Frische Pasta selbst gemacht mit einer Nudelmaschine

Mag ich anklicken, wenn dieser Ratgeber hilfreich war

Frische Pasta selbst gemacht mit einer Nudelmaschine Frische, selbst gemachte Nudeln schmecken besser als gekaufte. Mit einer Nudelmaschine ist es dabei ganz einfach eigene Pasta herzustellen.

 

Aus wenigen Zutaten leckere Nudeln machen

Einzig etwas Zeit sollten Sie mitbringen. Idealerweise besitzen Sie zudem neben einer Nudelmaschine ein Handrührgerät mit Knethaken. Es ist aber auch möglich, den Teig mit der Hand zu kneten. Je nach Rezept werden Hartweizengrieß oder Weizenmehl, Eier, etwas Salz und Olivenöl verknetet. Der Teig sollte fest, aber geschmeidig sein. Bevor er weiter verarbeitet werden kann, muss er ruhen. Dazu formen Sie eine Kugel, wickeln sie in Frischhaltefolie und lassen sie mindestens eine halbe Stunde kühl stehen.

 

Nudelmaschinen erleichtern die Arbeit

Zum Auswalzen des Teiges kommt nun die Nudelmaschine zum Einsatz. Bei eBay finden Sie auch elektrische Modelle, die die Arbeit erleichtern. Teilen Sie den Teig zuerst in kleine Portionen von circa 80 bis 100 Gramm. Dann rollen Sie jede Portion durch die Nudelmaschine, bis sie die gewünschte Teigstärke erreicht haben. Die Walzen werden dafür immer enger gestellt. Viele Nudelmaschinen haben einen speziellen Aufsatz für Spaghetti oder Tagliatelle. Dieser wird für den letzten Durchgang benutzt. Möchten Sie hingegen lieber Bandnudeln, schneiden Sie Ihre Teigplatte mit einem scharfen Messer in schmale Streifen. Auch für Ravioli haben einige Nudelmaschinen einen speziellen Aufsatz. Natürlich können Sie aber auch einen Ravioli-Ausstecher oder ein Glas zum Ausstechen von Teigkreisen benutzen. Diese können anschließend gefüllt werden.

 

Selbst gemachte Pasta als originelles Mitbringsel

Lassen Sie Ihre mit der Nudelmaschine gemachte Pasta einige Minuten antrocknen, damit sie im kochenden Wasser nicht zusammenklebt. Zum Beispiel auf einem Küchentuch, einer Stange oder einer Stuhllehne. Frische Pasta muss nur zwei bis drei Minuten kochen, sonst wird sie zu weich. Übrigens: Getrocknet und hübsch verpackt sind selbst gemachte Nudeln auch ein wunderbares Geschenk. Dabei sieht besonders gefärbte oder gewürzte Pasta interessant aus. Grün werden Nudeln mit Spinat, rot mit Tomatenmark oder pürierter Rote Bete, gelb mit Safran oder Kurkuma.

Möchten Sie Ihr Wissen weitergeben? Erstellen Sie Ihren eigenen Ratgeber… Verfassen Sie einen Ratgeber
Weitere Ratgeber erkunden