Für wen lohnt sich der Kauf eines Mac mini?

Mag ich anklicken, wenn dieser Ratgeber hilfreich war

Für wen lohnt sich der Kauf eines Mac mini?

Der Mac mini von Apple unterscheidet sich vor allem dank des einzigartigen Designs von den meisten anderen Computern. Es ist kompakt und flach gehalten und nimmt wesentlich weniger Platz ein als ein klassischer Desktop-PC. Zugleich ist der Mac mini leistungsfähig und arbeitet sehr energieeffizient.

 

Kleiner Computer, gute Leistung: die Stärken des Mac mini

Der Mac mini wurde von Apple 2005 auf den Markt gebracht und verbindet Leistungsfähigkeit mit einem unverwechselbaren Design. Als Kompaktcomputer besticht er mit einer deutlich geringeren Größe als gewöhnliche PCs, sodass er leicht zu transportieren und vielfältig einsetzbar ist. Mit seinem modernen und edlen Look fällt der Mac mini beispielsweise im Wohnzimmer nicht unangenehm auf. Hinzu kommt, dass der Mac mini extrem leise arbeitet. Aus diesem Grund kann den Computer auch ideal als Multimedia-Center genutzt. Dabei ist es sehr vorteilhaft, dass der kleine Mac kaum mehr Platz einnimmt als ein DVD- oder Blu-Ray-Player.

 

Mac mini: flexibler Alleskönner für Arbeit und Freizeit

Möglichst geräuscharm arbeiten und nur wenig Platz benötigen - beim Mac Mini steht die Effizienz im Vordergrund. Dies gilt auch in Sachen Stromverbrauch. Die Computer von Apple sind besonders sparsam und benötigen weniger Energie als etwa ein Desktop-PC. Dies bedeutet aber manchmal auch Einbußen bei der Leistung, was sich gerade bei grafisch aufwendigen Anwendungen bemerkbar machen kann. Der Mac mini der 7. Generation verfügt zum Beispiel über eine integrierte Grafikkarte, mit der manches moderne Spiel nicht immer ganz rund läuft. Anders verhält es sich bei Anwendungen wie Büroprogrammen oder beim Abrufen von Multimedia-Inhalten, bei denen sich der Mac mini als echter Allrounder erweist.

 

Für professionelle Anwender: Mac mini als Server für Unternehmen

Neben dem normalen Mac mini bietet Apple ebenfalls Modelle an, die von professionellen Anwendern als Server genutzt werden. Diese Computer unterscheiden sich vor allem durch das Betriebssystem von den Varianten, die für Privatkunden interessant sind. Auf dem Mac mini wird Apples OS für Server standardmäßig installiert. Bisher wurden sieben Generationen des Kompaktcomputers entwickelt. Neben einem schnelleren Prozessor wie dem i7 von Intel wurden dabei gleichzeitig Arbeits- und Festplattenspeicher erweitert. Für eine gute Leistung sorgt in der 7. Generation ein Multi-Core-Prozessor von Intel, wobei Sie jeweils zwischen verschiedenen Komponenten wählen können.

Möchten Sie Ihr Wissen weitergeben? Erstellen Sie Ihren eigenen Ratgeber… Verfassen Sie einen Ratgeber
Weitere Ratgeber erkunden