Fujifilm Finepix S200 EXR

Mag ich anklicken, wenn dieser Ratgeber hilfreich war
Seit kurzem bin ich Besitzer einer Fujifilm Finepix S200 EXR und wirklich begeistert.
Habe mich wegen dem Aufwand von meiner Pentax K10D getrennt und mir deshalb die Finepix S200 EXR zugelegt.
Die technischen Einzelheiten können im Internet abgerufen werden.
Mich begeistern vor allem die Bildqualität (max 12 MP) und die genau arbeitende elektronik im Automodus
sowie das geniale Rauschverhalten der Kamera.
Das Motivprogramm PRO LOW-LIHGT ist ebenfalls ein Highlight der Kamera. In diesem Programm macht die Kamera 4 Bilder
und rechnet diese zu einem Bild zusammen. So gelingen Bilder ohne Blitz, die selbst mit einem Objektiv mit Lichstärke 2,4 nicht möglich sind.
Das Zoomen mit dem fest eigebauten Objektiv (30,5 bis 436 Millimetern) geht genau und einfach.
Fotos im Macrobereich werden super scharf.
Natürlich hat auch diese Kamera ein paar Seiten die nicht so toll sind.
Gut das der Monitor mit 2,7 Zoll ein wirklich gutes Bild bietet, der elektronische Sucher ist eine Zumutung.
Wer diesen benützt kann Fotos eigentlich nur auf Verdacht schießen. Bei starker Sonnenstrahlung kommt allerdings auch dieser
Monitor, wie alle anderen Monitore auch, an seine Leistungsgrenze.
Der Monitor ist leider nicht klappbar, was speziell für Macroaufnahmen doch oft sehr hilfreich wäre.
Der Sinn des Super Macro-Modus für Aufnahmen bis 1 cm Abstand ist wegen der Abschattung durch das Objektiv zweifelhaft.
Der normale Macromodus ist vollkommen ausreichend.
Die Acculaufzeit ist nur mittelmäßig, man sollte gleich einen Ersatzaccu mitbestellen.
Das Handbuch zur Kamera gibt es leider nur auf CD, hier spart man am falschen Ende.
Die FinePix S200EXR kann keine HD Filme aufnehmen, nur in maximal 640 x 480 Bildpunkte.
Fazit: Das Plus der Kamera überwiegt. Die super Bildqualität, die umfangreichen Einstellmöglichkeiten,
die schnelle Verschlusszeiten bis 1/4000 Sekunde machen diese Kamera zu einer echten Alternative zu einer DSLR Kamera.
Auch das tolle Objektiv mit einer Lichtstärke von 2,8 - 5,3 harmoniersiert ausgezeichnet mit dieser Kamera und macht fotografieren
zum Vergnügen. Als Nachfolgerin der legendären Finepix S100fs braucht sich die Finepix S200 EXR nicht zu verstecken.
Eine Bridgekamera fast schon auf DSLR-Niveau mit exzellenter Bildqualität und toller Ausstattung.

Tipp:
Ersatzaccus nicht original kaufen, sind zu teuer. Aber auch keinen Billigschrott! Habe meine von Hama für ca. 30 ,- €
und bin mit der Leistung sehr zufrieden.
SDHC Speicherkarte von Transcend mit 16 GB bei Mediamarkt für 29,90 € gekauft. Ist günstig und funktioniert bei mir tadellos.

Möchten Sie Ihr Wissen weitergeben? Erstellen Sie Ihren eigenen Ratgeber… Verfassen Sie einen Ratgeber
Weitere Ratgeber erkunden