Fujifilm Finepix S200 EXR

Aufrufe 1 Mal bewertet mit „Gefällt mir” Kommentare Kommentar
Mag ich anklicken, wenn dieser Ratgeber hilfreich war
Habe die Fujifilm Finepix S200 EXR jetzt ca. 4 Wochen und bin sehr zufrieden mit der Kamera.
Diese macht sehr gute Bilder und ist leicht zu bedienen.
Ich hatte vorher eine Pentax K10D und hatte es einfach satt, immer mit den verschiedenen Objektiven zu hantieren.
Mit der Finepix S200 EXR deckt man immerhin den Brennweitenbereich von 30 - 436 mm ab.
Erstaunlich welche Bildqualität die Kamera bietet, wenn man z.B. eine Libelle aus 3 Meter Entfernung fotografiert.
Selbst wenn man das Bild hochzoomt bleibt es erstaunlich scharf! Von 6 Aufnahmen waren 4 sehr gut.
Das ist selbst für Freunde der Macrofotografie interessant.
Auch das Programm Pro Low-Light ist wirklich super. Die Kamera macht hier 4 Fotos hinter einander mit unterschiedlicher Belichtung
und rechnet diese Bilder zu einem zusammen. Das Ergebniss sind top Bilder auch bei wenig Licht. Allerdings sollte sich hier das fotografierte
Objekt nicht bewegen.
Natürlich gibt es auch Schattenseiten an der Kamera. Der elektronische Sucher ist eine Zumutung.
Das löschen von Bildern geht nach meinem Geschmack zu langsam.
Im äussersten Telebereich hat die Kamera manchmal Probleme mit dem Autofocus und stellt nicht scharf.
Die Acculaufzeit ist etwas kurz, ein Ersatzaccu sollte immer dabei sein.
Das die Kamera nicht in HD Qualität filmen kann ist Geschmacksache, wenn ich filmen will kauf ich
eine Filmkamera und keinen Foto.
Trotz der Schwächen kann ich die Finepix S200 EXR sehr Empfehlen.
Eine Kamera die super Bilder macht und schnell auslöst.
Ich schließe mich hier einem unabhängigen Computermagazin an, dass als Testurteil die Note Sehr Gut vergab.

Möchten Sie Ihr Wissen weitergeben? Erstellen Sie Ihren eigenen Ratgeber… Verfassen Sie einen Ratgeber
Weitere Ratgeber erkunden