Gefährten

Aufrufe 5 Mal bewertet mit „Gefällt mir” Kommentare Kommentar
Mag ich anklicken, wenn dieser Ratgeber hilfreich war

Film über Freundschaft und Treue:

„Gefährten“ (USA 2011) ist ein Film - Drama von Steven Spielberg. Eine Freundschaftsgeschichte zwischen Mensch und einem Pferd. Dramatisch und aufwendig verfilmt, vor allem die Kriegsszenen des 1. Weltkrieges.

Inhalt:
Im englischen Devon zieht Albert (Jeremy Irvine) das junge Pferd Joey groß. Damit die Farm der Eltern erhalten bleibt, muss Joey am Pflug arbeiten. Für das Vollblutpferd ein Kraftakt. Zu Beginn des Krieges 1914 wird Joey als Offizierspferd verkauft, gegen den Willen von Albert, und landet auf dem Schlachtfeld in Frankreich. Hier findet Joey eine Zufluchtsstätte bei der jungen Emily, die Joey in einem Versteck findet. Doch Soldaten finden Joey und das Pferd wird erneut für den Krieg rekrutiert, und muss bis zur Erschöpfung Kanonen aufs Schlachtfeld ziehen. Als das Pferd im Stacheldraht zwischen den Fronten festhängt, wird er von einem englischen und einem deutschen Soldaten gerettet. Albert ist ebenfalls in den Krieg gezogen und trifft verletzt im Lazarett sein ebenfalls verletztes Pferd wieder.
 
Der Film erhält von mir die Note: „sehr gut“!  Ergreifend, berührend und unterhaltsamer Tier - Mensch - Freundschaftsfilm.
 
.•:*¨¨*:•.-(¯`v´¯)--(¯`v´​¯)-.•:*¨¨*:•.
Danke für eine positive Bewertung!
                                                                                                                                                    © Afrikafrau, Januar 2016
 

Möchten Sie Ihr Wissen weitergeben? Erstellen Sie Ihren eigenen Ratgeber… Verfassen Sie einen Ratgeber
Weitere Ratgeber erkunden