Finger weg von Fettkillern und anderen Pulvern

Aufrufe 36 Mal bewertet mit „Gefällt mir” Kommentare Kommentar
Mag ich anklicken, wenn dieser Ratgeber hilfreich war

Immer wieder sehe ich, wie hier Pillen, Pulver, 7 Tage Pläne und andere Wundersame Mittel an den Mann gebracht werden. Man überlege mal logisch ! Wer als übergewichtiger einen gedehnten Magen hat, dem nützt es wenig, sich ein sättigendes Pulver oder Getreide in den Torso zu schütten. Erst wenn genug Druck auf der Magenwand ist, tritt das Sättigungsgefühl ein!

Ich hab das auch mal ausprobiert, ich saß nach den ersten 2 Bechern Slim Fast auf der Latrine, ich verlor Wasser in Massen, hab es nicht nachgefüllt und bekam schreckliche Kopfschmerzen. Jede Anstrengung verursachte ein fürchterliches Magenknurren. Abends sollte ich mich dann endlich mit einem kläglichen Teller Essen begnügen. Nach drei Tagen drehte sich mir der Magen um, bei dem Gedanken an das Zeug.

Ich stieg um auf Kohlsuppe. Noch schlimmer. Hier gaugelte ich mir vor, alle wichtigen Vitamine zu bekommen. Der Kohl wirkte dermaßend abführend, so das ich matt und teilnahmslos wurde. Dann holte ich mir noch Supersattmachpillen und wartete auf den Effekt. Ich hatte zwar in einer Woche 3 Kilo verloren, nur kamen dann die Grillwochen und die Geburtstage, ich stieg wieder um auf Normal....keine Woche hats gedauert und alles war wieder drauf.

Ich hab danach noch viel ausprobiert, aber es war nur teuer und heute lache ich darüber. Dann kam die Wende in meinem Leben. Ich durfte auf Reise nach Peking und aß mehrere Wochen bei den Asiaten. Dreimal am Tag haute ich kräftig rein, soff wie ein Loch (Luftfeuchtigkeit) und fraß und fraß. Mir fiel auf, das die Tische voll mit Gemüse, Fleisch, Suppen, Fisch und und gefüllt waren. Als ich nach Hause kam, hatte ich ein paar Kilos verloren.

Nach meiner Überlegung, was dort anders war, kam ich zu dem Schluss, das die Asiaten fast fettlos garen. Aber überproportional Gemüse auftischen. Ich entleerte zu Hause meinen Kühlschrank und tauchte aus. Massen an Gemüse, viel Rindfleisch, etwas Salat und zwei bis dreimal in der Woche Kohlehydrate. Ich stellte komplett um und soff viel Wasser. Wochenends konnte ich sogar mein Bierchen schlürfen. Mein Magen hatte immer zu tun.

Durch meine Nachlässigkeit merkte ich aber nicht, das ich langsam wieder zunahm, da immer öfter fettiges und Süßes hin zu kamen. Bis es endlich klick machte und ich erneut umstellte. Vor zwei Jahren nahm ich durch die EU wie ich sie nenne, 16 Kilo ab. Ein vollkommen neues Lebensgefühl. Keine Diät, einfach nur umgestellt. Danach wieder eine Nachlässigkeit und 10 Kilo waren wieder drauf. Während eine Bekannte zu Weight Watchers ging, wehrte ich mich dagegen, denen Geld in den Hals zu stecken, da ich ja bislang selber umstellen konnte. Nur während wir den gleichen Gewichtsverlust hatten, stellte ich fest, das sie auf nichts verzichtete und ich bestimmte Sachen gar nicht kaufte, wegen der Angst vor Fetten.

Gut ich ließ mich überzeugen und ging auch mal hin. Ich war erstaunt. Das erst für mich teure System stellte sich für mich als Piepeinfaches System heraus. Ich hatte eigentlich nichts anderes gemacht bisher, bis auf die Tatsache, das ich gelernt habe, ein zu teilen. Ich bin der Meinung, das man nach ca 4 Wochen genug gelernt hat, für den Alleingang. Ich für mich, mache mir aber nichts vor, da ich mehrere langsame Rückfälle hatte, bleibe ich erst mal da. Und heute gehe ich mit Freude auf die Waage und sehe wie es purzelt. Ich brauche den Rückhalt.

Fakt ist, ich mache keine Diät

Ich kann schlemmen und bin immer satt

Ich bin gesund und meine Wehwehchen schwinden

Wir lachen in der Gruppe über die Fettburner und andere Quälmittel, die zum schnellen Abnehmen führen sollen. Jo Jo Effekt kennt man nicht

Und man hat mir erzählt, was ich für 1 Becher Schlimm Fast alles essen darf

Auch wenn das nach Werbung für WW aussieht, will ich nur darauf hinweißen, das jeder der meint, in einer Woche mit Pillen und sonstigem Zeug schnell schlank zu werden, völlig fehl am Platze ist. Und teuer !! Man rechne mal eine WW Stunde gegen diese Mittel auf

Vielleicht konnte ich ja mal ein bißchen wachrütteln und einige davon abhalten, immer wieder auf die Schnelldiäten herein zu fallen und vor allen Dingen auf die wahnsinnigen Gewichtsverlustangaben

Schlagwörter:

Weight Watchers

Möchten Sie Ihr Wissen weitergeben? Erstellen Sie Ihren eigenen Ratgeber… Verfassen Sie einen Ratgeber
Weitere Ratgeber erkunden