Front- und Heckantrieb, Einfluss bei Schneeketten

Aufrufe 1 Mal bewertet mit „Gefällt mir” Kommentare Kommentar
Mag ich anklicken, wenn dieser Ratgeber hilfreich war


Egal welchen Schneeketten-Typ sie einsetzen. die Schneeketten sind immer für Front- und Heckangetriebene-Fahrzeuge geeignet. Trotzdem gibt es Unterschiede.

Schneeketten mit Seilring (Standmontageketten) sind bei Heckantrieb und breiten Reifen etwas schwieriger zu montieren als Schneeketten mit starrem Stahlring (Federstahlbügel) und Flaschenzugverschluss (keine Standmontage, es muss eine viertel Radumdrehung gefahren werden). Ursache ist die Positionierung der Kette bei der Montage. Beim Seilring muss über den Reifen gegriffen werden, was bei sehr engen Radkästen schwierig sein kann. Dafür kann bei den Stahlringketten der Flaschenzugverschluss klemmen und der Preis ist höher (ca. doppelt so teuer).
Bei Frontantrieb kann die Lenkung eingeschlagen werden und dadurch spielt der Abstand zwischen Reifen und Radkasten keine so grosse Rolle.

Deshalb gilt die generelle Empfehlung bei Heckantrieb sind eher Schneeketten mit starrem Stahlring (Federstahlbügel)  zu bevorzugen. Bei Frontantrieb sind alle Schneekettentypen geeignet.

Bezüglich der Montage habe ich schon einen Ratgeber eingestellt. Dort sind die einzelnen Montage- und Demontage-Schritte erklärt.

Bitte machen Sie unbedingt eine Probemontage und prägen sich die Montageschritte ein, bevor Sie in den Winterurlaub fahren. Dies ist auch für erfahrene Autofahrer und Autofahrerinnen zu empfehlen. Jeder der einmal bei Kälte, Nacht und Schnee die Ketten montiert hat wird Ihnen dass bestätigen. Egal, welchen Kettentyp er verwendet hat.
Denken Sie auch an eine Warn-/Taschenlampe und warme Arbeitshandschuhe.
Möchten Sie Ihr Wissen weitergeben? Erstellen Sie Ihren eigenen Ratgeber… Verfassen Sie einen Ratgeber
Weitere Ratgeber erkunden