Für Sie und Ihn: Unisex-Deos

Mag ich anklicken, wenn dieser Ratgeber hilfreich war
Für Sie und Ihn: Unisex-Deos

Unisex-Deos für Sie und Ihn

Wenn man in einer Drogerie etwas Bestimmtes sucht, gibt es meist eine riesige Fülle an Produkten. Besonders wenn es, wie bei der Wahl des Deodorants, nicht nur um Funktionalität und Gesundheit, sondern auch um persönliche Vorlieben in Sachen Duft geht, sind viele Menschen schnell von der Auswahl überfordert. Eine gute Alternative bieten da Unisex-Deos. Herkömmliche Deos beinhalten Duftstoffe, die für das jeweilige Geschlecht als spezifisch angesehen und wahrgenommen werden. Unisex-Deos dagegen zeichnen sich durch einen relativ neutralen Geruch aus. Außerdem wirken sie auch häufiger nicht nur der Geruchsbildung, sondern schon stärker der Schweißbildung entgegen, was wiederum den Einsatz von neutraleren oder weniger Duftstoffen ermöglicht, teilweise sogar Duftstoffe unnötig macht. Um das beste Deo für Sie zu finden, sollten Sie zuerst überlegen, ob ein Unisex-Deo das richtige für Sie ist und was Sie von Ihrem Deo erwarten. Dabei ist nicht nur der Duft wichtig, sondern auch welche Inhaltsstoffe für Ihre Bedürfnisse die Richtigen sind, und welche Anwendungsform Sie persönlich bevorzugen. Schließlich ist jedes Deo dafür da, sich im Alltag besser und sicherer zu fühlen

Das richtige Deo - Passend zum individuellen Typ

Wenn Sie ein Deo als Alternative zu Parfüm sehen und erwarten, dass es zum Beispiel besonders blumig oder herb duftet, oder wenn Sie ein Deo für zwischendurch im Alltag suchen, dann sollten Sie bei herkömmlichen Deos bleiben. Wenn Ihnen aber der Duft weniger wichtig ist, Ihnen viele Düfte einfach viel zu schwer sind oder Ihnen mehr die praktische Wirkung von Deodorants zusagt, sollten Sie vielleicht einmal die Unisex-Variante ausprobieren. Wenn Sie sich vorrangig an der Schweißbildung stören und für Sie einfach nur wichtig ist, dass keine unangenehmen Gerüche entstehen, werden Sie mit den meisten Formen der Unisex-Deos zufrieden sein. Es gibt keinen Anwendertest, bei dem ein Deodorant vollkommen durchgefallen wäre, zumal die Wirkstoffe sämtlicher Marken ähnlich sind.

Die Funktionsweisen verschiedener Inhaltsstoffe

Wie bei eigentlich allen Kosmetikprodukten, sollten Sie wissen, was Sie da eigentlich auf ihren Körper sprühen oder auftragen und wie diese Stoffe wirken.

Der Duft von Unisex-Deos - Parfüm

Viele Deos arbeiten vorrangig mit Parfüm, um unangenehme Gerüche zu überdecken. Meist aber wird diese Wirkungsweise noch durch andere ergänzt. Bei vielen Unisex-Deos fällt die Parfümierung sehr gering oder dezent aus, oder vollkommen weg. Falls doch Duftstoffe Verwendung finden, dann nimmt man bei der Kreation häufig etwas Abstand von besonders blumigen oder süßen Noten, wie Rose oder Jasmin, da diese viel zu auffällig feminin wirken, und auch von extrem herben Duftnoten, wie dominant holzigen Düften, da diese eine viel zu starke maskuline Wirkung haben. Sehr beliebt dagegen sind fruchtige Aromen, wie Citrus oder Orange, aber auch Duftrichtungen mit Gewürzcharakter sind sehr gefragt. Insbesondere zu nennen sind dabei Zimt und Vanille. Aber auch leicht holzige und aromatische Düfte finden häufig Verwendung, mit einer Mischung aus nur sehr wenig süßen Noten. Einige wenige Duftstoffe können Allergien auslösen oder, noch seltener, umweltschädigend sein.

Antibakterielle Wirkstoffe

Diese Stoffe werden auch als desinfizierend bezeichnet. Sie töten die natürlich auf der Haut vorkommenden Keime ab, welche Schweiß zersetzen und damit auch für unangenehme Gerüche verantwortlich sind. Am häufigsten verwendet wird Alkohol, welcher an sich unbedenklich ist und lediglich auf empfindlicher Haut Reizungen verursachen kann.

Antitranspirantien

Sogenannte Antitranspirantien sind Aluminiumsalze, welche den neu gebildeten Schweiß verklumpen und so durch eine Verstopfung der Poren dafür sorgen, dass weniger Schweiß austreten kann. Vor allem, wenn der Duft dezent ausfällt, wie bei Unisex-Deos, sind meist Antitranspirantien enthalten. Diese Stoffe standen immer wieder in Verdacht, Krebs auszulösen, obwohl dies bisher keine Studie bestätigen konnte. Dazu können auch unerwünschte Nebenwirkungen oder Reizungen auftreten.

Andere Wirkstoffe

Andere Wirkstoffe sind Antioxidantien, welche Oxidationsprozesse stark hemmen, Geruchsabsorber, welche unangenehm riechende Substanzen sozusagen festhalten und Enzyminhibitoren, welche Enzyme, die an der Geruchsbildung beteiligt sind, steuern und meist hemmen.

Die verschiedenen Formen der Anwendung – Vor- und Nachteile

Sie sollten auch auf die Art der Anwendung ein Auge haben und ihre persönlichen Vorlieben herausfinden. Jedes Deo hat andere Vorteile bei der Anwendung.

Deo-Kristall

Der Deo-Kristall ist der Verkaufsschlager unter den Unisex-Deos. Bei den handelsüblichen Deo-Kristallen handelt es sich um ein Doppelsalz, in dem Aluminium gebunden ist. Somit ist es ein Antitranspirant in reinster Form. Zur Anwendung feuchtet man den Kristall an und reibt ihn über die Haut. Dies macht diese Form von Deos sehr ergiebig, wirkungsvoll und langfristig meist auch kostengünstiger. Kristalle sind zweifellos in der Anwendung sehr einfach und haben die höchste Wirkstoffkonzentration. Außerdem haben Sie dabei den besten Überblick über die Inhaltsstoffe. Da ein Kristall relativ lange hält, erübrigt sich auch der häufige Neukauf, wie er zum Beispiel bei Sprays anfällt.

Bei der Anwendung bleibt zunächst aber ein nasses Gefühl auf der Haut, was von einigen Menschen als unangenehm empfunden wird. Auch darf man nicht vergessen, dass dieser Kristall, entgegen den häufigen Behauptungen in der Werbung, kein Naturprodukt ist. Auch die Dosierung kann unter bestimmten Umständen zu hoch sein und es können bei empfindlicher Haut Reizungen auftreten. Bekannte Produkte sind zum Beispiel „Murnauers Kristall Deo Stick“ oder das Kristall-Deo „Pure Spirit“ von Sante.

Roll-on-Deo

Unter den Roll-on-Deos finden sich auch viele Unisex-Produkte bei eBay. Bei Roll-on Deos wird die Flüssigkeit über eine Kugel auf die Haut aufgetragen. Bei ihnen sollte man auch auf die Inhaltsstoffe achten, da sie je nach Marke stark variieren können. Roll-ons haben ebenfalls Vorteile in der Anwendung, zudem gibt es viele ohne Alkohol. Allerdings sind sie im Vergleich zu Kristallen relativ schnell aufgebraucht. Häufig werden neben Antitranspirantien und antibakteriellen Stoffen auch Duftstoffe verwendet. Bei richtiger Anwendung jedoch sind die meisten Deos besonders sanft. Wie bei der Anwendung von Deo-Kristallen, bleibt auch bei Roll-ons auf der Haut zunächst ein nasses Gefühl zurück, was von einigen Menschen als unangenehm empfunden wird.

Die großen Kosmetikhersteller haben selten Unisex-Deos als Roll-on im Angebot. Einige Hersteller sind zum Beispiel Malizia, SebaMed oder Syneo5.

Deo-Spray

Sprays sind relativ selten unter den Unisex-Deos, da sie meist Parfüm enthalten, welches wenig mit einem neutralem Geruch zu tun hat. Pumpsprays sind da schon häufiger in der Unisex-Variante zu finden. Auch hier sollte man auf die Inhaltsstoffe achten, die meisten enthalten Alkohol als Lösungsmittel für die Wirkstoffe und sind damit nicht für frisch rasierte Haut geeignet. Auch bei empfindlichen Menschen kann die Haut schneller gereizt sein. Mit Aerosolen betriebene Deos hinterlassen meist ein angenehm trockenes Gefühl auf der Haut. Vorsicht ist aber ebenfalls geboten bei diesen Deos. Einige Stoffe, unter anderem auch die Aluminiumverbindungen, haben nichts in der menschlichen Lunge verloren und können Allergien und Hustenanfälle auslösen. Generell gilt: je feiner der Sprühnebel, desto eher gelangt er in die Lunge. Außerdem sollte man die Gebrauchsanweisung beachten und das Deo nur in gut gelüfteten Räumen anwenden. Besonders empfindliche Menschen sollten auf andere Deo Alternativen zurückgreifen.

Deo-Creme

Deos in Form von Deo-Cremes werden über einen Applikator aufgetragen. Sie enthalten häufig mehr Pflegestoffe und werden deshalb, trotz der meist enthaltenen, schon oben genannten Wirkstoffe, gut vertragen. Zudem kommen Cremes ohne alkoholische Lösungen als Wirkstoffträger aus, weshalb sie auch nach der Rasur bedenkenlos angewendet werden können. Ähnlich wie Sprays, hinterlassen auch viele Cremes ein angenehm trockenes Gefühl.

Verschiedene Deo-Hersteller

Die Marktführer

Große Kosmetikhersteller haben nur selten echte Unisex-Deos in ihrem Sortiment. Aber einige haben diesen Markt doch teilweise für sich entdeckt. Dazu gehört zum Beispiel Axe. Sogar von Calvin Klein gibt es einen Deo-Stick für beide Geschlechter. Wenn Sie aber leicht reizbare Haut haben oder unter Haukrankheiten leiden, sollten Sie auf folgende Alternativen zurückgreifen.

Naturkosmetik-Deos – die hautfreundliche Alternative

Sogar Naturkosmetische Produkte finden sich unter den Deos, wobei unter Naturkosmetik-Deos viel häufiger Unisex-Deos zu finden sind. Viele Produkte sind ohne Aluminiumverbindungen, ohne Alkohol oder ohne Parfüm. So sind sie besonders bei extrem empfindlicher Haut auch sehr gut verträglich. Allerdings ist sind diese Deos meist nur für Menschen ohne übermäßige Schweißproduktion geeignet. Unter den verschiedenen Herstellern in der Naturkosmetik bei eBay hat CD das beste Angebot bei Unisex-Deos.

Übermäßig starke Schweißproduktion – Hilfe aus der Apotheke

Auch nahezu alle medizinischen Deos sind Unisex-Deos. Sie zeichnen sich meist durch eine besonders hohe Wirkstoffkonzentration und besondere Wirkstoffkombination aus. Auch die Verträglichkeit ist oft umfänglicher getestet, und die Wirkung auch bei Härtefällen bewiesen. Bei übermäßig starkem Schwitzen ist dies für viele Menschen die beste Wahl.

Darum Unisex-Deos

Speziell bei den in den entsprechenden Deos enthaltenen Unisex-Düften wurde bei der Kreation darauf geachtet, dass der Duft nicht zu aufdringlich ist und keinem Geschlecht durch ein Klischee zugeordnet wird. So entsteht eine ausgewogene Mischung, ein guter Kompromiss aus beiden Duftrichtungen. Dies hat verschiedene Gründe. So vergrößert sich damit logischerweise die Zielgruppe, an die der Duft, ob nun Deo oder Parfüm, verkauft werden soll. Nachteil mag für einige sein, dass die Individualität der Geschlechter etwas verloren geht, da ja keine prägnant männlichen oder weiblichen Noten verwendet werden können. Der Duft ist eben etwas neutraler, aber gerade das macht Unisex-Deos zu einer willkommenen Abwechslung und einer unaufdringlichen Alternative. Die Nachfrage nach Unisex-Düften hat mehrere Ursachen. Viele Frauen möchten zum Beispiel im Job eine tiefere und klare Note setzen, um vielleicht ernster genommen zu werden. Vielen gefallen auch die schweren und manchmal überladenen weiblichen Noten gar nicht. Außerdem besteht für Paare die Möglichkeit, den gleichen Duft zu verwenden. Dies hat einen starken Symbolcharakter und verdeutlicht Verbundenheit. Und schließlich umgibt man sich gern mit dem Duft des geliebten Partners.

Probieren Sie

Um das richtige Deo zu finden, sollten Sie auch nicht davor zurückschrecken Verschiedenes auszuprobieren. Denn nur so können Sie herausfinden, ob Ihnen eine Anwendungsform zusagt, inwieweit das Deo bei Ihnen die gewünschte Wirkung zeigt und ob Sie es vertragen. Und auch wenn der Duft bei einigen Unisex-Deos nicht im Vordergrund steht, sondern sie eher eine dezente Frische ausstrahlen, sollten Sie ausprobieren, ob er Ihnen dauerhaft über den Tag gefällt. Manchmal verändert sich der Geruch auch etwas oder verstärkt sich, wenn Deodorants stark beansprucht werden. Wenn Sie das Konzept der Unisex-Deos anspricht, probieren Sie einfach, bis Sie das perfekte Unisex-Deo für sich gefunden haben.

Möchten Sie Ihr Wissen weitergeben? Erstellen Sie Ihren eigenen Ratgeber… Verfassen Sie einen Ratgeber
Weitere Ratgeber erkunden