Ford Consul/Granada Mk1 & Mk2 Antriebs-/Hinterachswellen instandsetzen

Mag ich anklicken, wenn dieser Ratgeber hilfreich war
Link zu einer eBay-Seite Entfernen
Laden Sie bis zu 3 weitere Fotos hinzu.
Link zu einer eBay-Seite

Ford Consul/Granada Antriebs-/Hinterachswellen instandsetzen

Ein häufiges Problem bei Consul/Granada Mk1 & Mk2 waren damals wie heute die Antriebs-/Hinterachswellen. Da die Manschetten/Faltenbälge nur mäßig ausgelegt waren, können diese gelegentlich für Ärger bei der Hauptuntersuchung sorgen. In Form von austretenden Fett.

In diesen Ratgeber wird detailiert eingegangen auf die Instandsetzung der Antriebswellen. Im Vorfeld dazu erwähnt bedarf es zudem in Minimum an handwerklichen und technischen Verständnis.

Antriebswelle zerlegen und zusammenbauen

Nun gehen wir in einzelnen Schritten ins "eingemachte". Die Erläuterung dazu wird zum besseren Verständnis anhand der Explosionszeichnung (Bild 1) verdeutlicht. 

Zur Instandsetzung wird kein Spezialwerkzeug benötigt. Lediglich zum lösen der Sicherungsringe ist allerdings eine Sprengringzange (auseinanderspreizende Version) nötig und unabdingbar. 


Explosionszeichnung der Antriebswelle Bild 1
Link zu einer eBay-Seite Entfernen
Laden Sie bis zu 3 weitere Fotos hinzu.
Link zu einer eBay-Seite
Explosionszeichnung der Antriebswelle Bild 1

Die Erläuterung:

A = Welle
B = Lochbandklemme/Schelle
C = Manschette
D = Lochbandklemme/Schelle
E = Äußerer Sicherungsring
F = Gleichlaufschiebegelenk
G = Schutzdeckel
H = Tellerfeder
J = Innerer Sicherungsring

Das Zerlegen der Welle

1. 
Äußerer Sicherungsring ( E ) (Bild 2) entfernen und Gleichlaufschiebegelenk ( F ) von der Welle abziehen.

2.
Tellerfeder ( H ) abnehmen, innere Sicherungsringe herausheben.

3.
Lochbandklemmen/Schellen ( B & D ) der Gummimanschetten lösen, Schutzdeckel ( G ) und Manschette abziehen.

Danach aus sicherheitstechnischen Gründen sollte das Gleichlaufgelenk visuell begutachtet/betrachtet werden ob eventuelle Verschleißspuren durch Schmiermittelverlust erfolgt ist !


Äüßerer Sicherungsring entfernen mit Sprengringzange Bild 2
Link zu einer eBay-Seite Entfernen
Laden Sie bis zu 3 weitere Fotos hinzu.
Link zu einer eBay-Seite
Äüßerer Sicherungsring entfernen mit Sprengringzange Bild 2

Der Zusammenbau

4.
Gummimanschette und Schutzdeckel aufschieben, neue Lochbandklemmen montieren. ( Große Klemme/Schelle zwischen zwei Schraubenbohrungen schließen.) 

5.
Innerer Sicherungsring einsetzen. Tellerfeder ( mit Innendurchmesser zu den Sicherungsringen hin) und Gleichlaufgelenk aufschieben. Die Orientierungsrille ( Bild 3 ) am Umfang des Gelenks muss sich aussen befinden !

6.
Äußerer Sicherungsring einsetzen.

7.
Gleichlaufgelenke beidseitig der Kugeln mit Fett (Graphitfett) füllen.
( Ehem. Ford Spezifikation S-M1C 75 A )

Nach allen diesen Arbeitsschritten kann im Anschluss der Einbau in umgekehrter Ausbau-Reihenfolgen erfolgen.

Fettfüllmenge:

1,7 - 2,3 Ltr. Fahrzeuge = 55 g
2,6 - 3,0 Ltr. Fahrzeuge = 85 g
Korrekte Montage der Gleichlaufgelenke. Anhand Orientierungsrillen (Pfeile) am Umfang der Gelenke flanschseitig. Bild 3
Link zu einer eBay-Seite Entfernen
Laden Sie bis zu 3 weitere Fotos hinzu.
Link zu einer eBay-Seite
Korrekte Montage der Gleichlaufgelenke. Anhand Orientierungsrillen (Pfeile) am Umfang der Gelenke flanschseitig. Bild 3

Viel Spaß beim "Schrauben" :).

Mit freundlichen Grüßen

Fabian Gürtler
Möchten Sie Ihr Wissen weitergeben? Erstellen Sie Ihren eigenen Ratgeber… Verfassen Sie einen Ratgeber
Weitere Ratgeber erkunden