Finden Sie hippen Retro-Schmuck

Mag ich anklicken, wenn dieser Ratgeber hilfreich war
Finden Sie hippen Retro-Schmuck

Er ist mehr als nur ein schönes Anhängsel oder eine beiläufige Zierde. Schmuck ergänzt das Wesentliche Ihres Ausdrucks oder unterstreicht es, indem er einen Kontrast dazu bildet. Retro-Schmuck und der Zeitgeist des Retro insgesamt, komplettieren das Lebensgefühl von heute. Mit Retro-Schmuck schaffen Sie eine Verbindung zu Ihrer Vergangenheit und zum Teil einen Ausblick auf das Morgen. Sie müssen sich nicht immer wieder neu erfinden. Halten Sie die Augen offen und Ihre Erinnerungen wach. Wenn Sie sich darauf einlassen können, führt das womöglich dazu, dass Ihre Zeit weniger rast, als es den Anschein hat.

Was ist „hipp“ an Retro-Schmuck?

Hipp ist, was angesagt ist. Sie begegnen den Hinweisen darauf täglich im TV, in Magazinen und auf der Straße. Die Menschen zeigen Ihnen, wohin die Trends gerade weisen bei Kleidung, bevorzugten Drinks, Speisen und Lokalitäten; bei Literatur, Musik und bei Accessoires und Schmuck. Wer Trends folgt, ist hipp. Seine Zugehörigkeit zeigt der Mensch gern durch das Tragen von Schmuck. Wer dem Zeitgeist des Retro folgt, greift dabei gern auf Echtschmuck zurück. 

Begriffe rund um Ihren Retro-Schmuck

Nicht überall, wo Retro draufsteht, ist wirklich Retro drin. Die Schwierigkeit liegt im Fehlen eindeutiger Definitionen. Trends in ihrer lebendigen Phase lassen sich eben schlecht kanalisieren. Dass manches von dem, was als Retro bezeichnet wird, dann doch etwas anderes ist, sollte Sie nicht davon abhalten, nach Ihrem persönlichen Schmuck Ausschau zu halten. Vergewissern Sie sich, was hinter den Etiketten verborgen ist und verlassen Sie sich auf Ihr Gespür. Nostalgie ist eines der in diesem Zusammenhang benutzten Etiketten. Dabei ist das eher die melancholische Variante einer Vorliebe für das Gestrige. Der Begriff ist so alt wie die Bilder, die er unwillkürlich assoziiert. Doch verstaubte Möbel oder Schmuck, der Patina angesetzt hat, hat nichts mit dem zu tun, wonach Sie suchen.

Retro ist nicht gleich Vintage

Auch Vintage ist kein Synonym für Retro, schon gar nicht für „hipp“. Dieses entweder Alte oder auf alt Gemachte ist wieder eine andere Erscheinung. Wer darauf steht, mag es abgetragen und/oder benutzt und steht auf das dazugehörige Gefühl. Mit Ihrer Vorliebe für Retro haben Sie sich den Blick eines junggebliebenen Menschen bewahrt. Das hat viel mit der Kunst der Wiederbelebung einer vergangenen Zeit zu tun, in der man die Erfahrungen der Jugend machen durfte. Gern betrachtet man in seinem persönlichen Spiegel der Erinnerung noch einmal das Collier, mit dem man seinerzeit in der Disco aufgefallen ist. Retro scheint in der heutigen Zeit nicht nur eine Vorliebe für die Symbole von Gestern zu sein. Es dient zur Besinnung auf Werte, die in jeder Epoche und Generation ihre Berechtigung haben.

Retro war immer

Dem Kind wird immer wieder ein anderer Name gegeben. Ob damit ein Glaube an Fortschritt und Bewegung aufrechterhalten werden soll oder die Illusion davon, spielt letztlich keine Rolle. Trends, ob nun nostalgisch, antiquiert oder Retro sind so etwas wie Seile und Kaleidoskope für Ihren Halt im Leben und für die Entdeckung einer eigenen Perspektive. Das klingt für Sie im ersten Moment vielleicht weit hergeholt; inwieweit Ihre Suche nach dem hippen Schmuck tiefere Beweggründe hat, können Sie aber nur selbst wissen. Wenn Sie sich einfach nur gut fühlen wollen, und deswegen Schmuck tragen, der Ihnen gefällt, ist das natürlich auch in Ordnung. Das Beste, was Ihnen passieren kann, ist, dass Sie sich angenehm fühlen. Ihre Gefühle lassen sich über den Schmuck ebenso ausdrücken, wie der Schmuck in der Lage ist, positiv auf Sie einzuwirken.

Der erste Zyklus der „guten alten Zeit“, wenn man das so nennen will, begann nicht mit dem Erinnern an die „Goldenen Zwanziger“ des letzten Jahrhunderts und der Wiederbelebung ihrer Werte und der Art, wie sie ausgedrückt wurden. Schon in der Antike gab es, wenn man so will, Retro-Erscheinungen, und diese Epoche insgesamt fand ihre Auferstehung in der Renaissance. Interessant ist es für Sie bei der Suche nach hippem Retro-Schmuck lediglich, einen Blick auf die jüngere Vergangenheit zu werfen. Die 30er und 40er des 20. Jahrhunderts scheinen außen vor zu sein. Mit den katastrophalen Denkmustern und ihren Ergebnissen im Verhalten der Menschen will man heute verständlicherweise nichts mehr zu tun haben. Was unmittelbar davor lag oder danach kam, wird aber immer wieder recycelt, aufpoliert, hat sein Revival oder feiert Comebacks. Scheinbar liebt es der Mensch, in immer wieder rückwärts ausholenden Schleifenbewegungen voranzugehen.

Die derzeit trendigen Epochen beim Retro-Schmuck

Manchmal glaubt man, das fantastische Lied „Neverending Story“ aus den 80ern zu hören, wenn man sich umschaut bei Retro-Schmuck wie Ketten, Armbändern und Ohrringen. Aber die Zeit, als die Musik neu erfunden wurde, und Don Johnson in „Miami Vice“ die Mode einer kompletten Generation prägte, ist nicht die einzige Epoche, in der sich der Retro-Trend von heute wiederzuentdecken sucht. Je weiter die Entwicklung fortschreitet, je schneller das Karussell der Innovationen sich dreht, desto komplexer wird auch der Versuch, etwas Dauerhaftes zu fassen zu bekommen. Die 50er steuern ihre Rebellion des Rock ’n‘ Roll bei, in Erinnerung an die 60er werden Blumenkränze geflochten, um das Hippiedasein und die Flowerpower zu feiern. Aus den 70ern werden Glitter und Glamour entliehen, Schlaghosen mit einem ausladenden Saum wie Reifröcke und Plateaustiefel. Die 90er steuern harte Techno-Beats bei und eine Rave-Mode, die allem Anschein nach von Entwicklern für Raumfahrtanzüge kreiert wurde. Das zusammengenommen und in den großen Schmelztiegel des Lebensgefühls „Retro“ geworfen, ergibt den Trend, dem Sie heute auf der Suche nach Retro-Schmuck folgen.

Retro-Schmuck als Trend

Immer wieder wurde und wird versucht, Trends zu „machen“. Aber auch die Zeiten, die Sie heute als Retro wiedererstehen lassen, kamen eher als eine Folge von Entwicklungen, die nicht immer hervorsehbar waren. Ebenso wenig wie man ahnen konnte, dass der damalige Trend in diesen Tagen seine Wiederbelebung feiert. Zeitgeist entsteht oft durch Gegenbewegungen. Der nachwachsenden Generation ist der Mainstream verdächtig und das Establishment gilt als der Hüter einer überholten Lebensweise. Um die Lebendigkeit, mit der man erwachsen wird, spüren und ausdrücken zu können, braucht es frischen Wind. Kleinere Gruppen definieren für sich selbst, was „hipp“ ist. Eine breiter werdende Akzeptanz kann es bis zum Trend bringen.

Retro ist Trend, weil die heutigen Jungen damit ein Lebensgefühl aufrechterhalten, das ihre Eltern scheinbar verloren haben. Man schmückt sich nicht einfach mit dem Schmuck von gestern, sondern bedient sich einfach der Erinnerung. Als wollte man sagen: Seht, so war das einmal, als es für euch okay war. Was kann heute daran falsch sein? Um den hippen Retro-Schmuck zu entdecken, der am besten zu Ihnen passt, müssen Sie junggeblieben sein, oder zumindest diesen Blickwinkel einnehmen können. Schon vom Begriff her ist Retro-Schmuck eng mit Modeschmuck verbunden. Diesen finden Sie in hippen Ausführungen, um sich mit Haarschmuck und Fußkettchen von Kopf bis Fuß ganz und gar dem Trend anzupassen. Ständig zunehmende Beschleunigung ist ebenfalls ein allgegenwärtiger Trend, dem sich niemand entziehen kann. Der gelegentliche Blick auf eine der schönen Retro-Uhren mag Sie etwas beruhigen im Getriebe des Alltags und die Erinnerung daran auffrischen, dass es oft auch gemächlicher geht.

Retro-Schmuck als Selbstausdruck

Das Tragen von Retro-Schmuck ist wie der Griff in ein prall gefülltes Schmuckkästchen. Das wichtigste Fach darin ist Ihr guter Geschmack und die Entdeckung dessen, was sie wollen, weil es zu Ihnen passt. Mit der größtmöglichen Ehrlichkeit sich selbst gegenüber finden sie auch den zu Ihnen passenden Retro-Schmuck, erst recht, wenn er hipp sein soll. Der wichtigste Ratgeber bei der Suche ist Ihr Gespür. Die Kenntnis darüber, was Retro ist und was es bedeutet, was Retro-Schmuck zu bieten hat und wofür er eher nicht steht, erleichtert Ihnen die Entscheidung.

Wie sehen Sie sich selbst und wie gelingt es Ihnen, das auszudrücken. Im Mittelpunkt stehen immer Sie. Fühlen Sie sich wohl. Aber vergessen Sie nicht, dass Sie Ihren Schmuck tragen, um ihn zu zeigen. Stimmen Sie sich mit Ihrem Retro-Schmuck ein auf den Zeitgeist, vermitteln Sie ihn dadurch auch an die weiter, mit denen Sie in Kontakt kommen. Folgen Sie dem Trend, wenn er Sie begeistert. Retro-Schmuck gibt Ihnen bei der Vielfalt des Angebots aber auch die Möglichkeit, sich durch Persönlichkeit ein wenig abzuheben. Ihren Typ und Ihre hippe Einstellung zum Leben können Sie unterstreichen durch Halsketten und Anhänger, die Sie individuell auf Ihren Selbstausdruck abstimmen. Ebenso bieten Broschen und Anstecker mit sorgsam ausgewählten Motiven wunderbare Gelegenheiten, um individuelle Akzente zu setzen. Lassen Sie Ihrer Fantasie freien Lauf, bevor Sie sich entscheiden. Besondere Accessoires lassen auch Ihr Outfit in einzigartiger Weise zur Geltung kommen. Legen Sie Bettelarmbänder an, werden Sie einer derjenigen sein, die diese trendige Idee für sich wiederentdeckt haben. Eine gute Auswahl zum Einstieg in die Szene des Retro-Schmucks bieten Schmucksets. Natürlich sind sie auch jederzeit geeignet, bereits vorhandene Sammlungen zu ergänzen.

Mit dem für Sie richtig gewählten Retro-Schmuck dürfen Sie hipp sein, ohne sich Gedanken über Ihre Vorliebe für die schönen Dinge von gestern machen zu müssen. Sie dürfen einfach gut damit aussehen. Wenn Sie zu denen gehören, die das Leben annehmen, anstatt es (zu) ernst zu nehmen, folgen Sie damit einem wichtigen aber vielleicht bisher zu wenig beachtetem Trend. Entscheiden und wählen Sie selbst. Folgen Sie zuallererst sich und dann, vielleicht, dem Mainstream.

Möchten Sie Ihr Wissen weitergeben? Erstellen Sie Ihren eigenen Ratgeber… Verfassen Sie einen Ratgeber
Weitere Ratgeber erkunden