Game für den Microsoft Train Simulator-Berlin Subway-

Aufrufe 1 Mal bewertet mit „Gefällt mir” Kommentare Kommentar
Mag ich anklicken, wenn dieser Ratgeber hilfreich war

Wer dir Berliner U-Bahn nicht kennt,hat hier etwas Spaß

 

Hallo Ihr lieben Leute.

Für den Microsoft Train Simulator gibt es ja schon eine ganze Menge an Spielen und Erweiterungen.Viele dieser erweiterungen sind von Microsoft und durchaus sehr interessant und aufwendig.Nun kam das Erweiterungsset "Berlin Subway" auf den MArkt und hat mich als alten U-Bahner sehr interessiert.Da ich 17 Jahre bei der Berliner U-Bahn war und jede Menge Einsichten in die Zugtechnik ,Weichentechnik und auch anderen Gebieten hatte,war ich sehr neugierig.

Also gekauft,installiert und los gehts! Ja denkste.Erst einmal muss man einige Einstellungen vornehmen die in den Simulator übernommen werden.So kann man zwischen verschiedenen Zügen wählen,Werkstatteinstellungen machen,die Menge des Publikums auswählen und eine TML Simulation wählen.Das ist schonmal nicht übel,denk ich mir so.

Also die Einstellungen gewählt und ein Paar Züge gesucht die ich kenne,die aber nicht vorhanden sind.Die neuesten Durchgangszüge sind dabei,die alten Ostberliner U-Bahnzüge ,dio in der Zeit kurz nach der Wende für ne Menge an Schäden am Westberliner Gleisnetz verantwortlich waren sind dabei.Aber wo sind die guten alten D_züge (genannt Dora)? Wo sind die F-Züge?Dafür ist ein Fantasyzug genannt TML Zug dabei.Mmmhh!?Na ja,mal sehen,die Signale entsprechen dem Original,die Geräusche auch.Also fahr ich nen H-97 Durchgangszug.Denn bei den genannten ehemals Ostzügen,ich denke in umgebauter Form hab ich den Tacho vermisst.Vielleicht ist er ja irgendwo versteckt?Also los gehts.

Die Linie 8 Grossprofil,alles klappt ganz gut bis auf den Sprchcomputer der die Ansaghen für die Fahrgäste macht.Der spinnt und lässt sich nicht korrekt einstellen.Trotz mehrmaliger Neustarts usw.Gut also ohne den.Die Fahrt geht durch die gut gestalteten Tunnelanlagen und in die Bahnhöfe,die etwas heller abgestimmt werden müssten.Denn wenn man aus dem dunklen Tunnel in einen beleuchteten Bahnhof einfährt ist die Lichtblendung im Original viel intensiver.Man sieht im Original die Bahnhöfe/Einfahrt besser.

Weiter geht die Fahrt und schwupp bremst man sich fest.Tja,etwas zu schnell gefahren.Das ist auch nicht korrekt nach dem Original.Im Original ertönt ein Klingelsignal das die Geschwindigkeitsübertretung anzeigt gefolgt von einer Runterbremsung die der Fahrer ausregeln kann ohne das der Zug gleich festbremst.Da hätte auch etwas besser nachgeforscht werden müssen.

Ein  oder besser mehrere Versuche bei der Herstellerfirma die Fehler zu reklamieren oder besser mit den Technikern die Mängel zu erörtern schlug leider fehl,da es bisher keine Möglichkeit gab telefonisch durchzukommen.Auch per Mail kam ausser einer Bestätigungsmail nichts.Sehr schade.Denn schliesslich kostet die Software Geld und man möchte ja auch etwas gutes dafür bekommen.

Alles in allem ist die Software von den TML Studios der Aerosoft GmbH ein kurzweiliger,wenn auch nicht sehr authentischer Zeitvertreib für Menschen die sich nicht genau oder besser überhaupt nicht mit der Berliner U-Bahn auskennen.Ich meine natürlich Insider.Ich persönlich hätte das Geld dann doch lieber für ein anderes Upgrade für den Trainsimulator ausgegeben.Na ja.

Euer zoppelmusic

Möchten Sie Ihr Wissen weitergeben? Erstellen Sie Ihren eigenen Ratgeber… Verfassen Sie einen Ratgeber
Weitere Ratgeber erkunden