Finger weg von GRUNDIG Videorecordern - LESEN !

Aufrufe 1.443 Mal bewertet mit „Gefällt mir” Kommentare Kommentar
Mag ich anklicken, wenn dieser Ratgeber hilfreich war

Hallo ! Ich möchte hier kurz erklären, warum Sie sich besser keinen gebrauchten Grundig Videorecorder kaufen sollten.

Die Laufwerke der neueren Modelle (z.B. GV 660, GV 670 und GV 690) sind mit minderwertigen Metall Kunststoffchassis bestückt. Das bedeutet das alle Treibräder der Laufwerksmechanik in billigen Kunststoffbuchsen gelagert sind. Diese sind nicht sehr hitzebeständig und langlebig. Die Netzteile der Geräte erzeugen (selbst im Standby Betrieb) soviel Wärme im Inneren der Geräte (weit mehr als handwarm), daß ein Versagen der Mechanik praktisch vorprogrammiert ist - quasi mit eingebaut ist. Spätestens nach 3 Jahren am Netz gibt das Gerät den Geist auf. Die Kunststoffbuchsen lösen sich von der Metall Chassisträgerplatte da sie zermürbt sind und die Zahnräder greifen nicht mehr ineinander - das Gerät ist irreparabel defekt. Der einzige Weg das Gerät wieder zum laufen zu bringen, ist der teure komplette Austausch der Laufwerkseinheit (wirschaftlich unrentabel).

Nun kann man sich fragen, ob Grundig das absichtlich so gestaltet hat, um die Werkstätten voll zu bekommen - man weiß es nicht. Fest steht, daß diese Modelle absolute Fehlkonstruktionen sind, was die Haltbarkeit anbelangt. Besser man greift zu JVC oder Panasonic oder - wenn es denn unbedingt GRUNDIG sein muß - den älteren Grundig Modellen wie z.B. dem GV 280 (dieses massive Laufwerk ist übrigens zugekauft und stammt von Panasonic).

Vielleicht hilft dieser Ratgeber ja dem einen oder anderen bei seiner Kaufentscheidung.

Vielen Dank fürs Lesen und Bewerten dieses Ratgebers !

 

NACHTRAG: Ich finde es schon ein wenig traurig - über 12000 Ebayer lesen diesen Ratgeber und nur 1200 halten es auch für nötig ihn zu bewerten ! Da macht das Schreiben eines sinnvollen Ratgebers keinen Spaß mehr !

NACHTRAG II: Die Laufwerke der o.g. Recorder wurden bei PHILIPS zugekauft - um diese Zusatzinfo haben mich nun echte GRUNDIG Liebhaber gebeten. GRUNDIG hat sie aber in Geräte mit zuviel Wärmeentwicklung eingebaut, so daß sie nicht lange leben. Es bleibt meiner Ansicht nach dabei - die Geräte sind nun einmal Fehlkonstruktionen und der ahnungslose Kunde, der sich die teuren Geräte mal gekauft hat, war/ist der Dumme.  Nicht ich bin verantwortlich für den Preisverfall dieser Geräte, sondern Grundigs Qualität ! Nicht umsonst konnte Grundig mit dieser Qualität nicht am Markt bestehen.

Und natürlich gibt es noch andere Fehlkonstruktionen im Videosegment, doch kaum einer hatte die Frechheit sich seine Geräte so teuer bezahlen zu lassen wie Grundig.

Möchten Sie Ihr Wissen weitergeben? Erstellen Sie Ihren eigenen Ratgeber… Verfassen Sie einen Ratgeber
Weitere Ratgeber erkunden