Gebrauchte Fahrräder.

Aufrufe 17 Mal bewertet mit „Gefällt mir” Kommentare Kommentar
Mag ich anklicken, wenn dieser Ratgeber hilfreich war
    

             



Willkommen als Leser bei rallytour.

Artikelbeschreibung für gebrauchte Fahrräder!Schweißnähte!Felgen!Bereifung!Bremsen!Beleuchtung!Tretlager!Ersatzteile!

Um noch ein gutes gebrauchtes Fahrrad zu ersteigern gilt es einige wichtige Punkte zu beachten.Was nützt es euch ein gebrauchtes Fahrrad zu

ersteigern für kleines Geld und die Investitionen sind zu hoch.Schlimmstenfalls kann das Fahrrad auf den Schrott geschmissen werden.


Schweißnähte!

Schweißnähte sind ein Sicherheitsfaktor und müßen schon in Ordnung sein.Ist das nicht der Fall muß so ein Rad auf den Schrott da sich die Reparatur

nicht mehr lohnt.Hier die wichtigsten Stellen von Schweißnähten.

 

Lasst euch gegebenenfalls Fotos von den Schweißnähten zeigen.

Felgen!

Da es auch noch Fahrräder mit Stahlfelge gibt ist hierbei zu beachten ob die Felge Roststellen hat bzw durchgerostet ist.Flugrost kann noch entfernt

werden.Dazu gehören auch die Speichen.Auch sollten solche Merkmale wie die Felge hat eine acht mit in der Artikelbeschreibung vorzufinden sein.

Anmerkung!

Ein älteres Fahrrad der Marke Gazelle mit Trommelbremse ist in der Instandsetzung viel zu teuer,da es gebrauchte Felgen so gut wie garnicht mehr

gibt. Für die Instandsetzung bekommt ihr schon ein gutes gebrauchtes beim Fahrradhändler mit Garantie.

Bereifung!

Bei der Bereifung gibt es erhebliche preisliche Unterschiede.Eine Bereifung der Größe 28x1.75 ist beispielsweise gegenüber anderen Reifengrößen

erheblich günstiger.Da Ersatzteile für Fahrräder bereits gestiegen sind dürfte es sich um einen erheblichen Kostenfaktor handeln.Bei der Marke Sparta

beispielsweise kostet ein Reifen ca 15€.

Bremsen!

Die Bremsen sind ein Sicherheitsfaktor und müßen schon funktionstüchtig sein.Bremsbeläge sind auch für Trommelbremsen noch günstig zu

bekommen.

Beleuchtung!

Zur Beleuchtung gehören Dynamo,Vorderlicht,Rücklicht und Kabel.Müßen diese Teile ersetzt werden kommen schnell mal 10€ zusammen.Zu

überlegen wäre ob eine Batteriebetriebene Beleuchtung verwendet werden soll.Dadurch wird auch der Reifen geschont.


Tretlager!

Zu unterscheiden sind einmal die Glockenkugellager und die Industriekugellager.Da es beispielsweise für ein 12,5 Zoll Kinderfahrrad keine

Glockenkugellager mehr gibt sondern nur noch die Vorgefertigten Industriekugellager (kommplett) kann so ein Rad ganz schön teuer werden.

Industriekugellager kosten ca 12€.



Ersatzteile!


In vielen Fällen gibt es keine bzw sehr teure Ersatzteile.Die Ersatzteile für Fahrräder steigen langsam an.Wer beispielsweise ein Fahrrad für 10€

ersteigert und ca.50€ an Ersatzteilen reinsteckt der kann sich besser ein fahrtüchtiges Fahrrad kaufen.

Fazit!

Das angebliche Schnäppchen kann sehr schnell eine teure Angelegenheit werden die sich nicht lohnt.

Tipp:Vorab nach einer Ersatzteilquelle umsehen.

Wünsche euch viel Erfolg.

 Ratgeber von mir einfach das Bild anklicken.





Gruß Ralf(rallytour)


Möchten Sie Ihr Wissen weitergeben? Erstellen Sie Ihren eigenen Ratgeber… Verfassen Sie einen Ratgeber
Weitere Ratgeber erkunden