Garmin Forerunner

Aufrufe 26 Mal bewertet mit „Gefällt mir” Kommentare Kommentar
Mag ich anklicken, wenn dieser Ratgeber hilfreich war
Guten Morgen… 

Leider gibt es noch gar keinen Bericht über den Forerunner…. Also will ich Euch mal damit beglücken ;-)

Gekauft habe ich ihn mir vor etwa einem halben Jahr. Damit auch erst einmal alle wissen was das für ein Gerät ist, gebe ich Euch mal die Daten und Funktionen des Gerätes.
Integrierter programmierbarer Trainingspartner für:
- Geschwindigkeit
- Zeit
- Distanz
Mit dem Forerunner 201 haben Sie jederzeit auch einen virtuellen programmierbaren Trainings- bzw. Wettkampfpartner zur Seite. Nach Einstellung von Tempo, Zeit- oder Streckenvorgabe begleitet Sie dieser auf Ihrer Runde und zeigt Ihnen auf dem Display an, ob Sie im "Soll" liegen. Ein akustisches Signal informiert Sie über Abweichungen. Natürlich ist mit dem Forerunner 201 auch ein Intervalltraining möglich.
Weitere Features:
Rundenzwischenzeiten, Durchschnittsgeschwindigkeit, Bestzeiten, Höhenangabe, Kalorienverbrauch, Speicher für bis zu 2 Jahre Trainingsdaten und und und ...
Der Forerunner 201, ein MUSS für Jogger, Läufer, Nordic Walker, Inliner, Skilangläufer, Schneeschuhwanderer, Surfer, Ruderer, Fahrradfahrer...
Funktionen
PhaseTrac12TM-Empfänger nutzt bis zu 12 Satelliten parallel
sehr schnelle Akquisition und stabiler Empfang auch bei schwachem Satellitensignal
Einhandbedienung, graphisches und leicht ablesbares Display
Speicherkapazität bis zu 2 Jahren Trainingsdaten
Berechung des verbrannten Kalorienwertes
Rundenaufzeichnungen, wie Rundenzeit, Rundendistanz und durchschnittliches Tempo können für 2 Jahre gespeichert werden
Automatische Stoppuhr ermöglicht eine automatische Pausenfunktion
Rundenzeitgeber
Akustischer Tempoalarm, wenn ein voreingestelltes Tempo über- bzw. unterschritten wird
Akustischer Enfernungsalarm, wenn die voreingestellte Distanz erreicht ist
Freie Software von Garmin zur Analyse und Archivierung der Trainingsdaten
Detaildaten:

Trainingsfunktionen:
Auto Pause:
Automatische Pause der Trainingsuhr, wenn man langsamer als eine voreingestellte Geschwindigkeit wird und erneuter Anlauf der Uhr bei Überschreitung dieser Geschwindigkeiten
Auto Lap:
Automatisches Anlegen einer Runde beim Erreichen einer voreingestellten Distanz
Virtual PartnerTM:
Anlegen eines virtuellen Trainingspartners über Zeit, Distanz und Tempo
Echtzeitgraphik
zeigt die eigene Leistung in Bezug auf den virtuellen Partner

Alarmfunktionen:
Akustisch, bei Über-/Unterschreitung einer festlegbaren Geschwindigkeit
Akustisch, bei Erreichen einer festlegbaren Zeit bzw. Distanz

Trainingsdaten:
Zeit, Tempo, Strecke, Rundenzeit, Rundentempo, Rundenlänge, durchschnittliches und maximales Tempo, Energieverbrauch
Trainingsprotokoll:
Speicherung der Trainingsdaten für bis zu 3 Jahre
Tägliche, wöchentliche oder gesamte Auswertung der Trainingsdaten
mittels der kostenlosen Software von Garmin und dem mitgelieferten seriellen Kabel können Trainingsdaten auf PC/Notebook zur weiteren Analyse oder Archivierung übertragen werden

Trac12™-Empfänger
Positionsberechnung:
kontinuierlich 1 x pro Sekunde
Positionsgenauigkeit:
< 15 Meter RMS, Geschwindigkeit: 0,05 m/sec RMS
Dynamik:
6g
Datenschnittstellen:
Ausgang: RS232
Antenne:
int. Flachantenne (keine Anschlussmöglichkeit für Außenantenne
Navigationsfunktionen:
Wegpunkte: 100 mit Name
Kursaufzeichnung:
automatisch

Kartenbezugssysteme:
WGS 84
Koordinatensysteme:
Geographisch (Grad, Minuten)

Größe: 8,3 cm x 4,3 cm x 1,8 cm (B x H x T)
Gewicht: ca. 78g (mit Batterien)
Anzeige: horizontal, LCD Anzeige
100 x 64 Pixel, bei 3,6 cm Breite und 2,3 cm Höhe.
Bedienerführung:
mehrsprachige Menüführung, u.a. deutsch, englisch
Gehäuse: Kunststoff, schwarz (geschützt gemäß IPX7 Standard)
Arbeitstemperatur:
-15°C bis +70°C
Betriebsspannung:
Lithium-Ionen-Akku (bis zu 15 Std.)
Netzteil Input max. 120 VAC 60 Hz 10 W / Output 5VDC 400mA


So, jetzt aber zum Eingemachten ;-)
Habe das Gerät bei Ebay für 190 Euro bekommen, als UVP wird etwa 220 Euro bei Garmin.de angegeben. Ich habe direkt zwei bestellt, eins für mich und eins für einen Freund.
Als das Gerät dann endlich eingetroffen ist, war meine Freude natürlich groß…
Eingepackt ist das Gerät ordentlich in einer vernünftigen Umverpackung aus Plastik und Karton. So konnte man den Forerunner schon von außen bewundern.
Jetzt aber ausgepackt. Alles schön ordentlich verpackt, so wie ich es mag, eine gedruckte Bedienungsanleitung, Netzteil, tolles Sportarmband, Datenkabel und das Gerät selber natürlich… Also erst mal angemacht den Kamerad. Jetzt muss er sich erst mal auf die Satelliten eichen. Dazu habe ich ihn auf die Fensterbank gelegt und mal machen lassen. Hat etwa 5 Minuten gedauert. Dann ist alles OK gewesen. Ich habe die diversen Einstellungen vorgenommen, wie Zone usw. Die Zeit übernimmt er dann automatisch von den Satelliten ebenso das Datum usw. Nicht vergessen auf das metrische System umzuschalten. Es sei denn ihr mögt die Meilen angaben ;-)
Jedenfalls habe ich ihn dann erst mal lange aufgeladen bis er voll war. Am nächsten Tag ging es dann sofort los zum mit dem Gerät. Also raus und angemacht den Kameraden. Er braucht etwa eine Minute bis er wieder den Kontakt zu den sateliten gefunden hat und dann kann es losgehen. Ich laufe so etwa 10 km dabei ist das meiste freies Feld, bzw. Häuser um mich herum und später dann ein kleiner Waldweg. Der Forerunner ist sehr präzise und etwa auf 5 Meter genau. Also schon mal gut. Beim Waldweg jedoch meldet er sich ab und an durch ein piepen, seine Verbindung zu den Satelliten wäre schwach. Dann zeichnet er die Wegstrecke nicht weiter auf, wenn die Verbindung nicht mehr besteht. Sobald er wieder Kontakt hat, zeichnet er wieder auf und rechnet die Entfernung zum letzten Punkt ebenfalls wieder mit. Dann aber auch nur die direkte Grade. Mein Tip, für nur Waldläufer ist das Gerät nicht gut geeignet. Für den Wiesen und Feldwegläufer ist er super geeignet.
Also noch mal kurz zum Empfang: Auf Feld und Wiesenwegen super Empfang und alles supergenau, im Wald macht er Probleme.
Was noch ganz wichtig ist bei dem Gerät, man kann bei Garmin kostenlos Software herunterladen und das Gerät auslesen. Dann können alle Daten am Rechner nachgesehen werden, ideal für Trainingspläne usw. Diese Funktion ist klasse ! Hier wird Grafisch die Strecke, Geschwindigkeit, Kalorien usw. festgehalten ! Super.
Von der Qualität des Gerätes, es wirkt hochwertig. Alle Knöpfe und Materialien wirken anmutend und gut verarbeitet. Auch im Detail. Es gefällt mir. Dazu muss man sagen, was diesen Punkt Detaillösung angeht, bin ich sehr kritisch. Hatte schon öfters elektronische Geräte wie Kameras usw. die abdanken mussten, weil sie mir nicht gefallen haben in diesem Punkt. Also auch hier alles Top.
Ich finde den Forerunner absolut Spitze. Über den Preis mag man natürlich streiten. Was ich aber noch loswerden will, mit dem Gerät macht das Laufen noch wesentlich mehr Spass…. Man kann sehen wie weit man schon gelaufen ist usw. Das Display kann man seinen persönlichen Anzeigen zuordnen. Bei mir Kalorien Distanz und Zeit z.B.
Also: Tolles Gerät mit einer kleinen Schwäche, dem Wald. Ansonsten super Gerät für alle technikfreunde die nebenher laufen als Ausgleich nutzen.
Hab ich etwas vergessen ?? Nicht böse sein, einfach mailen ;-)
LG Niklas
Schlagwörter:

Garmin

Forerunner

201

Möchten Sie Ihr Wissen weitergeben? Erstellen Sie Ihren eigenen Ratgeber… Verfassen Sie einen Ratgeber
Weitere Ratgeber erkunden