Fliegenplage bekämpfen ohne Chemiebelastung

Aufrufe 6 Mal bewertet mit „Gefällt mir” Kommentare Kommentar
Mag ich anklicken, wenn dieser Ratgeber hilfreich war
Hallo liebe E-Bayer,

ich weiß, es ist noch etwas früh, aber ich fange mit diesem Thema immer sehr früh an, weil ich mich ganz furchtbar vor Fliegen im Haus ekel.
Ich habe viel ausprobiert: Essig auf der Fensterbank und und und. Immer wieder kam ich zu diesem Insektenspray zurück.Hatte aber auch dann wieder ein schlechtes Gewissen meiner Familie und den Haustieren gegenüber.
Vor 2 Jahren dann die Entdeckung. In Drogeriemärkten gibt es so eine Art Abziebilder für´s Fenster im Blumen-, oder Schmetterlingslook, die man einfach auf die Scheibe "klebt". Die Folie legt sich fest auf die Scheibe, sieht dekorativ und überhaupt nicht nach Fliegenfänger aus. Die Farben locken die Fliegen an und die Fliegen sterben nach dem Besuch auf dem Sticker ,durch ein Gift, welches nicht in die Luft abgegeben wird, ab. Die Fliegen sterben sehr schnell und liegen wirklich in der Nähe des Stickers, deshalb sollte man überlegen, wo an der Fensterscheibe man sie anbringt.
Diese Methode ist sehr effektiv und kann ich nur empfehlen. Hinzu kommt, dass die Sticker nur um die 2 Euro für ca. 4 Stück kosten und den ganzen Sommer über halten.
Der Sommer kann wieder kommen und ich meine Lebensmittel wieder auf den Tisch stellen.
Also ich deck mich in den nächsten Tagen wieder ein- bevor wieder alle ausverkauft sind.
Möchten Sie Ihr Wissen weitergeben? Erstellen Sie Ihren eigenen Ratgeber… Verfassen Sie einen Ratgeber
Weitere Ratgeber erkunden