Ford Ka - der rechnet sich

Aufrufe 7 Mal bewertet mit „Gefällt mir” Kommentare Kommentar
Mag ich anklicken, wenn dieser Ratgeber hilfreich war

Da meine Freundin nach Neuseeland ausgewandert ist habe ich 2002 ihren 1997 gebauten Ford Ka gekauft. Ich muss zugeben, begeistert war ich zu Anfang nicht. Ich hatte schon große Bedenken wegen des Platzangebots. Auch um die evtl. folgenden Werkstattkosten machte ich mir Gedanken (es ist ja schon ein "Billig-Auto").

Aber nun, nach 5 Jahren und rund 100.000 gefanrenen Kilometern, komme ich zu dem Schluss DER FORD KA IST ECHT KLASSE.

Man kann den "Kleinen" durchaus mit einem VW Käfer vergleichen..... er läuft und läuft und läuft..........

 Hier mal einige Infos:

  1. Das PLATZANGEBOT ist gar nicht so gering wie man von aussen vielleicht denken würde. Man kann problemlos die halbe oder ganze Rückbank nach vorn klappen und durch die nun neu entstandene Ladefläche so einiges transportieren. Man bekommt nun z.B. locker 2 grosse Umzugskisten hinein. Ich zum Beispiel habe Kind und Hund, das ist beim Ka überhaupt kein Problem. Auch div. Urlaubsreisen z.B. nach Borkum und Italien haben wir gut mit ihm gemeistert.
  2. Die WERKSTATTKOSTEN halten sich wirklich in Grenzen. Meiner hat nach 9 Lebensjahren ein Problem mit der Nockenwelle gehabt, dass aber durch Ersatzteile relativ günstig behoben werden konnte. Nicht so schön war dies jedoch für die Werkstatt, da der Ka eine unten liegende Nockenwelle hat und Reparaturen daran immer mit viel Fummelei verbunden sind. Das Nockenwellenproblem besteht laut Ford nur bei den Modellen, die bis 1997 gebaut wurden. Ansonsten gab es bis auf Bremsen- und Filterwechsel (was ja bei jedem Auto dann und wann nötig ist) keine Probleme. Evtl. kann es (auch wieder bei den Modellen bis 1997) zu Roststellen unterhalb des Tankstutzens kommen.
  3. Das FAHRVERHALTEN ist absolut genial. Man kommt sich vor wie beim Auto-Scooter. Er ist absolut wendig, beschleunigt sehr gut und die Schaltung funktioniert federleicht. Ich habe von anderen Ka-Fahrern schon mal gehört, das der Rückwärtsgang etwas muckt aber bei mir habe ich das noch nicht feststellen können. Im Winter, auch bei niedrigsten Temperaturen gibt es keine Probleme. Er springt immer an.
  4. Zugegeben, im VERBRAUCH könnte er etwas sparsamer sein aber vieleicht sind da die neueren Modelle etwas besser. Meiner verbraucht im Schnitt 6,5 Liter.
  5. Bei der AUSSTATTUNG lässt sich Ford ja immer mal was neues einfallen. Ich fahre den Ka Kool. Das war damals der erste mit Klima (das will ich auch nicht mehr missen). Gute Nachricht für Musik-Fans: der Klang der Boxen ist einfach Top. Auch bei lauter Musik kein verzerren.

Also ich kann nur sagen, das man mit dem Kauf eines Ka´s nichts falsch macht. Ich war immer zufrieden und bin sicher das dies auch für die nächsten 100.000 Kilometer so bleibt.

Möchten Sie Ihr Wissen weitergeben? Erstellen Sie Ihren eigenen Ratgeber… Verfassen Sie einen Ratgeber
Weitere Ratgeber erkunden