in Nachbarland Spanien. Nach der Auktion überwieß ich den Betrag dem Verkäufer, der mir sehr Vertrauenswürdig rüberkam. Nach 12 Tagen bekahm ich vom Zollamt eine Mitteilung ich sollte mich bei der Behörde melden, was ich dann auch gleich tat. Beim Zoll wurde mir mitgeteilt das ich eine Einführsteuer zu bezahlen hätte und zugleich wurde die Uhr auch noch auf Echtheit überprüft. Zu meinem Glück muß man sagen war sie echt, denn wenn nicht, hätte der Zoll sie beschlagnahmt und die Uhr sowie das Geld wären weg.

Feststellung:

Das Zollamt öffnet Pakette/Päckchen aus dem Ausland stichprobenartig um

  • Diebesgut Festzuhalten
  • Einfuhrsteuern zu erheben
  • Geldstrafen zu erteilen
  • Nachgemachte Produkte aus dem Verkehr zuziehen

Der Käufer muß den Nachweiß bringen das er es gekauft hatt per Rechnung oder Überweisung und hatt alle Kosten zu tragen die dabei anfallen ohne Ausnahme.

Fazit:

Ich habe meine Lehre im Ausland zu kaufen erhalten. Zum Zollamt fahren, Einkaufsnachweiß bringen, wieder zum Zollamt, Steuern zahlen und auf Echtheit prüfen lassen absolut unrentabel. Mein Glück in der Sache war das die Uhr echt war, sonst wäre sie auch noch futsch und somit:

 Einkaufen im Ausland ist sehr risikoreich und gefährlich.

Wenn Ihnen dieser Ratgeber weiterhilft würde ich mich über eine gute Wertung freuen.

Viele grüße vom bodensee

EddyundTiki

Möchten Sie Ihr Wissen weitergeben? Erstellen Sie Ihren eigenen Ratgeber… Verfassen Sie einen Ratgeber
Weitere Ratgeber erkunden