Gebrauchte Festplatten kaufen

Aufrufe 1 Mal bewertet mit „Gefällt mir” Kommentare Kommentar
Mag ich anklicken, wenn dieser Ratgeber hilfreich war

Festplattenkauf bei Ebay

Beim Kauf alter Platten ist Vorsicht geboten: Man zahlt leicht zuviel und erhält gleichzeitig Ware mit kurzer Lebenszeit und ohne Garantie.
Das Einsatzgebiet von alten Platten sollte man streng eingrenzen: Bei einer durchschnittlichen Lebenszeit von 4-5 Jahren pro Platte (bei 100% Tagesnutzung) muss man sich darüber im Klaren sein, dass 2-4 Jahre alte Platten (z.B. 80-160 GiB, Jan. 2008) eine hohe Chance haben, bald an Datenverlust zu leiden. Daher eignen sie sich besonders für den Einbau in RAID-Arrays, wo der Ausfall einzelner Platten irrelevant ist, da sie beliebig während des Betriebs getauscht werden kann.
Das aber lohnt sich nur, wenn die alte Festplatten weniger kosten als neue, und das ist selten der Fall.
Man beobachte ein paar Tage die Plattengebote: Es werden 30-40 Euro für 160GiB platten geboten, was einem Gibibyte-Preis von ca. 21 Cent entspricht.
Bei aktuelle Platten (400GiB aufwärts) zahlt man gerademal 16-20 Cent pro Gibibyte, so dass der Traum von "unzuverlässig, aber wenigstens billig" für Gebrauchte hier nicht erfüllt werden kann.
Mein Tipp: Bei alten Platten auf keinen Fall einen höheren Preis pro GiB zahlen als für neue Platten (also eher z.B. 24€), denn man bekommt a) weniger Speicherplatz insgesamt und b) eine geringere Lebensdauer.
Einzige Abweichung von dieser Faustregel sind die folgenden Sonderfälle:
  • Laptop-Platten (2,5")
  • SCSI (generell etwas teurer)
  • Erschütterungsgeschützte oder besonders schnelle Serverplatten (10.000 Umdrehungen pro Minute)
  • Beschränkungen des Controllers (32, 137oder 500 GiB Grenze erlaubt keine größere Platte)

Möchten Sie Ihr Wissen weitergeben? Erstellen Sie Ihren eigenen Ratgeber… Verfassen Sie einen Ratgeber
Weitere Ratgeber erkunden