Gebotsabschirmung - was ist das?

Aufrufe 110 Mal bewertet mit „Gefällt mir” Kommentare Kommentar
Mag ich anklicken, wenn dieser Ratgeber hilfreich war
RECHT: 
Betrug - ebay - internet - dirty trick -

Abschirmung ist eine fiese Betrugsmasche (dirty trick) und läuft folgendermassen ab:

Zwei oder drei account-Inhaber (oder einer der zwei oder drei accounts auf verschiedenen Namen (Oma, Opa, Onkel, Tante, Freundin etc.) unterhält, gibt zu einem bestimmten Zeitpunkt auf einen bei einer Internet-Auktionsplattform (ebay, amazon, hood & Co..) angeboten Artikel ein Gebot ab. Danach erfolgen von den anderen beiden accounts zwei sehr hohe Gebote, die bis an den Neupreis heranreichen oder sogar noch darüber hinaus gehen. Da diese beiden Gebote sich praktisch gegenseitig hochschaukeln, hat der Anbieter plötzlich einen fantastisch hohen Preis, und freut sich ein Loch in den Bauch. Der Schock kommt dann ganz kurz vor dem Beendigungszeitpunkt (dem Ablauf der Auktion). Beide Bieter ziehen plötzlich ihre Gebote zurück und der Preis fällt wieder runter. Jetzt ist der dritte im Bunde plözlich wieder Höchstbietender, und da kein anderer Bieter aufgrund des völlig überhöhten Preises mehr mitgeboten hat, auch wieder der Höchstbieter und er erhält quasi den Zuschlag und hat ein tolles Schnäppchen gemacht, während der Anbieter einen Schock erleidet.

Dazu meine Ansicht:

Diese Betrugsmasche, die eigentlich nur möglich ist, weil hier eine maschinell gesteuerte Automatik abläuft, kann für die in Betrugsabsicht handelnden Personen auch daneben gehen, wenn sich der Betrogene auskennt, sich wehrt und richtig zu handeln weiss.

Tatsächlich besteht nämlich aufgrund des automatisierten Gebotsablaufs mit dem Bieter, der plötzlich wieder "Höchstbieter" geworden ist, gar kein Vertrag mehr, denn dadurch, das dieser überboten wurde, ist sein Vertrag automatisch erloschen. Dass die Maschinen des Auktionsplattformbetreibers (ebay und Andere) ihn wieder als Höchstbieter ausweisen ist überhaupt nicht relevant. Sein Vertrag ist ja erloschen und wird nicht automatisch wieder in Kraft gesetzt, nur weil die Auktionsmaschinen das so anzeigen! Erloschen ist erloschen! Der Anbieter braucht sich mit ihm auf nichts mehr einlassen, er ist zu keiner Vertragswabicklung mehr verpflichtet.

Anders der letzte Bieter, der ist trotz seiner Gebotsrücknahme in den allermeisten Fällen nach wie vor der Vertragspartner geblieben, weil eine fadenscheinige Gebotsrücknahme per ein paar Mausklicks auf der Betreiberplattform meist  keine wirklich rechtswirksame Vertragsaufhebung herbeigeführt hat, es sieht nur so aus, weil die Auktionsmaschinen es so anzeigen!

Sollte sich dann aber der Dritte im Bunde, nämlich der, der aufgrund der Maschinenanzeige plötzlich wieder zum "Höchstbieter" geworden ist, beim Anbieter melden, um sein vermeintliches Schnäppchen einzufordern, dann sollte sich der Anbieter alle relevanten Daten die er von dieser Person bekommen kann, wie Name, Adresse, Geburtsdadtum usw. notieren, um sie an die zuständigen Behörden (wie Polizei oder Staatsanwaltschaft) zur Einleitung von Ermittlungen weitergeben zu können. Auch sollte sich ein Anbieter, bei dem die Gebote plötzlich in fantastische Höhen steigen, zur Beweissicherung die  Mitgliedsnamen  (Accounts, Nicknames) der letzten drei oder besser vier Bieter notieren.

Hingegen kann der Anbieter in den allermeisten Fällen von dem "Letztbieter", also dem, der hier als "Abschirmer" aufgetreten ist, die Einhaltung des Vertrages, also die Zahlung, verlangen und auch gegen ihn durchsetzen, denn dieser hat nur in den seltensten Fällen inhaltlich und formal bei seinem Rücktritt alles richtig gemacht, und dann wird es für diesen Letztbieter, der ja als "Abschirmer" zum "Höchstbieter"  und somit zum  Vertragspartner geworden ist, haarig. Denn geschlossene Verträge müssen eingehalten werden, und unzureichende Erklärungen reichen da nicht, auch wenn es auch so scheint. Aber, es scheint eben nur so. Einer juristischen Überprüfung halten derartige Erklärungen nur ganz selten stand.

Die Möglichkeiten unter denen ein " rechtlich wirksamer Rücktritt " von einem Vertrag überhaupt möglich ist, ist vom Gesetz ganz eng gefasst, eben um krumme Touren zu verhindern.


Mit Hilfe eines Rechtsanwaltes und der Gerichte, kann die Verpflichtung aus dem Vertrag nämlich gegen den "abschirmenden Höchstbieter" durchgesetzt werden. Und das kann dann für diesen teuer werden.
(Von der strafrechtlichen Komponente als bandenmäßiger Betrug soll hier einmal abgesehen werden, denn das ist ist eine Sache für den Staatsanwalt.)

Aber dafür muß der Anbieter den Mitgliedsnamen dieses Bieters haben, um ihn zur Kasse zu bitten. Das heisst also, bei  aufkeimendem Verdacht, Mitgliedsnamen und Datum und Uhrzeit des Gebots oder besser der letzten vier Gebote zur Beweissicherung aufschreiben. Wenn der Betreiber von der Plattform (z.B- ebay, amazon, hood & Co.)die Personendaten nicht herausgeben will, dann hilft hier  die Polizei oder ein Rechtsanwalt im Zusammenwirken mit dem zuständigen Staatsanwalt weiter.

Hatte der Anbieter auch noch bei seinem Angebot einen Vermerk in der Art gemacht, daß er von einem "Spassbieter" einen Schadenersatz von 30% bei Nichteinhaltung des Vertrages verlangen würde, und setzt er das auch noch durch, dann kann das alles ein ganz schön teurer Spass werden. Man kann sagen, der Schuß ist dann nach hinten losgegangen.

Hierzu gibt es inzwischen Gerichtsurteile. Und über solche Fälle freut sich jeder Rechtsanwalt (und der Staatsanwalt natürlich auch).

Nachzulesen u.a. hier:

                  e-recht24.de/news/onlineauktionen/330.html     
                  heise.de/tp/r4/artikel/19/19824/1.html
                 aufrecht.de/urteile/internetrecht/wirksame-vertragsstrafe-in-ebay-auktion-ag-bremen-urteil-vom-201006-az-16-c-16805.html

(mit der Funktion Kopieren/Einfügen -copy/paste- oben in die http-Leiste des Browsers übertragen und Bestätigen  -return-Taste- )

Es gibt auch noch die etwas einfachere Variante mit nur zwei beteiligten Accounts (Mitgliedskonten / Bieternamen / Nicknames), wo der eine Bieter den anderen Bieter mit einem Hochpreisgebot abschirmt.

Bei Verdacht sollte man zur eigenen Sicherheit immer handeln.
Täter dieser Art  werden von allen Internet-Auktions-Plattformen denen sie gemeldet werden, gesperrt!



Und wenn es passiert ist?

Dann hilft vielleicht dieser Beitrag weiter   Durch Abschirmung abgezockt - Was machen? -


Da es voraussehbar ist, daß die in Betrugsabsicht handelnden Personen, wenn sie das lesen, aus Rache und um die Wichtigkeit dieses Beitrages zu unterdrücken, mit heftigen "NEIN"-Klicks auf viele meiner Beiträge reagieren werden, ist es für jeden anderen Leser um so wichtiger, alle Beiträge mit einem positiven "JA"-Klick zu bewerten.  

Jeder  "JA"-Klick   (Ja, auch Ihr "JA"-Klick)  trägt dazu bei, dass mehr Mitglieder die Beiträge ebenfalls auch lesen und ebenfalls gewarnt sind! 

Bitte helfen Sie mit, auch Andere vor diesem fiesen Trick zu warnen! Weisen Sie Andere (Verwandte, Bekannte und Kollegen) auf diesen Beitrag hin!  -- DANKE! --


Und bitte nicht vergessen:
Wenn es  hilfreich war, dann freut sich der Schreiber für seine Mühe über einen kleinen Mausklick auf den  "JA"  -Button unten; und wenn Sie von einer verlinkten Seite gekommen sind, hat dann nicht vielleicht auch die vorhergehende hilfreiche Link-Seite noch ein positives "JA" verdient?  Und auch die anderen "Schreibereien" könnten von Interesse und hilfreich sein. Danke für Ihr Interesse.
Zustandekommen eines Vertrages auf ebay                     Angebotsrücknahme - Streichung - auf ebay
Gefahrenübergang beim Internetkauf                               Verkauf für Lieferanten - Stellvertreterverkauf
Angebotsrücknahme - Gebotsrücknahme - Streichnung     Keine Betriebserlaubnis - Zulassung * Anbieten von Kfz. 
Durch Abschirmung abgezockt - Was machen? -             versicherter Versand - ein großer Irrtum?
Wer trägt die Rücksendekosten bei Widerruf ?                CD DVD - entsiegelte Rückgabe - neues Urteil 
Jugendschutz - neue FSK/USK Kennzeichnung              ACHTUNG NEU - Kostenlose Telefonauskunft - ACHTUNG NEU

Sehr hilfreiche andere, artverwandte Beiträge von anderen ebay-Mitgliedern: Sicherheit für Käufer 

Updated 20100809 | 1230
Möchten Sie Ihr Wissen weitergeben? Erstellen Sie Ihren eigenen Ratgeber… Verfassen Sie einen Ratgeber
Weitere Ratgeber erkunden