Geänderte Emissionsgrenze bei Holzvergasern

Mag ich anklicken, wenn dieser Ratgeber hilfreich war

Ab dem 01.01.2015 gilt eine neue Emissionsgrenze bei Holzvergasern

Bei dem Kauf eines Holzvergasers ist in diesem Jahr ganz genau auf den Ausstoß von Feinstaub zu achten. Denn in diesem Jahr kann es sein, dass der eine oder andere Holzvergaser nicht mehr unter diese Grenze  fällt. Bevor Sie sich einen Holzvergaser kaufen möchten fragen Sie bitte erst Ihren Verkäufer welche Feinstaub Ausstöße dieser Holzvergaser hat. Zudem fragen Sie auch ob dieser zu kaufende Holzvergaser unter die neue Emissionsgrenze fällt. Denn es gibt ein paar Unterschiede worauf Sie achten können bei dem Kauf eines Holzvergasers. Ein Punkt ist zum Beispiel wenn in der Beschreibung des Holzvergasers steht das dieser die Abgase steuern kann mit einer Lambda-Control Steuerung. Das ist vorab schon einmal ein Hinweis das dieser Holzvergaser unter die neue Emissionsgrenze fallen kann. Ein weiterer wichtiger Punkt ist aber, dass Sie Ihren Schornsteinfeger oder Kaminkehrer vor dem Kauf eines Holzvergasers fragen. Denn der Schornsteinfeger kann Ihnen mit Rat zur Seite stehen und zudem muss der Schornsteinfeger auch Ihre Holzvergaseranlage abnehmen und hat die Möglichkeit auch Ihre Anlage still zulegen. Sprechen Sie am Besten mit Ihm auch die Schornsteinlänge und den Querschnitt des Schornsteins ab. Damit ein reibungsloser Vorgang für den Holzvergaser als auch Ihnen gegeben ist.
Möchten Sie Ihr Wissen weitergeben? Erstellen Sie Ihren eigenen Ratgeber… Verfassen Sie einen Ratgeber
Weitere Ratgeber erkunden