Fremdstromanode gegen serienmäßige Magnesiumanode

Aufrufe 1 Mal bewertet mit „Gefällt mir” Kommentare Kommentar
Mag ich anklicken, wenn dieser Ratgeber hilfreich war
Fremdstromanode gegen serienmäßig eingebaute Magnesiumschutzanode:
In emaillierten Speichern befindet sich eine Magnesiumschutzanode. Diese Magnesiumschutzanode sollte in regelmäßigen Abständen kontrolliert werden. Nur die Sache ist die das der Druck der Anlage abgelassen werden muss und zudem das Wasser im Speicher bis kurz unter die Magnesiumschutzanode ebenfalls abgelassen werden muss. Denn dann kann die serienmäßige Magnesiumschutzanode ohne Probleme mit einem Werkzeug heraus geschraubt und auf Abnutzung nachgeschaut werden.
Bei der Fremdstromanode ist es so das man bereits beim Hersteller einen Speicher mit solch einer Anode ausgestattet bestellen kann. Das hat den Vorteil das Sie eigentlich gar nicht mehr den Speicher in regelmäßigen Abständen überprüfen lassen müssen. Nur kann man sicherlich von sich aus um sicher zu gehen den Speicher vielleicht ein bis zweimal in sehr großen Abständen überprüfen lassen. Nur es sollte auch daran gedacht werden das die Fremdstromanode, wie der Name schon sagt Strom verbraucht, wenn auch in einem sehr geringen Maß. Handelsübliche Fremdstromanoden sind mit einem 230 Volt Stecker und Kabel ausgestattet wo dieser Stecker ganz einfach in eine 230 Volt Steckdose gesteckt werden kann.
Möchten Sie Ihr Wissen weitergeben? Erstellen Sie Ihren eigenen Ratgeber… Verfassen Sie einen Ratgeber
Weitere Ratgeber erkunden