Fiskars Telescopic Spaten (spitz) - EIN Spaten für ALLE

Aufrufe 3 Mal bewertet mit „Gefällt mir” Kommentare Kommentar
Mag ich anklicken, wenn dieser Ratgeber hilfreich war
Darf ich mich kurz vorstellen ? Mein Name ist Narr.... Rattennarr, meines Zeichens Grobmotoriker und Spatenvernichter der ersten Stunde. Es kommt mir so vor als hätte ich in den vergangenen Jahren unzählige 9,99 EUR Spaten "vernichtet" (zerbrochen) - tatsächlich dürften es um die drei Stück und ein Bundeswehr Klappspaten gewesen sein.  Das  liegt daran, dass ich Spaten nicht nur zum Buddeln sondern auch als Hebel für Wurzeln verwende.

Wie auch immer, ich hatte ein Projekt, ein großes Projekt. 300 qm² reinen, seit knappe 20 Jahren unberührten Bodenlebens sollten umgegraben, und die Wurzeln (ob Groß ob Klein) gezogen werden. Der Holzspaten gab natürlich schnell auf und ich machte mich daher auf die Suche nach einem Spaten, der "stabiler" und komfortabler wirkte.  So kam ich auf den längen verstellbaren (105 cm - 125 cm ) Fiskars Teleskopic Spaten (spitz). Hoffnung machte ich mir hier vor allem, weil der Spaten zu 2/3 aus Metall besteht, die Schaufel soviel der Großteil des Stiels. Kopfschmerzen bereite mit das verbleibende Drittel des Stiels der aus Kunststoff  bestand aber Versuch macht ja bekanntlich Klug :-).

Hier durfte es dann auch mal etwas mehr kosten (Der günstigste Preis den ich damals ausmachen konnte war 27,40 EUR zzgl. Versandkosten im auener Fahrradshop) - gesehen, gekauft.

Die "technischen" Daten des Spatens:

    * Optimale Arbeitshöhe durch teleskopierbaren Stiel.
    * Weniger Kraftaufwand durch ergonomische Form Leichtes Einstechen durch scharfgeschliffene Kante.
    * Besonders geeignet für schwere Böden und zum Wurzelstechen.
    * Einfachste Handhabung durch die große Arretierschraube.
    * Handelsübliche Spaten und Spatengabeln sind häufig nur in wenigen Standardlängen erhältlich.
    * Ein optimales und leichtes Arbeiten - auch aus ergonomischen Gesichtspunkten - ist dadurch, gerade für grosse und kleine Menschen, nicht möglich.
    * Länge: 105 - 125 cm
    * Gewicht: 1900g
    * Schaufelbreite: 19cm

Kaum war der Spaten angekommen und ausgepackt musste er auch schon an die Arbeit gehen, in mehreren Tagen grub ich den gesamten Garten auf ca. 45 cm und förderte dabei einen stattlichen Berg Wurzeln zu Tage. Weiche Wurzeln konnte der Spaten dank angeschärften Kannten ohne große Probleme durchtrennen, bei größeren Wurzeln zeigte er sich als perfekter und vor allem stabiler Hebel. Auch beim versetzen mehrerer Buchsbaumhecken war er einfach nur hilfreich.

Die Möglichkeit den Spaten zu verkürzen kam mir zum ersten mal zugute, als ich unter der Erde eine 1,40m Tiefe, 1m breite und 2m lange Sickergrupe fand, die ich komplett neu aushob (Sie dient künftig als Regenwasserspeicher). Das verstellen ist einfach und schnell gemacht, eine halbe Drehung am orangenen Stellgriff innerhalb des Handgriffs und schon lässt sich der Spaten verstellen. Den Stellgriff zurück in die alte Position gebracht und schon sitzt der Spaten Bombenfest.

Das Fazit aus der Umgraberei: Der Spaten hat gehalten ! Alles was bisher an Abnutzungserscheinungen erkennbar ist, ist dass die Aufschrift "Fiskars" auf dem Kunsstoffgriff abgenutzt ist und immer mehr verschwindet. Ebenso erging es auch der Lackierung des Spatens an der Spitze der Schaufel. Aber diese Kleinigkeiten spielen zumindest für mich aufgrund der Größe der umgegrabenen Fläche keine Rolle.

Da ich natürlich vor meinem Kauf auch andere Testberichte über diesen Spaten gelesen habe, sei gesagt, dass der Kunstoffgriff sehr wohl kaputt gehen kann, bei mir ist aber bislang noch keine Schwächeerscheinung oder gar ein Riss im Kunststoff feststellbar.

Zudem gibt Fiskars auf den Spaten 5 Jahre Garantie - daher kann ich guten Gewissens sagen: " Dieser Spaten macht Spass, er ist sein Geld wert und sollte er nach 5 Jahren das Zeitliche segnen, würde ich ihn wieder kaufen " !
 
Möchten Sie Ihr Wissen weitergeben? Erstellen Sie Ihren eigenen Ratgeber… Verfassen Sie einen Ratgeber
Weitere Ratgeber erkunden