Für welche Verwendungszwecke eignen sich Sennheiser-Mikrofone?

Mag ich anklicken, wenn dieser Ratgeber hilfreich war

Für welche Verwendungszwecke eignen sich Sennheiser-Mikrofone?

Sennheiser-Mikrofone lassen sich in drahtgebundene und drahtlose Systeme einteilen, die zum einen die Stimme, aber auch Instrumente abnehmen und aufnehmen. Die Vielfalt der Einsatzmöglichkeiten fordert von den Sennheiser-Mikrofonen eine spezifische Ausrichtung.

  

Dynamische Mikrofone und Kondensatormikrofone auf der Bühne einsetzen

Soll das Mikrofon mit auf die Bühne, ist in diesem Bereich von den dynamischen und Kondensatormikrofonen die Rede. Sennheiser bietet in diesem Zusammenhang das Gesangsmikrofon e 835 sowie die Mikrofonie, mit der Orchester und Chöre aufgenommen werden, wie zum Beispiel das modulare Kondensatormikrofon der 8040er- und 8050er- oder 8090er-Reihe. Diese sind in der Lage, die Instrumente in der Abnahme voneinander zu trennen und somit eine exzellente Klarheit zu übermitteln. In Hinsicht auf dynamische Mikrofone und Kondensatormikrofone ergeben sich entscheidende Klangunterschiede. Über die Bewegung einer Schwingspule, an der die jeweilige Membran sitzt, wird im Magnetfeld eine Spannung induziert. Demzufolge finden dynamische Modelle ihren Einsatz auf den Bühnen bei den mittigen Tönen und werden für Gesang, aber auch Gitarrenamps und Toms am Schlagzeug verwendet. Kondensatormikrofone hingegen haben einen weiteren Übertragungsbereich. Dies macht sich vor allem in den hohen Frequenzen bemerkbar. Die äußerst leichte Membran folgt mühelos auch kurzen Schallimpulsen und erzeugt einen luftigen, klaren und ausdrucksstarken Klang.

  

Sennheiser geht mit den Großmembran-Kondensatormikrofonen in die Königsklasse

Mit dem MKH 800 P48 und MKH 800 TWIN geht es ins Studio. Die Richtercharakteristik dieser Modelle lässt sich auf die jeweiligen Abhörbedingungen einstellen. Dank einer hohen Wandler-Linearität wird die Signalverzerrung entscheidend minimiert. Mit den Großmembran-Kondensatormikrofonen bestreitet Sennheiser die Königsklasse, denn diese brillieren mit hervorragenden Aufnahmefähigkeiten. Ob Groß- oder Kleinmembran – die äußere Bauform spielt neben der Größe der Membran eine wesentliche Rolle. Übersteigt die Größe der Membran 2,54 Zentimeter, ist von einem Großmembranmikrofon die Rede. Die Größe wirkt sich auf das Richtungsverhalten aus. Trifft ein Signal – on axis – direkt auf die Membran, klingt dieses höhenreicher. Ferner punktet dieses Mikro mit rauscharmen Qualitäten, die als entscheidender Faktor bei den leiseren Tönen gelten.

  

Instrumentalmikrofonierung und Wireless-Systeme auf großen Bühnen

Sennheiser bietet optimale Mikrofonie für Instrumente wie Gitarre, Schlagzeug, Bass und Blechblasinstrumente. Diese zum Teil modularen Kondensatormikrofone besitzen eine Supernieren-Charakteristik und sind in der Lage, Nebengeräusche entscheidend zu dämpfen. Ferner reduzieren diese Mikros rückwärtigen Schall und sind in der Regel vielseitig einsetzbar. In einen anderen Bereich gehen Sie mit den Wireless-Funkmikrofonen. Diese sind dann einzusetzen, wenn der Fokus auf der Bewegungsfreiheit liegt. Gerade große Bühnen und weitläufige, wechselnde Moderationen machen diese Mikrofonie zu einer Grundvoraussetzung.

Möchten Sie Ihr Wissen weitergeben? Erstellen Sie Ihren eigenen Ratgeber… Verfassen Sie einen Ratgeber
Weitere Ratgeber erkunden