Flip-Flop Lack

Aufrufe 205 Mal bewertet mit „Gefällt mir” Kommentare Kommentar
Mag ich anklicken, wenn dieser Ratgeber hilfreich war

Flip-Flop Lacke

Flip-Floplacke sind Lacke die durch ihr Pigmente unterschiedliche Farbverläufe erzeugen können. Je nach Lichteinfall und verlauf der Oberfläche können bei guten Flip-Floplacke bis zu 5 Farbvarianten zu sehen sein. Auch schwimmen die Pigmente in einer Spezielen Trägerflüssigkeit, und können auch in den meisten fällen mit andern Basislacken (Handelsübliche Metalliclacke) nicht vermischt (bzw. kann man aber der Effekt kommt nicht wirklich zur Geldung). Flip-Floplacke können untereinander gemischt werden, und so können auch wieder neue Farbvariationen Kreiert werden.

Für gewöhnlich werden die Lacke auf einen schwarzen Vorlack lackiert (2-Schicht Basislack), oder sogar in Weis. In den meisten Fällen laut Hersteller Vorgabe werden die Flip-Flop Lacke in 3-Schichten Lackiert (NASS, 75% überlappend, nicht Nebeln - schlechter Effekt), ist aber meistens nur eine Empfehlung des Hersteller´s (Technische Datenblätter helfen oft weiter, wie der Lack zu verarbeiten ist). Um so mehr Schichten Lackiert werden, um so Intensiver der Effekt. Auch bekommt man von Billigen Nachbauten bis hin zur Königsklasse alles, da ist es auch nicht verwunderlich das ein unverdünnter Lack 1 Liter bis zu 1200,- Euro kosten kann, und die Billigste Variante ab ca. 55,- Euro anfängt. Aber das liegt bei jedem selber was er für eine Qualität möchte.

Man hat auch die Möglichkeit, in einen 2k-Klarlack Effektpigmente mit einzumischen, hier sind keine Grenzen gesetzt bei der Zumischung der Pigmente. So kann man einen gewöhnlichen Basislack vorlackieren und mit einem Klarlack Überzug einen zusätzlichen Effekt die Oberfläche erziehlen / Veredeln, je nach dem wie Stark die Zumischung des Pulvers / Pigmente ist. Lackieren kann man das ganze mit einer Normalen Lackierpistole, mit einer Bedüsung von 1,4mm Fließbecher 3-4 bar Spritzdruck, falls die Pigmente nicht größer sind.

Viel Spaß bei der Flip-Flop Lackierung     

Möchten Sie Ihr Wissen weitergeben? Erstellen Sie Ihren eigenen Ratgeber… Verfassen Sie einen Ratgeber