GasGas – professionelle Sportgeräte für Trial und Enduro aus Spanien

Mag ich anklicken, wenn dieser Ratgeber hilfreich war
GasGas – professionelle Sportgeräte für Trial und Enduro aus Spanien

Das Unternehmen GasGas – Fahrzeuge, die von Sportlern für Sportler gemacht werden

GasGas ist ein in Spanien ansässiges Unternehmen, das Fahrzeuge und Zubehör für den Offroad-Motorsport produziert. 1971 von den Motorsportlern Narcis Casas und Josep M. Pibernat gegründet, vertrieb das Unternehmen anfänglich Fahrzeuge und Fahrzeugteile des Motorradherstellers Bultaco, bei der die beiden Firmengründer als Trialfahrer unter Vertrag standen. Nachdem Bultaco 1983 seine Pforten schließen musste, entschieden sich Casas und Pibernat, ihre Kenntnisse für die Produktion eigener Motorräder einzusetzen.
1986 wurde mit dem Trialmotorrad Halley 325 das erste selbst produzierte Modell auf dem Markt angeboten. Seit 1989 werden auch Motorräder für den Endurosport hergestellt, deren Vertrieb neben dem von Trialmaschinen zum Hauptgeschäftsfeld der Firma angewachsen ist. Bis 1996 wurden Motoren des Produzenten TM verbaut, seitdem ist GasGas auch hier zur Eigenproduktion übergegangen. Komplettiert wird die Produktpalette der Firma durch Quads, Supermoto-, Motocross- und Trailfahrzeuge.

GasGas - Pioniere auf ihrem Gebiet

Das Unternehmen ist für seinen Innovationsgeist, der auf die technische Perfektionierung der eigenen Produkte abzielt, bekannt. Beispielhaft für die Pionierarbeit von GasGas ist etwa die 1990 entstandene Modellreihe „GasGas GT", mit der erstmalig mit Deltaboxrahmen, Upsidedown-Gabel und wassergekühltem Motor ausgestattete Trialmotorräder offeriert wurden, die 1996 entwickelte Ausgleichswelle, mit der ein neuer Standard für die Motoren von Trialmaschinen etabliert wurde oder die Einführung von Viertaktmotoren mit einer elektronischen Kraftstoffeinspritzung. Die Ingenieurskunst des Unternehmens lässt sich auch an dessen sportlichem Erfolg ablesen: GasGas unterhält Werksteams, mit denen das Unternehmen bei verschiedenen Offroad-Motorsportmeisterschaften teilnimmt, und konnte sowohl im Enduro- als auch im Trialsport Konstrukteurs- und Fahrerweltmeisterschaften gewinnen.

Der Name „GasGas" leitet sich von dem Wort „Gas" ab, das in der spanischen Sprache die gleiche Bedeutung wie in der deutschen Sprache hat. Durch die Verdopplung „GasGas" akzentuiert das Unternehmen die Leistungsfähigkeit der eigenen Produkte: „GasGas" kann mit „Vollgas" oder „Gas geben" übersetzt werden.

Trialmotorräder von GasGas – für jeden Zweck ist das richtige Modell erhältlich

Namensgebend für den Sport „Trial" ist tatsächlich das englische „to try", womit der Versuch, unwegsame Gegenden mit dem Motorrad zu durchqueren gemeint ist. Da die in der Frühzeit des Trials genutzten Motorräder nicht für derartige Gelände ausgelegt waren, blieb es häufig auch beim bloßen Versuch. Durch die Entwicklung von an die schwierigen Bodenverhältnisse abseits der Straße angepassten Krafträdern, an der GasGas seit der Gründung des Unternehmens beteiligt ist, wurde den Trialfahrern der Weg zur sportlichen Auseinandersetzung geebnet. Ziel von Trialwettbewerben ist es, einen Hindernisparcours zu bewältigen, ohne mit dem Körper den Boden zu berühren.

Die Typbezeichnungen der Trialmotorräder von GasGas

Während den Namen der ursprünglichen Trialmotorräder von GasGas lediglich Modellnummern hinzugefügt wurden, erhielten spätere Trialmaschinen eindeutige Typbezeichnungen. Die zwischen 1990 und 1993 gefertigten Trialmodelle sind durch den Namenszusatz „GT" identifizierbar. Zu Ehren von Jordi Tarrés, der mit einem Trialmotorrad von GasGas mehrere Outdoorweltmeisterschaften gewinnen konnte, wurde den Modellreihen der Jahre 1994 bis 1998 der Appendix „JT" hinzugefügt.

Seitdem lassen sich die Trialmotorräder des spanischen Unternehmens an dem Namenszusatz „TXT" erkennen. Ihren persönlichen Ansprüchen gemäß haben Sie die Auswahl zwischen TXT-Modellen mit unterschiedlichen Leistungsdaten. Bei eBay werden gleichsam Modelle für Neulinge wie für erfahrene Fahrer angeboten: Stehen Sie noch am Anfang Ihrer Trialkarriere, ist in der Regel eine Maschine mit einem Hubraum von 125 ccm die richtige Wahl. Genügt diese Leistung Ihren Bedürfnissen nicht mehr, stehen auch Fahrzeuge mit 250 ccm, 280 ccm oder 300 ccm zur Auswahl. Vor dem Jahr 2007 entstandene Motorräder können anhand der jeweilig vorherrschenden Farbgebung leicht unterschieden werden: Fahrzeuge mit einem Hubraum von 125 oder 200 ccm waren gelb, solche mit 50 oder 250 ccm rot und diejenigen mit 300 ccm blau. Seit 2007 werden die Zweiräder standardmäßig rot lackiert.

Die Modellreihen der Trialmotorräder von GasGas

Innerhalb der vier Hubraumklassen der TXT-Serie gibt es eine Vielzahl verschiedener Modellreihen. Die Ausstattung des Standardmodells, das den Namen „TXT Pro" trägt, beinhaltet alle notwendigen Features, um sowohl den Ansprüchen von Einsteigern als auch denen fortgeschrittener Fahrer gerecht zu werden. Alle Modelle verfügen über einen großen Lenkeinschlag, einen reaktionsschnellen 1-Zylinder-Zweitakt-Benzin-Vergaser-Motor mit Wasserkühlung und ein 6-Gang-Getriebe. Durch ihr geringes Gewicht von unter 70 kg lassen sie sich leicht navigieren und erlauben schnelle Richtungsänderungen.

Zählen Sie zu den ambitionierten Trialsportlern, die regelmäßig an Wettkämpfen teilnehmen möchten, werden die Motorräder der „TXT Pro Racing"-Reihe in Ihr Blickfeld rücken. Sie haben eine außergewöhnliches, von der Racingabteilung von GasGas entwickeltes Design. Seit 2003 werden darüber hinaus exklusive Modelle mit den Namen „TXT Pro Replica" angeboten, die auch höchsten Ansprüchen genügen. Replicamodelle gleichen den Fahrzeugen, mit denen GasGas bei den offiziellen Weltmeisterschaften an den Start geht. Die limitierte Edition der „TXT Pro Raga" ist den Motorrädern des mehrfachen Trialweltmeisters Adam Raga nachempfunden und verwendet die gleichen hochwertigen Materialien wie die Wettkampffahrzeuge des Werksteams. Auch farblich weichen die Replicamodelle von den anderen ab – Schwarz und Weiß sind bei ihnen die dominanten Farben.

Sind Sie nicht an sportlichen Wettbewerben interessiert, sondern suchen lediglich ein Motorrad, mit dem Sie in Ihrer Freizeit Strecken abseits der Straße erkunden können, sollten sich die TXT Pro Eco ansehen. Dadurch, dass bei diesen in 250 oder 280 ccm erhältlichen Modellen nur für den Wettkampf unentbehrliche Ausstattung ausgespart worden ist, können sie zu einem besonders günstigen Preis erworben werden.

Der TXT 4820 - der Umwelt zuliebe mit Elektromotor

Haben Sie bisher der Umwelt zuliebe auf das Motorradfahren verzichtet, hält GasGas eine Lösung für Sie parat. In der TXT 4820 ist ein Elektromotor verbaut, weswegen sie emissionsfrei und beinahe geräuschlos betrieben werden kann, sodass Flora und Fauna keine Schäden erleiden müssen. Das durch die leichte Bauweise und den Wegfall der Tankladung weiter reduzierte Gewicht der TXT 4820 und ihr niedriger Reifendruck dienen dazu, Flurschäden vorzubeugen. Dank eines sogenannten Elektrokonversionskits lassen sich die anderen Modelle der TXT Pro Serie auch nachträglich noch in elektronisch betriebene Fahrzeuge umwandeln. Hierfür wird der Verbrennungsmotor ausgebaut und durch den Elektromotor ersetzt. Mithilfe eines optional zu erwerbenden Homologationskits können die Modelle der TXT Pro Serie zu für den Straßenverkehr zulassungsfähigen Krafträdern modifiziert werden.

Wenn es mal wieder ein bisschen länger dauert: Enduromaschinen von GasGas

Ziel von Endurorennen ist es, eine Langstrecke in möglichst kurzer Zeit zu bewältigen. Durch die dabei entstehende Dauerbelastung werden im Endurosport hohe Anforderungen an die Zuverlässigkeit der Motorräder gestellt, weswegen sie besonders robust sein müssen. Da jedoch auch Enduros schwierige Gelände durchqueren und mitunter sogar trialähnliche Geschicklichkeitsprüfungen in Endurowettbewerbe integriert sind, dürfen sie nicht zu schwer und unbeweglich werden.

Die bei eBay erhältlichen Enduromotorräder von GasGas sind durch den Namenszusatz „EC", der für Endurocross steht, gekennzeichnet. GasGas hat sowohl Modellreihen, die von einem Zweitaktmotor betrieben werden als auch solche, die ein Viertaktmotor antreibt, im Angebot. Die Zweitakt- wie auch die Viertaktenduros, die Sie bei eBay erwerben können, haben wahlweise 125 ccm, 200 ccm, 250 ccm oder 300 ccm. Wie bei den Trialbikes finden sich unter den Zweitaktenduros neben den Standardausführungen gleichermaßen Racingmodelle für fortgeschrittene Fahrer und die hochwertigen Replicas der Wettkampffahrzeuge von GasGas. So ist etwa die EC Guillaume nach dem Werksfahrer Sebastien Guillaume benannt und entspricht dessen WM-Fahrzeug. Mit einem zusätzlichen „E" gekennzeichnete Modelle verfügen neben einem Kickstarter auch über eine elektronische Startoption. Die Vorteile von Zweitaktmotorrädern sind ihr gleichförmiges Drehmoment und die Möglichkeit, hohe Drehzahlen in kurzer Zeit zu erreichen. Suchen Sie besonders leistungsfähige Enduros, könnten die Fahrzeuge mit Viertaktmotoren das Richtige für Sie sein. Die Viertakter werden mit dem Buchstaben „F" spezifiziert und werden neben den Versionen mit 250 und 300 ccm ebenso mit 400 und 450 ccm angeboten. Aufgrund ihrer Leistungsfähigkeit werden alle Viertakter als Racingmaschinen bezeichnet. Das Replicamodell EC 450F Cervantes ist ein Nachbau des Motorrads, mit dem Ivan Cervantes an der Weltmeisterschaft teilgenommen hat. Viertaktmotoren verbrauchen normalerweise weniger Benzin als Zweitaktmotoren. Außerdem zeichnen sie sich durch einen minimalen Schmierölverlust und eine niedrige thermische Belastung aus.

GasGas-Fahrzeuge für andere Disziplinen und alles rund um das Motorrad

Neben dem Kerngeschäft mit Trial- und Endurorädern finden sich ebenfalls andere Motorradtypen im Bestand des Unternehmens. Gehören Spazierfahrten zu Ihren Leidenschaften, sollten Sie sich das Trailbike TX Randonné 125, dessen Name sich von dem französischen Wort für Ausflug ableitet, etwas genauer ansehen. Das Randonné 125 ist nämlich sowohl für Fahrten auf der Straße als auch für solche im Gelände gewappnet. Durch einen vormontierten Sitz und ein Beleuchtungssystem ist die Maschine für den Straßenverkehr tauglich. Und falls Ihnen der Sinn dann doch einmal nach etwas Action steht, lässt Sie die Randonné nicht im Stich: Obwohl sie nicht primär für sportliche Tätigkeiten geschaffen wurde, kann man ihr Sitzteil entfernen und sie für Trialfahrten verwenden. Frühere Trailbikes gehören der Pampera-Reihe an und variieren im Hubraum zwischen 125 und 450 ccm.

Modelle mit der Kennung „SM" sind für den Einsatz auf den asphaltierten Rundkursen der Supermoto-Serien entwickelt worden. Die Motocrossräder tragen den Namenszusatz „MC". Neben Motorrädern wurden für das Motocross auch Quads eingeführt, durch die 2002 unter der Markenbezeichnung „Wild HP" erstmals auch vierräderige Fahrzeuge ins Sortiment aufgenommen worden sind.

Da es bei den mitunter großen Beanspruchungen, denen die Bikes ausgesetzt sind, immer wieder zu Verschleißerscheinungen kommen kann, bietet GasGas auch für den Einbau in die eigenen Motorräder optimierte Ersatzteile an. Darüber hinaus unterhält das Unternehmen eine kleine Modelinie mit den wichtigsten Bekleidungsstücken, mit denen Sie nicht nur auf, sondern auch neben der Strecke eine gute Figur machen.

Auch im Motorsport gilt: Früh übt sich, wer ein Meister werden will

Auch an den Nachwuchs haben die Ingenieure von GasGas gedacht. Für die allerjüngsten Motorsportler stehen zwei Elektrotrials zur Verfügung: Die mit 24 Volt betriebene TXT e8 verfügt über 12 Zoll große Reifen und einen 0,5 kW starken Antrieb, mit dessen Hilfe schon Zweijährige, im Zweifelsfall mithilfe von Stützrädern, erste Erfahrungen machen können. Ab einem Alter von etwa fünf Jahren ist der Umstieg auf die mit 36 Volt betriebene TXT e12 mit 16 Zoll Bereifung zu empfehlen, die Sie ebenfalls bei eBay kaufen können. Haben sich die heranwachsenden Motorradfahrer erst einmal auf den elektronischen Bikes bewährt, wartet im Alter von sechs bis sieben Jahren in Form des ersten Benziners, der TXT 50 Boy, eine neue Herausforderung auf sie.

Möchten Sie Ihr Wissen weitergeben? Erstellen Sie Ihren eigenen Ratgeber… Verfassen Sie einen Ratgeber
Weitere Ratgeber erkunden