Füller & Co von Cartier – erlesene Schreibgeräte aus Meisterhand

Mag ich anklicken, wenn dieser Ratgeber hilfreich war
Füller & Co von Cartier – erlesene Schreibgeräte aus Meisterhand

Der Name Cartier ist seit jeher mit Luxus und Stil verbunden und das traditionsreiche französische Schmuckhaus zählt zu den renommiertesten und beliebtesten der Welt. Egal ob es um hochwertigen Schmuck, um elegante Uhren oder hochwertige Accessoires geht: Cartier steht für Tradition und Qualität. Als „Juwelier der Könige“ berühmt geworden sorgt Cartier seit über einhundert Jahren dafür, dass seine Kunden in aller Herren Länder den Namen der Maison stets mit dem für das Haus berühmten „Must-have-Effekt“ in Verbindung bringen. Neben dem kostbaren Schmuck oder den zuverlässigen Uhren ist das Maison Cartier auch für seine hochwertigen und edlen Schreibgeräte berühmt. Füllfederhalter und Kugelschreiber von Cartier sind optische, technische und komfortable Schreibwerkzeuge für Beruf und Alltag. Auch im Internet finden sich unzählige Möglichkeiten, exklusive Schreibgeräte von Cartier zu kaufen. Im folgenden Ratgeber lernen Sie das Label und die Maison Cartier besser kennen und lernen einiges über die Merkmale und Eigenschaften der Kollektionen von exklusiven Schreibgeräten.

Die Geschichte des Maison Cartier

1847 ist das Geburtsjahr des Maison Cartier. Dies ist das Jahr, in dem Louis-François Cartier eine Lehre in Paris beginnt. 1899 bezieht das Haus Cartier seinen Firmensitz in der Rue de la Paix, wo sich noch heute die Zentrale des Konzerns befindet. Die Brüder Cartier, Louis, Pierre und Jacques, eröffnen Zweigstellen auf der ganzen Welt und legen so den Grundstein für den späteren weltweiten Erfolg des Labels. Stets inspiriert durch ihre Reisen kreieren die Brüder von Anfang an besondere und einzigartige Kollektionen. 1888 bringt Cartier die erste Damenuhr in den auf den Markt, 1904 die erste Herrenuhr, die „Cartier Santos“. Noch heute die klassische Cartier-Herrenuhr, wurde die Santos eigens für den Piloten Alberto Santos-Dumont, einem Freund der Cartiers, entworfen. Die Uhr erfreute sich so großer Beliebtheit, dass die Unternehmensexpansion in unerwartete Dimensionen stieg. Überall auf der Welt, wie beispielsweise in Russland, wurde das Haus Cartier hochgelobt. 1924 kam mit dem Ring „Trinity“, der sechs Jahre zuvor als Auftragsarbeit für einen Künstler entstanden war, ein weiterer Cartier-Klassiker auf den Markt. Ein Meilenstein, wie auch der „Panther“-Ring, der 1935 auf den Markt kam.

Schwierige Jahre

Doch mit dem Tod von Louis Cartier im Jahre 1942 brach eine Zeit der Krisen für das Unternehmen an. Wirtschaftliche Misslagen und schließlich der Tod von Pierre Cartier 1965 führten das Unternehmen an seine Grenzen. Doch 1974 wurde der Fall gestoppt und nach langen Verhandlungen und Überlegungen wurde die „Monde Cartier“ wieder als Luxusmarke mit mehreren Sparten zurück auf den Markt gebracht. Seit den Achtzigerjahren spürt das Unternehmen einen nicht abebben wollenden Aufwind, der dafür sorgte, dass Cartier seither mit der „Vendome Luxury Group“, später mit der Schweizer Richemont Group, auch bei einigen anderen Luxuswarenherstellern sein Auge für Qualität und Exklusivität walten lässt. Zum festen Sortiment von Cartier gehören heute Schmuck, Uhren, Lederwaren, Parfums, Schreibgeräte, Brillen und Feuerzeuge.

Diabolo De Cartier – elegantes Design

Die Schreibgeräte der Serie Diabolo de Cartier sind zeitlose Klassiker. Elegantes Design, das an Art Déco erinnert und die gute Performance in Alltag und Beruf machen die Diabolo-Schreibwerkzeuge zu beliebten und populären Alleskönnern. Die Schreibgeräte der Serie Diabolo de Cartier erhalten Sie in vielen verschiedenen Ausführungen. Als Mini-Kugelschreiber, Rollerball, Füllfederhalter oder Druckbleistift sind die edlen Schreiber der Diabolo-Serie in einer großen Vielfalt an Designs zu erhalten. Gestaltet mit einem Clip und typischen Cartier-Elementen, wie dem C-Logo, gibt es auch bei den Materialien eine große Bandbreite. Edelmetalle treffen hier auf Carbon, Edelsteine auf Leder. Die Diabolo-de-Cartier-Serie bietet Herren und Damen ein zeitloses Schreibgerät, in höchster Qualität und erlesenen Designs.

Art Déco de Cartier – der Fountainpen in zeitloser Eleganz

Art Déco de Cartier, das steht für klassische und pure Eleganz. Das schlichte Design mit der hochwertigen Verarbeitung ist besonders bei Damen sehr beliebt, denn die am Stiftende leicht ausgestellte, geschwungene Form und die raffinierten Details stehen für feminine Leichtigkeit und Luxus im Understatement. Die Feder der Füllfederhalter ist aus stabilem 750er Gold gefertigt und sorgt für großen Schreibkomfort. Das Dekor und Design bei der Art Déco Linie steht voll und ganz im Zeichen der sogenannten „verzierenden Künste“, die von 1910 bis 1930 maßgeblich den Stil von Design und Architektur bestimmten. Plissee-Muster bzw. Gravuren, minimalistische Verzierungen und die geschmeidige Silhouetten-Führung der Füllfederhalter und anderen Schreibwerkzeuge der Art-Déco-Linie greifen die klassischen Stilelemente dieser Epoche mit einem modernen Blick auf und interpretieren die Stilrichtung in eine Zeitlosigkeit hinein, die den Anforderungen der heutigen Zeiten gewachsen ist.

Must de Cartier – begehrt und schlicht

„Le Must de Cartier“, das ist im Hause der Traditionsmarke nicht nur Motto und geflügeltes Wort, sondern auch der Name einer Schreibgeräte-Kollektion, die auf den ersten Blick schon das Verlangen erweckt, die Füller und Kugelschreiber erwerben zu wollen. Die Must-have-Linie zeichnet sich besonders durch die einheitliche Silhouette der Stifte aus, die sofort an klassische Bleistifte oder Schreiber aus vergangenen Epochen erinnert. Doch beim Must de Cartier werden nur edelste Materialien verarbeitet, hochkarätiges Gold von der Kappe bis zur Feder, hochwertige Tintenfüller-Technologie im Innern der zarten Geräte all das macht die Stifte von Must de Cartier zu praktischen Begleitern, denn sie liegen zusätzlich noch äußerst gut in der Hand und sorgen für einen eleganten Schwung beim Schreiben oder Unterzeichnen. Die Füller, Kugelschreiber und Druckbleistifte der Must-de-Cartier-Linie sind leicht und schnell in einer Sakkotasche oder einer Damenhandtasche verstaut, denn ein Must de Cartier ist mit seinem klassischen und schlichten Design bei beiden Geschlechtern beliebt und begehrt.

Louis Cartier – nicht nur für Geschäftsmänner

Die Serie Louis Cartier ist nach einem der drei Cartier-Brüder benannt, die das Traditionshaus gründeten und zum Welterfolg führten. Louis Cartier spielte dabei eine besondere Rolle und galt als Motor des Unternehmens. Deshalb widmet sich diese Schreibgeräte-Serie dem Erfinder- und Unternehmergeist des Louis Cartier und bringt in einer kleineren Kollektion einige exquisite Füller, Kugelschreiber und Rollerballs hervor, die nicht nur Geschäftsmännern eine gewisse Ausstrahlung verleihen. Die Schreibgeräte der Louis-Cartier-Serie sind einzigartig in ihrer hochwertigen Verarbeitung. Schlicht, mit Kappe und Clip, werden bei diesen Exemplaren nur besonders qualitative Materialien verwendet, wie Edelmetalle, Lederarten oder besondere Veredelungen. Das macht die Schreibwerkzeuge zu edlen Schmuckstücken, die auf dem Papier wie optisch etwas hermachen.

Roadster – ein moderner Klassiker

Roadster, das ist die Schreibgeräte-Linie von Cartier, der besonders Herren gerne anheimfallen, denn die schnittigen Formen der Roadster-Füllfederhalter und anderer Geräte strotzen vor klassischer Eleganz, gepaart mit bestem modernem Design. So schaffen es die Schreibwerkzeuge der Roadster-Linie zu einzigartigen optischen wie praktischen Handwerkszeugen. Besonderes Augenmerk liegt beim Roadster auf dem zentralen Schmuckelement: einem Cabochon, also einem hochwertigen Schmuckstein am Ende des Stiftes. Kappen und Schaft der Roadster-Reihe sind mitunter sehr detailverliebt gestaltet und aufwendige Gravuren lassen den Stift edel und modern zugleich erscheinen. Über 25 Modelle birgt die Roadster-Serie, da ist für jeden Geschmack etwas dabei, egal ob der Stift im Büro oder in der Freizeit verwendet werden soll. Mit einem Roadster von Cartier können Sie sich sehen lassen.

Außergewöhnliche Schreibgeräte von Cartier – Sammlerfreuden

Wahre Schätze sind die außergewöhnlichen Modelle von Schreibgeräten, die Cartier in langer Tradition immer wieder auf den Markt bringt. Hier kommt alles zusammen, was die Schreibgeräte von Cartier so besonders macht: Fundierte Handwerkskunst, ein hoher Anspruch an Designs und Dekor, feinste Materialien und technische Raffinessen. Diese besonderen Modelle von Cartier-Schreibgeräten sind nicht nur wahre Hingucker, sondern wertvolle Kunstwerke, die jedem Schreibtisch das gewisse Etwas verleihen.
Für die Damen gibt es hier beispielsweise den hochwertigen Füller im Drachendekor, in Sterling-Silber mit Smaragden, Zuchtperlen und einem besonderen Carbochon aus Perlmutt. Oder dem edlen Panthère-Füller, der Herren und Damen zugleich anspricht und mit edelsten Materialien wie Silber, Granat, Onyx und einer 18-Karat-Feder gestaltet wurde und um dessen Kappe sich der berühmte Cartier-Panther windet.
Ein ganz besonderes Schreibgerät ist der auf einhundert Exemplare limitierte „Hawk“, der in Form eines Adlers sogar eine hochwertige Halterung mitbringt, so dass das Kunstwerk artgerecht auf ihrem Schreibtisch seinen Platz finden kann. Citrin, Gold, Bergkristall und Silber wurden in diesem einzigartigen Kunstwerk verarbeitet und ein jeder, der diesen Stift sieht, wird dieser hochwertigen Verarbeitung Tribut zollen. Aber die außergewöhnlichen Modelle der Schreibgeräte von Cartier sind so vielseitig wie das Traditionshaus selbst. Immer wieder werden in den Designs dieser besonderen limitierten Stücke Details und Merkmale der Marke Cartier aufgegriffen und es wird auf die Inspirationen der Cartier-Brüder vor über einhundert Jahren angespielt. So finden sich schlummernde Panther, lauernde Krokodile oder feuerspeiende Drachen, mit denen Sie die großen Entdeckungsreisen der Cartier-Brüder in Ihr Arbeitszimmer hohlen können.

Füller von Cartier - mehr als nur Dekoration

Stets mit der passenden Halterung und wertvollem Zubehör geliefert sind die speziellen Schreibgeräte aber weit mehr als nur aufregende Dekoration. Die präzisen technologischen Merkmale und Eigenschaften der Cartier-Schreibwerkzeuge finden sich auch hier in perfektionierter Form wieder. Sie werden also an den außergewöhnlichen Schreibgeräten von Cartier nicht nur eine optische Freude finden, sondern auch zuverlässige und robuste Schreibwerkzeuge, die Ihnen eine lange Zeit erhalten bleiben können, denn Cartier steht für Qualität und vermittelt dies seinen Kunden schon durch die Verarbeitung der Produkte. Als kleinen Hinweis sollten Sie allerdings beachten, dass beim Einkauf der außergewöhnlichen Modelle von Cartier Schreibgeräten auch gebrauchte Schreibgeräte erhältlich sind. Wenn Sie aber darauf achten, alle Zertifikate und Zubehörteile mitgeliefert zu bekommen, sind jene Schreibgeräte wahre Wertanlagen.

Möchten Sie Ihr Wissen weitergeben? Erstellen Sie Ihren eigenen Ratgeber… Verfassen Sie einen Ratgeber