Für jeden das Passende: Spur-H0-Gleichstrom-Waggons

Mag ich anklicken, wenn dieser Ratgeber hilfreich war
Für jeden das Passende: Spur H0 Gleichstrom Waggons

So findet jeder die passenden Waggons für die Spur-H0-Gleichstrom

Wissenswertes über Gleichstrom-Waggons für die Spur H0 

Wenn sich jemand auf die Suche nach Gleichstrom Waggons für die Spur H0 macht, dann handelt es sich mit hoher Wahrscheinlichkeit um einen Modellbahnbauer oder einen, der es werden möchte. Die Spur H0 bezeichnet einen bestimmten Maßstab einer Modelleisenbahn, in welchem diese entsprechend dem Original nachgebildet wurde. Es gibt insgesamt vier verschiedene Maßstäbe, neben der Spur H0, welche hauptsächlich in England, wo dieser Maßstab seinen Ursprung hat, auch noch unter dem Namen Spur 00 geläufig ist, gibt es noch die Nenngrößen N (Normalgröße), Z und TT. Der Maßstab der Spur H0 beträgt 1:87, wobei die Spurbreite des Original 1435 mm misst und die des Modells 16,5 mm. Jeder Waggon im Modellbau ist speziell für einen bestimmten Maßstab gefertigt, deshalb ist die Spur beim Kauf von Waggons bzw. Gleichstrom Waggon auch das wichtigste Kriterium. Genormt ist die Nenngröße H0 durch die National Model Railroad Association sowie durch die Normen Europäischer Modellbahnen.

Während der Antrieb der Waggons anfangs meist mit Wechselstrom erfolgte, so wird die Mehrzahl der Waggon für die Spur H0 heute mit Gleichstrom betrieben. Es gibt aber auch weiterhin Waggons mit Wechselstrom.

Waggonvarianten

So wie im Schienenverkehr unzählige verschiedene Waggons ihren Weg von A nach B antreten, so gibt es auch bei den Modelleisenbahnen ebenso viele Varianten an Waggons. Neben den normalen Personen- und Güterwagen gibt auch ganz spezifische Waggons wie Hochbordwagen, Rolldachwagen, Speisewagen, Kipploren, Kühlwagen und Doppelstockwagen, um nur einige aufzuführen. Je mehr verschiedene Waggons eine Modelllandschaft hat, desto schöner ist diese für jeden Modellbahnbauer anzusehen.

Einteilung in Epochen

Da der Schienenverkehr nun bald auf 200 Jahre Geschichte zurückblicken kann, haben sich im Rahmen der unzähligen Entwicklungen in diesem Bereich auch ganz verschieden Waggons angesammelt, welche im Modellbahnbau in sechs verschiedene Epochen unterteilt werden, um dem Modellbahnfan die Möglichkeit zu geben, seine Landschaft nach einer bestimmten Epoche auszurichten. Zu diesem Zweck sind auf den Waggon, Loks und Zubehörteilen jeweils die Epochen mit der entsprechenden Unterepoche aufgedruckt. Diese sechs Epochen teilen sich wie folgt auf. Die Anfänge der Eisenbahn im Jahr 1835 bis zum Jahr 1920 gehören der Epoche I an, die Jahre 1920 bis 1950 zählen zur Epoche II, 1945/49 bis 1970 sind der dritten Epoche zuzuordnen, 1965/70 bis 1990 der Epoche IV, die Jahre 1990 bis 2005/06 den fünften Epoche und die sechste Epoche beginnt mit dem Jahr 2007. Zudem werden diese Epochen nochmals nach verschiedenen Ländern unterteilt.

Gleichstrom-Waggons aus dem geteilten Deutschland

Das Sortiment von Gleichstrom-Waggons für die Spur H0 umfasst hauptsächlich Waggons der Deutschen Reichsbahn der DDR und der DB AG. Die Modelle der Deutschen Reichsbahn der DDR sind hauptsächlich auf den Hersteller Piko zurückzuführen, welche in der DDR ein volkseigener Betrieb im Bereich der Modelleisenbahnen war.

Hersteller und Herstellungsorte der Gleichstrom-Waggons für die Spur H0

Zu den bedeutendsten Herstellern von Gleichstrom Waggons für die Spur H0 zählen heute das Göttinger Unternehmen Märklin mit seinen Marken Märklin und Trix, die englische Firma Hornby, welche Hornby, Lima, MKD, Jouef und Rivarossi zu seinen Marken zählt sowie die Modelleisenbahn Holding mit den Herstellern Roco und Fleischmann. Auch die Piko Spielwaren GmbH und das Unternehmen Bachmann mit der Marke Liliput sind als Hersteller für Gleichstrom-Waggons für die Spur H0 von Bedeutung.

Gut zu wissen vor dem Bau mit der Spur H0

Ein Manko der Waggons für die Spur H0 ist für viele Modellbahnbauer, welche nur wenig Platz für den Aufbau Ihrer Modelllandschaft zur Verfügung haben, die Größe. Eine Anlage in diesem Maßstab erfordert jede Menge Platz. Oftmals kommt es auch zu verschmutzten Schienen aufgrund des Abriebs der Haftreifen von den Loks. Dieser Schmutz beeinträchtigt dann sehr oft auch andere Loks und Waggons und verursacht ein Ruckeln oder Stehenbleiben. Jedoch kann dieses Problem auch bei anderen Spurgrößen auftreten.

Vorteil von Gleichstrom Waggons für die Spur H0

Während für den einen die Dimension der Spur H0 ein aufgrund von Platzmangel ein Problem darstellt, so erfreut sich ein anderer Modelleisenbahnfan insbesondere an der Größe der Landschaft und füllt damit meist einen kleinen Raum. Vorteilhaft ist auch die Kompatibilität der Gleichstrom Waggons unter den verschiedenen Herstellern, auch wenn nicht alle Waggons optisch zusammenpassen.

Gut zu wissen

Wenn Sie im Bereich Modellbau auf der Suche nach Gleichstrom Waggon Spur H0 sind, sollten sie wissen, dass für die Spur H0 auch die Bezeichnung 00 verwendet wird. So laufen Sie nicht Gefahr, dass Ihnen ein ganz besonderer Gleichstrom Waggon für die Spur H0 entgeht.

Achten Sie auf Epoche und Spurbreite

Grundsätzlich sollten Sie neben der richtigen Spurbreite auf jeden Fall auch auf die richtige Epoche des Produktes achten. Haben Sie Ihre Modelllandschaft zum Beispiel mit Produkten der Epoche IV, welche die Jahre 1965/1970 bis 1990 umfasst, gestaltet, dann sollten Sie sich hinsichtlich der Waggons nun auch für einen entscheiden, der ebenfalls in diese Epoche passt. Falls Sie sich in dieser Epoche für Waggons, die deutschen Waggons nachgebildet wurden, entscheiden, sollten Sie beim Kauf berücksichtigen, dass in dieser Zeitspanne Deutschland in die Bundesrepublik Deutschland und die Deutsche Demokratische Republik unterteilt war. Für beide Teile Deutschlands gab es unterschiedliche Schienenfahrzeuge, sodass auch die Waggons der Modelleisenbahnen zwischen West und Ost verschieden sind. Gleichstrom Waggons für die Spur H0 als Abbild der Waggons aus der DDR wurden hauptsächlich vom Hersteller der DDR PIKO produziert. Vielleicht möchten Sie aber auch gerade eine Modelllandschaft aufbauen, die die beiden getrennten Teile Deutschlands bewusst kombiniert. Da eine Kombination von Gleichstrom Waggons verschiedener Hersteller auf einer Modelllandschaft möglich ist, kann dies auch problemlos umgesetzt werden.

Tipp: Bausets

Achten Sie in jedem Fall auf die Detailgenauigkeit der Waggons. Je präziser und sorgfältiger diese gestaltet sind, desto authentischer wirkt schließlich auch die ganze Anlage. Anstelle von fertigen Waggons können Sie auch Bausets erwerben, die ein wenig Geschick und Geduld erfordern.

Möchten Sie Ihr Wissen weitergeben? Erstellen Sie Ihren eigenen Ratgeber… Verfassen Sie einen Ratgeber
Weitere Ratgeber erkunden