GELD: DAS ÄNDERT SICH AB 1.JANUAR 2009

Aufrufe 8 Mal bewertet mit „Gefällt mir” Kommentare Kommentar
Mag ich anklicken, wenn dieser Ratgeber hilfreich war

-Kindergeld steigt: Darüber freuen wir uns: Ab 1.Januar steigt das Kindergeld für die ersten beiden Kinder um je zehn Euro auf 164 Euro pro Monat. Für alle weiteren Kinder steigt es dann um 16 auf 170 Euro.

-Beitrag zur ALV sinkt: Arbeitnehmer müssen weniger in die Arbeitslosenversicherung einzahlen. Der Beitragssatz sinkt von zurzeit 3,3 auf dann nur noch 2,8 Prozent.

-Einheitsbeitrag zur Krankenkasse: Hier wird es für die meisten etwas teuerer: Der neue Satz für die gesetzliche Krankenversicherung liegt dann für alle einheitlich bei 15,5 Prozent.

-Abgeltungssteuer: Auf Kapitaleinkünfte werden 25 Prozent Steuern erhoben. Das betrifft Zinsen, Dividenden und Kursgewinne - aber erst ab 801 Euro (bei Ehepaaren: ab 1602 Euro pro Jahr). Das war früher der Sparerfreibetrag, er heißt jetzt Sparerpauschbetrag.

-Erbschaftssteuer: Wenn Ehepartner oder Kinder ein Haus erben, zahlen sie keine Steuern, solange ise selbst darin wohnen. Bei Kindern darf das Haus nicht größer als 200qm sein.

-Neue Bußgelder: Verkehrssünder zahelen mehr. Wer zu viel Alkohol trinkt, muss statt wie bisher 250 dann 500 Euro zahlen. Unangepasstes Tempo? Macht statt 50 künftig 100 Euro.

-Bessere Versicherungsleistung: Für viele Versicherungsverträge, die vor 2008 abgeschlossen wurden, gelten jetzt andere Bedingungen. Oft zum Vorteil der Kunden: Bei einigen Schäden zahlen die Versicherer jetzt eher.

Möchten Sie Ihr Wissen weitergeben? Erstellen Sie Ihren eigenen Ratgeber… Verfassen Sie einen Ratgeber
Weitere Ratgeber erkunden