Gebrauchte Kameras, warum?

Aufrufe 4 Mal bewertet mit „Gefällt mir” Kommentare Kommentar
Mag ich anklicken, wenn dieser Ratgeber hilfreich war
Kurzform:             
Wenn man eine neue Kamera kauft, sind etwa 500,-- bis 800,-- €  schnell verballert (Phototasche, UV Filter als Linsenschoner etc.  und das Gerät ist zwar schmuck und schön, aber nichts besonderes und nur eine unter vielen. 
Legt man dieses Geld für gebrauchte (ein wenig ältere) Teile hin, kann man schon mal semi-professionelle Qualität bekommen und es sieht ganz anders aus, wenn man damit irgendwo aufkreuzt!   
Zwar muss man genau aufpassen um einen Fehlkauf möglichst auszuschließen, meiner Erfahrung nach aber ist ein gutes Gebrauchtes Teil so gut wie ein Neues. -
Mit einer Canon 10d für 100 Euro incl einem (nicht mal unbedingt kleinen- billigen) Objektiv hat man schon einen echten Hingucker.


Ausführlicher:

Über einen Freund kam ich vor nicht so langer Zeit zu dem neuen Hobby Kameras und Photographie.  Das ist eines der Hobbys, bei dem man durchaus an Ansehen gewinnen kann!  -  Wem es gelingt, mehr als nur ganz nette Bilder zu machen, der wird bald gern gesehener Gast überall da sein, wo ein Photograph gebraucht wird!  (Zum Erlernen der Kunst des Photographierens  siehe meinen Ratgeber :  Buch Canon Objektive - und es sind weiter Ratgeber mit diesem Thema in Planung.)

Ich habe vor einigen Jahren die Bekanntschaft mit einem Mann geschlossen, der seit vielen Jahren ein Museum betreibt.  Wie so oft, er hat es unterlassen ein vernünftiges Archiv zu erstellen.  Das kann man nun mit einer guten Kamera bald nachholen, ich werde seine Exponate Photographieren. -  Was mich auch bald weiterempfehlen wird.

Es ist eines der Hobbys, für das man sehr, sehr viel Geld ausgeben kann!  
- Aber es geht auch anders!   Für 2,50 € habe ich eine Yakumo Digitalkamera für die Tasche gekauft, mit 4,1 Megapixel durchaus ausreichend. 

Für 40 € habe ich eine Minolta X-700 und einige Objektive bekommen, fast schon eine (kleine) komplette analoge Ausrüstung!  Vorher habe ich gar nicht gewußt wie sehr es mir Spaß machen wird, mit Dias usw zu hantieren!

Auf den Geschmack gekommen, war nun eine Canon 10d fällig!  Eine semiprofessionelle Digitale Spiegelreflexkamera!  ( für nur etwa 100 - 150€]  Mit der nun, und einigen sehr preiswerten Objektiven von den analogen EOS Modellen, die  durchaus sehr preiswert waren; 28-80mm 1:4,5-5,6 und einem 55-200mm mit ähnlichen Lichtstärke Werten, (ca 20€ und ca 50-60€) ist auch da eine ziemlich komplette Ausrüstung beieinander. (man berücksichtige bei den Objektiven den Crop Faktor, (oder, wem das nichts sagt, auch nicht weiter schlimm.))    -  Aber Achtung:  Wer sich nicht gut mit Ebay auskennt, der zahlt schnell das Doppelte und mehr!     (Siehe meinen Ratgeber Digitalkameras, Kauf genaralstabsmäßig planen)

Ich hatte mit meinen Kamera Käufen Glück, die haben meißt (ich habe auch noch eine Reihe anderer Kameras gekauft,) gut Funktioniert.  (Man achte gut (und sehr aufmerksam!) auf die Beschreibungen, die Bilder und last not least:  auf die Bewertungen des Verkäufers.)  - Zum Einkaufen bei Ebay verweise ich auf meine anderen Ratgeber und Testberichte. -

Das neue Hobby macht Spaß, man kann an Ansehen gewinnen, man lernt neue Menschen kennen, z.B. in Internetforen, (aber Vorsicht: in den meißten kann der Umgangston sehr schnell sehr rauh werden! - ) Mit einer gebrauchten Ausrüstung ist das Ganze auch erschwinglich,  ...

Darum gebrauchte Kameras   ...




Nun der Bettelteil,  ...   Mit meinen Ratgebern und Testberichten versuche ich gute Arbeit zu leisten und gebe mir durchaus auch Mühe,  wenn 10 % der Leser auch eine gute Bewertung hinterlassen würden, würde ich mich sehr freuen! 






 
Möchten Sie Ihr Wissen weitergeben? Erstellen Sie Ihren eigenen Ratgeber… Verfassen Sie einen Ratgeber
Weitere Ratgeber erkunden