Garantie und Gewährleistung was ist der Unterschied?

Aufrufe 3 Mal bewertet mit „Gefällt mir” Kommentare Kommentar
Mag ich anklicken, wenn dieser Ratgeber hilfreich war
Gewährleistung bedeutet, dass der Verkäufer/Händler dafür einsteht, dass die verkaufte Ware frei von Sach- und Rechtsmängeln ist. Der Verkäufer/Händler haftet daher für alle Mängel, die schon zum Zeitpunkt des Verkaufs bestanden haben, auch für solche, die sich erst später bemerkbar gemacht haben, sogenannte versteckter Mangel. Der Zustand der Ware zum Zeitpunkt der Übergabe ist dabei entscheidend. Die gesetzliche Gewährleistung nach beträgt 24 Monate, sie ist jedoch bei Gebrauchtwaren auf 12 Monate verkürzt.

Eine Garantie ist eine zusätzliche, freiwillige Leistung des Händlers oder des Herstellers, sofern der Händler diese Herstellergarantie an den Kunden weitergibt - wozu der Händler  aber nicht verpflichtet ist

ALLE ANGABEN SIND OHNE GEWÄHR
Schlagwörter:

s257

Möchten Sie Ihr Wissen weitergeben? Erstellen Sie Ihren eigenen Ratgeber… Verfassen Sie einen Ratgeber
Weitere Ratgeber erkunden