Gebühren, PayPal & eBay bekommen den Hals nicht voll.

Aufrufe 47 Mal bewertet mit „Gefällt mir” Kommentare Kommentar
Mag ich anklicken, wenn dieser Ratgeber hilfreich war

Liebe Verkäufer und Käufer,

immer und immer wieder wird uns versucht glauben zu machen, dass man bemüht ist den Markt auf eBay interessanter und sicherer zu machen. Alles wird dann auch noch als ein vermeintliches Geschenk verpackt. Wir sparen viel Geld, wenn ...............!?

Es ist schon richtig, dass Unternehmen wie PayPal und eBay kaufmännisch denken müssen und natürlich haben Sie großes Interesse ihre Aktionäre zufrieden zu stellen und müssen Gewinne optimieren und ausweisen, ansonsten geht es bergab mit der Firma. 

STOP !!!

Wer fragt eigentlich uns gewerbliche Verkäufer wie wir zurechtkommen. Neuerdings kann man in Deutschland eingestellte Artikel nur noch weltweit verkaufen und den Artikel anhand von Suchbegriffen an gewohnter Stelle finden, wenn man generell PayPal akzeptiert. Auch kann man keinen Artikel mehr "europaweit" oder "EU-weit" einstellen und wie bisher finden ohne PayPal zu akzeptieren. Früher konnte man sich die Länder aussuchen, heute gibt es nur noch die Möglichkeit weltweit, EU-weit, europaweit, Deutschland, Schweiz und Österreich sowie einige Möglichkeiten Übersee.

Es wird verlangt, dass wenn man nach USA, Canada, Australien oder Groß-Britannien verkaufen will und seinen Artikel auch anhand der Suchkreterien gut platziert wie bisher haben möchte, PayPal zu akzeptieren! Stellt man also einen Artikel "nur" in Europa oder der EU ein, so ist Groß-Britannien in beiden Fällen mit dabei......aber Stop.......PayPal muss wie bereits zuvor erwähnt, akzeptiert werden. Man kann also nicht mehr Groß-Britannien ausschließen und somit "nur" in das übrige Europa oder die EU verkaufen, es sei denn nur noch nach Deutschland, Österreich oder die Schweiz! 

Jetzt stellen Sie sich bitte einmal vor Ihr Artikel wird nach Deutschland oder in ein anderes EURO-Land verkauft. Was macht der Käufer also, wenn er ein PayPal-Konto besitzt? er benutzt es und zahlt an Sie, denn er bekommt ja noch eingehämmert, sein Kauf sei abgesichert und genießt bestmöglichen 100%igen Schutz. Wer es denn glaubt....., die Erfahrungen mit PayPal beweisen das Gegenteil. Sind also alle Verkäufer potenzielle Betrüger? Wohl kaum!

Aber alle Verkäufer, die PayPal jetzt benutzen und weltweit handeln wollen um einen größtmöglichen Käuferkreis zu erreichen , spülen dem Moloch PayPal noch mehr Geld in die Kasse. (Moloch ist -nach Wikipedia- ein Synonym für eine gnadenlose, alles verschlingende Macht

Wenn ich als Händler irgendwo im Handel etwas einkaufe oder bestelle (nicht eBay), dann berechnet mir die Firma auf meiner Rechnung neben den Versandkosten eine Position für Versicherungskosten. Wir dürfen so etwas auf eBay aber nicht und werden geknebelt, entweder akzeptieren und schlucken oder eben nichts verkaufen oder nur in eingeschränktem Rahmen. Ob dieses rechtlich zulässig ist, sollten einmal entsprechenden Großanbieter auf eBay überprüfen lassen, denn die Kleinen verfügen nicht über soviel Kapital sich auf weitere Kosten hierfür einlassen zu können. 

Deshalb meine Bitte liebe Käufer, unterstützt bitte alle korrekten und ehrlichen Verkäufer indem Sie mittels Banküberweisung, aus EURO-Ländern mit kostenfreier EU-Standard-Überweisung die Artikel bezahlen. Ansonsten wird der Tag kommen an dem die Schnäppchenjagd auf eBay ein Ende hat, weil niemand mehr bereit sein wird wie bisher seine Artikel zu versteigern oder es den Bietern überlässt  welchen Preis er eingibt, wenn er sich immer mehr Gebühren von seinem Verkaufserlös abziehen lassen Muss. Dann gibt es eben Artikel nur noch zu Festpreisen und die sind bekanntermaßen nicht so günstig und machen ja letztendlich keinen Spaß mehr, weil der Reiz des Bietens verloren gegangen ist.

Am Ende wird es dann auch eBay zu spüren bekommen und sie müssten dann wohl ein schnödes Online-Kaufhaus aus ihrem Imperium machen. Auch Rom war wie viele andere auch einmal ein Imperium und ist doch untergegangen.

Hamburg, 17. Mai 2008

Möchten Sie Ihr Wissen weitergeben? Erstellen Sie Ihren eigenen Ratgeber… Verfassen Sie einen Ratgeber
Weitere Ratgeber erkunden