Gastgeschenke aus Tüll & Hochzeitsmandeln basteln ???

Aufrufe 11 Mal bewertet mit „Gefällt mir” Kommentare Kommentar
Mag ich anklicken, wenn dieser Ratgeber hilfreich war

Sie möchten Ihre Gäste mit einer kleinen Aufmerksamkeit überraschen und möchten wissen wie man ein solches Mandelsäckchen mit Tüll und Hochzeitsmandeln herstellt ?

Hier erkläre ich Ihnen wie einfach dies geht:

das Material

  • Tüllkreis, am einfachsten fertig geschnittener Tüll (Durchmesser 22 bis 25 cm) [schon ab 15 Cent]

  • frische Mandeln mit einer Mindesthaltbarkeit von 12 Monaten [ca. 20-35 Cent]

  • Wir führen Hochzeitsmandeln in den Farben: Weiss, Rosa, Blau, Mehrfarbig, Champagner
    Gold, Silber und Bordeaux

  • 25-30cm doppelseitiges Satinband [3 bis 5/6 mm breit] [10m ab ca. 1,50 Euro]
    Achten Sie darauf kein einseitiges Satinband zu nehmen, da dies bei den Schleifen
    nicht schön aus schaut.

    • Mandelspruchkärtchen mit Namen und Datum des Schenkenden [ca.8-15 Cent]
      am besten geeignet Kartonagenpapier mit einer Gewichtung von 250g
      weisse Kartonage mit schwarzer Aufschrift läßt sich am besten lesen
      andere Schriftfarbe wie Grün oder Dunkelrot ist auch sehr dekorativ
      • Die Karten können auch als Tischkarten genutzt werden, dazu werden auf der anderen Seite die Gästenamen aufgedruckt, oder per Hand darauf geschrieben.
      • Die Karten können mit glatten Kanten oder auch mit einer dekorativen Wellenschnittkante versehen werden. [Bastelschere oder Schneidemaschine]
      • Der Vorteil einer Schneidemaschine = individuelle Größen an fertigen
    • Röschen oder andere Blümchen
      • Röschen mit langem Stiel zum einstecken
      • Röschen mit kurzem Stiel (oder keinen/kann auch abgeknipst werden) zum aufkleben.

Das Herstellen eines Mandelsäckchen's

  1. In die Mitte des Tüllkreises werden die Zuckermandeln gelegt.
    nun fasst man den Tüll oben und unten an der Aussenkante und führt ihn zusammen,
    dann fasst man die rechte und die linke Seite des Tülls und führt auch diese Enden nach oben zusammen, so dass die eine Hand das Gebinde hält und es wie ein Säckchen ausschaut.
  2. TIP: zu zweit basteln macht Spaß und geht einfacher
    • oberhalb der in dem Säckchen liegenden Mandeln wird das Satinband um den Tüll gelegt und mit einer Schleife zugebunden [hier ist ein zweites Händepaar von Vorteil]
      • Bevor die Schleife gebunden wird, kann man hier gleich das Mandelkärtchen durch das eine Ende des Satinbandes einführen.

Wie Sie nun gelesen haben, ist es wirklich nicht schwierig ein solches Gastgeschenk her zu stellen!

 

Nun kommen wir zum verzieren mit einem Röschen oder anderen Blümchen

  • Sie können, bevor das Satinband festgezogen wird, ein Röschen mit einem Stiel in die Mitte des Tüll's einstecken. Die Länge des einzuführenden Stieles muss entsprechend eingekürzt werden, wobei das untere Ende am idealsten umgebogen wird so dass der Stiel dicker wird.
  • Alternativ kann ein Röschen mit einem Heisskleber in die Mitte des zusammen gebundenen Säckchen eingeklebt werden. [auch hier ist eine helfende Hand von Vorteil]
  • Eine weitere Alternative ist, das Rosenköpfchen auf den Schleifenknoten mit einem Heiskleber zu befestigen.

Noch ein Wort zu den Kärtchen

  • Sie können das Kärtchen, auch an einem Ende des Satinbandes befestigen
    • das Satinband sollte etwas länger sein
      durch das Loch der Mandelspruchkarte wird das Band von vorne durch geführt nach hinten und entweder an der Rückseite der Karte befestigt (Kleber) oder an dem Satinband so dass die Karte wie in einer Schleife hängt.

Zur Krönung der Karneval Kinderprinzessin Annika I vom 1.KVL Limburgerhof  haben wir mit der Familie und Freunden ca. 500 Mandelsäckchen mit Schleife und Kärtchen hergestellt.
Wir hatten einen Riessen Spaß in der Gruppe beim basteln und die Krönung mit dem verschenken der Mandelsäckchen war ein voller Erfolg

Noch Fragen...???

Möchten Sie Ihr Wissen weitergeben? Erstellen Sie Ihren eigenen Ratgeber… Verfassen Sie einen Ratgeber
Weitere Ratgeber erkunden