Finger Weg von PAYPAL oder es kann sehr teuer werden!

Aufrufe 591 Mal bewertet mit „Gefällt mir” Kommentare Kommentar
Mag ich anklicken, wenn dieser Ratgeber hilfreich war
Zur Sache.
Vor 18 Monaten wahr mein Schwiegersohn bei Ebay + PayPal.Er versteigerte ein Handy Moto V3i D&G zu einem Preis von über 300.- EUR. Der Käufer zahlte mit PAYPAL.Leider versäumte mein Schwiegersohn seineEbay- Gebühren rechtzeitlich zu bezahlen so das der Account für 4 Tage gesperrt wurde.Der Käufer bekam kalte Füsse und stornierte sofort die Bezahlung.Das Handy wahr jedoch schon unterwegs zum Käufer.Mein Schwiegersohn weisste PAYPAL nach, das,daß Handy verschickt wurde.Es half alles nichts, sein PayPal Konto wurde mit über 300.- EUR belastet.

Fazit: Geld weg und Handy weg.

Aber dies wahr noch nicht das schlimmste. Da mein Schwiegersohn nur noch 50.- EUR auf seinem PayPal Konto hatte, stand er jetzt mit über 250.- EURO in den Miesen. PayPal forderte meinen Schwiegersohn mehrfach auf sein Konto aus zugleichen. Mein Schwiegersohn verweigerte dies und bat um einen Mahnbescheid um die Sache Gerichtlich zu klären.
Darauf hat PayPal aber keine Lust, weil sie den Prozess verlieren könnten. Was macht PayPal ??.Es stornierte einfach alle Bezahlungen die mein Schwiegersohn in den letzten Wochen und Monate für andere Artikel geleistet hat, bis das Konto aus geglichen wahr, und kündigte ihm dann sein PayPal Konto. Das die anderen Ebayer die von meinem Schwiegersohn Bezahlungen per Pay Pal erhalten haben, und das dieses Geld auf einmal weg wahr, in dem Ihr Konto mit dem Betrag belastet wurde, nicht sehr glücklich wahren versteht sich von selbst. Ein Ebayer ging hin und strebte einen Zivil-Prozess an und machte Strafanzeige wegen Betruges. Beim Strafprozess erhielt mein Schwiegersohn einen FREISPRUCH und beim Zivilprozess wurde die Klage abgewiesen
Fazit: Fingerweg von PayPal wenn ihr Zahlungen erhaltet, denn es kann euch passieren, das die Zahlung ihrgend wann zurück gebucht werden, wenn der andere USER sich mit PayPal in den Haaren hat.

Nachtrag
Selbst wenn Ihr genug Geld haben solltet, und sogar die besten Anwälte,habt ihr keine Chance gegen PayPal zu klagen. Die haben nähmlich ihren Firmensitz in der Schweiz und in England. Diese gehören bekanntlich nicht zu der EU. Also gilt hier nicht das EU-Recht.
Schlagwörter:

PayPal

Pay Pal

Möchten Sie Ihr Wissen weitergeben? Erstellen Sie Ihren eigenen Ratgeber… Verfassen Sie einen Ratgeber
Weitere Ratgeber erkunden