Final Fantasy VII

Aufrufe 39 Mal bewertet mit „Gefällt mir” Kommentare Kommentar
Mag ich anklicken, wenn dieser Ratgeber hilfreich war
Hallo liebe Leserschaft!

Wieder mal eine Perle,die Square da raus gebracht hat.Wenn sie auch schon wieder ziemlich veraltete ist.Das zeigt sich besonders an der kantigen Graphik.
Wenn die Charaktere größer zu sehen sind,sieht man,dass sie eigentlich gar keine Münder haben.*g*Dafür aber,wie ich finde,schön gemachte Augen.
Die Hände sehen für mich aus wie Kuhfüße.Halt einfach nur viereckige Klumpen.
Aber das tut dem Spielspaß keinen Abbruch.
Ganz im Gegenteil...

Die Story:

Am Anfang sieht man einen Zug in der Stadt Midgar einfahren.Aus ihm springt ein blonder Junge mit einem riesigen Schwert auf dem Rücken.Seine Name ist Cloud.Angeheuert wurde er von Barret- dem Anführer der Rebellengruppe Avanlanche.Zusammen mit Jessie,Wedge und Biggs (komisch,diese Namen findet man in nahezu jedem FF Teil *g*) wollen sie einen Makoreaktor in die Luft sprengen.Diese Reaktoren entziehen dem Planeten ihre Energie.Das wollen Avanlache verhindern.Natürlich gelingt es ihnen auch.
Nach erfolgreicher Mission will Cloud eigentlich nur seinen Sold abholen.Natürlich kommt mal wieder alles anders.Die Shin-Ra (die Regierung dort) starten einen Putsch gegen Avalanche,sprengen einen der Sektoren in Midgar in die Luft und schieben unsren Helden die Schuld dafür in die Schuhe.Schließlich lernt Cloud ein Blumenmädchen,Aeris,kennen.Zusammen mit ihr flieht er vor den Turks,eine Söldnergruppe von Shin-Ra.Nach einer Menge Action schaffen es unsre Helden aus Midgar zu entkommen.
Unsre Truppe ist mitterweile 5 Leute stark.Tifa (Mitglied bei Avalanche),Barret (Anführer), Aeris,Cloud und Red XIII (ein Versuchsobjekt,welches unsre Helden aus den Fängen des Bösen Hojo befreit haben).
Auf ihrer gemeinsamen Reise kommen natürlich noch Charktere hinzu,wie zB. der geheimnisvolle Cait Sith oder der Pilot Cid.
Während ihrer spannenden Reise erzählt Cloud,wie er früher bei Soldat eingetreten ist (eine Art Militäreinheit) und wie er vor 5 Jahren mit dem großen Sephiroth nach Nibelheim kam um zu einem Reaktor in dem Nibelbergen zu kommen.Nach einigen Zusammentreffen mit Sephiroth erfährt Cloud,dass er nicht derjenige war,der vor 5 Jahren in Nibelheim war.Aber wer war es dann?Es muß doch Cloud gewesen sein.Schließlich kann er sich an alles erinnern und in Nibelheim traf er zum ersten Mal auf Tifa,welche sich auch erinnert.Was ist nur los?

Ich will nicht näher darauf eingehen,da es ja sonst nicht mehr spannend wäre,dieses Spiel zu spielen.

Side Quests:

Es gibt neben der Hauptstory noch ein paar kleine Sidequests zu machen.
Da ist zB. Yuffie in den Wäldern unterwegs.Sie ist eine Substanzjägerin und wenn man sie anspricht und sie auf die Reisen mitnimmt,klaut sie einem alle Substanzen.Was nun?Nun gehts nach Wutai,wo man sie (nach einer ziemlich nervigen Verfolgungsjagd) findet.Allerdings wird sie vorher noch gekidnapped vom notgeilen Don Corneo.Man muß also einen größeren Kampf ohne Zauber oder Bestia bestehen.
Wenn man diesen erfolgreich ausgefochten hat,kann man mit Yuffie in die Pagode gehen.Dort kämpft sie auf verschiedenen Ebenen gegen unterschiedlich starke Kämpfer- und zum Schluß gegen....nein,das verrate ich nicht!zur Belohnung für diese Mühe bekommt man die Leviathan Substanz.
Dann gibt es noch einen versteckten Charakter.Diesen findet man im Keller von Nibelheim,wenn man das Monster Nummernlos besiegt hat.Dieses zeigt sich allerdings erst,wenn man im Safe die richtige Kombination in der angegebenen Zeit eingibt.
Im Kller findet man dann Vincent in einem sarg schlafen.Er erzählt,dass er früher bei Shin-Ra war und dies bereut.Er schickt die Truppe zuerst wieder weg,entscheidet sich dann aber doch,mitzukommen.

Desweiteren kann man in FF VII aktiv Chocobos züchten,was sehr viel spaß macht aber manchmal (zumindest mich) ziemlich Nerven kostet.Aber auch das lohnt sich.Man findet 3 nützliche substanzen und kann sich dazu noch die Ritter der Runde Substanz holen,welche unbedingt nötig ist im Kapf gegen die Weapons.Und da wären wir auch beim nächsten Quest.Als der Lebensstrom zusammen gebrochen ist,wurden 4 Weapons freigelegt,die fortan die Erde beschützen.Den ersten,Diamant Weapon,MUSS man besiegen.Dann treiben sich noch Ultima,Rubin und Smaragd Weapon rum.
Für die Siege über Rubin und Smaragd bekommt man sehr nützliche Items.Es lohnt sich also!

Meine Meinung:

Ich hab dieses Spiel nun insgesamt 2 mal durch und bin nach wie vor begeistert.Es ist sowas von spannend und bietet viele Möglichkeiten,auch außerhalb der regulären Story noch viel zu machen.außerdem mact es Spaß zu sehen,wie die Charaktere und Substanzen besser werden.Jeder Charakter hat eine ganz eigne Geschichte,die nachvollziehbar rüberkommt.Allerdings finde ich,dass die Story um Cliud und seine Vergangenheit ein wenig verwirrend ist.Ich hab sie erst beim 2. mal durchspielen wirklich verstanden.Aber auch das tut dem Spielspaß keinen Abbruch.
Teilweise gab es auch lustige Momente,bei denen man echt ablachen kann.Ein absolut gelungenes Spiel,wie ich finde.Ich würde sogar soweit gehen und sagen,dass es das beste FF Spiel überhaupt ist.
Möchten Sie Ihr Wissen weitergeben? Erstellen Sie Ihren eigenen Ratgeber… Verfassen Sie einen Ratgeber
Weitere Ratgeber erkunden