Finger weg wenn nicht umgeschrieben wird

Aufrufe 3 Mal bewertet mit „Gefällt mir” Kommentare Kommentar
Mag ich anklicken, wenn dieser Ratgeber hilfreich war

 

Beachten Sie bitte, das alle Anbieter die in den Angeboten auf dieser Plattform Karten anbieten und darauf hinweisen das die Karten nicht umgeschrieben werden, aus sehr warscheinlich dubiosen Quellen stammen.

Auch vor den Stadien werden Tickets angeboten bei denen der Verkäufer einer Umschreibung nicht zustimmt oder nicht bereit ist. Fadenscheinige Ausreden (keine Zeit, ist ja sowieso keine Kontrolle, ist nicht notwendig) und die Hoffnung des Käufers das Spiel live zu sehen verklären die Sicht und den Verstand des Käufers.

Aber Achtung. Hier handelt es sich warscheinlich auch um:

- gefälschte Tickets

- gesperrte Tickets

- geklaute Tickets

- Betügerische Abzocke

Es ist der Person deren Namen auf dem Ticket steht jederzeit möglich diese Eintrittskarten sperren zu lassen. Der rechtmässige Eigentümer hat dann mit einer neu ausgestellten Karte das Recht das Stadion zu betreten. Die nicht umgeschriebene Karte ist ungültig. Selbst beim Versuch das Stadion zu betreten werden Sie dann abgewiesen, da der Name auf dem Ticket nicht mit Ihren Ausweisdokumenten übereinstimmt.

Das gilt selbst bei nicht personalisierten Eintrittskarten die vom rechtmässigen Eigentümer gesperrt wurden.

Es treiben sich vor den Stadien viele dubiose Gestalten herum die mit Taschenspielertricks versuchen Tickets zu erwerben. Wenn Sie dann die Tickets übergeben wird schnell der Umschlag mit dem Geld gegen einen verschlossenen Umschlag mit Papierschnipsel vertauscht ohne das Sie es merken - denn Sie greifen in diesem Moment zu Ihren Tickets und in diesem Moment wird der Umschlag vertauscht.  Die so von Schwarzhändlern erworbenen Tickets werden dann noch schnell zu Geld gemacht und der Käufer ist der Dumme. Denn der rechtmässige Besitzer wird die Eintrittskarten natürlich sperren lassen.

Selbst wenn Sie das Stadion betreten können und dann plötzlich 2 Personen Tickets für den selben Platz haben werden Sie als Schwarzmarktkäufer aus dem Stadion verwiesen. Denn Ihr Ticket ist ungültig. Eventuelle Probleme danach mit den Sicherheits- und Ordnungskräften sind vorprogrammiert.

Lassen Sie also die Finger von allen Angeboten bei welchen die Tickets nicht umgeschrieben werden.

Am sichersten ist es mit dem Verkäufer zu einem der Ticket Point zu gehen und dort unter Vorlage von Ausweisdokumenten (des Bestellers ggf. per Vollmacht / des Besitzers dessen Namen auf dem Ticket steht und von Ihnen) mit Lichtbild und einer Erklärung des ursprünglichen Eigentümers wieso er nicht beim Spiel dabei sein kann die Eintrittskarten umschreiben zu lassen.

Geben Sie dem Schwarzmarkt und den Betrügern keine Chance.

Jeder ordentliche Anbieter von Eintrittskarten wird in Übereinstimmung mit dem erzielten Preis die Karten jederzeit und ohne schlechtes Gewissen die Karten auf Sie umschreiben lassen. Es gibt die Möglichkeit an jedem Stadion die Tickts umschreiben zu lassen. Auch wenn das Spiel nicht dort stattfindet.

Bereits in den Vorrundenspielen haben wir einige Gäste vor den Stadien gesehen die eine Unmenge an Geld in wertloses Papier investiert hatten und das Spiel über auf der Polizeiwache warten durften. Selbst wärend dem Spiel haben wir Stewards gesehen die einzelne Zuschauer aus dem Stadion abgeführt haben als der rechtmässige Eigentümer den Platz bereits besetzt vorfand.

Geniessen Sie die schöne Zeit und Danke für Ihre Aufmerksamkeit.

Jens-Eric Kurz

 

Möchten Sie Ihr Wissen weitergeben? Erstellen Sie Ihren eigenen Ratgeber… Verfassen Sie einen Ratgeber
Weitere Ratgeber erkunden